Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 11. Februar 2018, 09:53

Bei Schulz und der SPD wird wenigstens ordentlich gesoffen, was den Flaschenkonsum und somit die Pfandrate ordentlich erhöhen dürfte. Goldene Zeiten stehen ins Haus...

Pfandsammler

kommt allmählich in Fahrt

  • »Pfandsammler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 3. Februar 2018

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:52

Was bei den anderen Fraktionen sicher genau gleich ist. Wie sonst auch sol man dieses Chaos auch verstehen.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 11. Februar 2018, 11:10

Wären neuwahlen besser? Ich bin der Meinung, dass die alteingesessenen Parteien davor Angst haben.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:22

Die haben momentan "mehr Angst als Vaterlandsliebe", wie es meine Mutter ausgedrückt hätte. Und leider kann man diese Floskel wohl buchstäblich verstehen, denn wer von denen hat denn überhaupt noch sowas wie "Vaterlandsliebe"? Lieber verkaufen und verraten sie Deutschland in seiner bisherigen Art völlig als demokratisch korrekt auf die Wahlen zu reagieren...

Und immer spielt auch die Heidenangst vor der neuen Partei eine zentrale Rolle:
- macht man Neuwahlen, könnte sie noch mehr Stimmen bekommen
- macht man Groko, bekommen sie die Oppositionsführerschaft
- macht man Jamaika, gibt es keine Einigkeit (bei der Groko wohl auch nicht...)
- Rot-Rot-Grün geht nicht

... aber auf GAR KEINEN FALL eine gewisse 13%-Partei in die Überlegungen miteinbeziehen und auf keinen Fall fragen, was das Volk wirklich will, denn diese Frage spielt bei allen genannten Konstellationen keine wichtige Rolle...

SO sieht heute "Demokratie" aus. *schauder*

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:00

Ich finde es gut, wenn es, durch Positionen wie von Dir oben geschildert, mehr Menschen gelingen könnte, etwas mehr darüber erkennen zu können, was ihnen bislang vielleicht noch gar nicht so klar aufgefallen wäre, nämlich dass wir alle in einem sehr schönen Land leben, wofür man eigentlich sehr dankbar sein sollte, was beispielsweise unseren Wohlstand und unsere Freiheiten betrifft, und was auch verständliche Rechte und Pflichten betrifft, usw.

Auch ich finde eine schöne Liebesbeziehung zu unserem Land sehr schön - welche dann auch andere Menschen, andere Länder und andere Kulturen mit einbeziehen kann, als ohne diese Kraft der Liebe und des Verstehens - und das erhöht auf jeden Fall die Lebensfreude für jeden einzelnen, und folglich dann auch für alle anderen Mitmenschen.

Aber aus meiner Erfahrung und Einschätzung würde ich aber auch meinen, dass es auch einige Mitmenschen gibt, welche die Welt nicht mehr verstehen, und sich dann einfach lieber in eine vermeintliche überzeichnete „Vaterlandsliebe“ stürzen, in welcher sie sich dann selbst als heldenhafte Patrioten ansehen, und laut dafür bereit wären für ihr Vaterland zu kämpfen – anstatt mit anderen Meinungen, anderen Glaubensvorstellungen und anderen Kulturen vernünftig umzugehen – was sie aber leider ja noch nie konnten – und eben deshalb so „patriotisch“ geworden sind...

Lieber Gunnar!

Leider können einige Mitmenschen allerdings so gar nichts mit Nächstenliebe und Verständnis zu anderen Mitmenschen anfangen, sondern müssen immer nur in ungerechter Weise andere Mitmenschen schlecht machen, und können niemals ihre eigenen Fehler einsehen, und schon gar nicht darum um Verzeihung bitten, wenn sie ihre Verletzungen und falschen Unterstellungen überhaupt nicht belegen können.

Wenn Du wirklich eine schöne Liebesbeziehung zu unserem Land hast, und wenn Du auch unsere Werte liebst, und wenn auch Du an Wahrheit und Nächstenliebe glaubst, so wie ich, und so wie es eigentlich für jeden ethischen Mitmenschen sein sollte - wie kann es dann sein, dass Du immer noch nicht Belege für Deine Unterstellungen vorgelegt hast, oder dass Du mangels dieser Belege immer noch nicht um Verzeihung für Deine Unterstellungen gebeten hast?

Ich kann Dir ja verzeihen, und verstehen tue ich Dich ja sowieso! Weshalb wähltest Du dann bis jetzt lieber den Weg des schweigenden Aussitzens Deiner verletzenden Unterstellungen, statt des fröhlichen Zugebens Deiner Verirrung! Wie wäre es denn nun mit einer selbstverständlichen Klarstellung, Herr Admin von "Tacheles"?

Hier sind die Links der offenen Fragen dazu:

Untersuchung

Untersuchung

Untersuchung

Untersuchung

Untersuchung

LG

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:59

was ihnen bislang vielleicht noch gar nicht so klar aufgefallen wäre, nämlich dass wir alle in einem sehr schönen Land leben, wofür man eigentlich sehr dankbar sein sollte, was beispielsweise unseren Wohlstand und unsere Freiheiten betrifft, und was auch verständliche Rechte und Pflichten betrifft, usw.

Eben. Und momentan sind unsere Politiker gerade fleißig dabei, das alles, was Deutschland sich in Jahrzehnten erarbeitet hat, sinnlos zu zerstören. Genau das ist es, was mich traurig macht.

Unser Land wird gerade von Millionen Menschen geflutet, die eine "Kultur" haben, die mit unseren freiheitlich-westlichen Werten schlicht inkompatibel ist. Das spüren immer mehr der Menschen, die unsere Werte noch schätzen und verstehen und gleichzeitig die Kultur der Neuankömmlinge ehrlich und ohne rosarote Brille betrachten.

Eine "Religion", deren Gründer selbst unter vielem Anderen eine ganze Familie ausgerottet hat, um anschließend die übriggebliebene Frau zu der seinen zu nehmen, ist ganz sicher in ihrem Geist eine Andere als eine, deren Urheber Gewaltlosigkeit gelebt und gepredigt hat. Oder siehst Du das anders?

Aber auf diese Frage wird von Dir sicherlich wie gewohnt keine einfache und klare Antwort kommen, sondern das übliche hyperdiplomatische Geschwurbel, um nur ja nicht selbst erkennbar Stellung zu beziehen.

Also können wir gerne schon an dieser Stelle weitere Äußerungen von Dir zu dieser Sache als verzichtbar ansehen, damit die Diskussion nicht langweilig wird... :| *seufz*

Freundliche Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 11. Februar 2018, 23:30

So könnte ich Dir nun auch antworten, wenn ich wie Du wäre:

„Du hast momentan "mehr Angst als Wahrheitsliebe", wie es meine Mutter ausgedrückt hätte. Und leider kann man diese Floskel wohl buchstäblich verstehen, denn welche der Fragen hast Du mit Liebe und mit Wahrheit beantwortet?

Lieber verkaufst und verrätst Du Deine Werte in Deiner bisherigen Art völlig, als korrekt auf die Wahrheit zu reagieren...

Aber auf diese Frage wird von Dir sicherlich wie gewohnt keine einfache und klare Antwort kommen, sondern das übliche wahrheitswidrige Geschwurbel, um nur ja nicht Fehler zuzugeben.

Also können wir gerne schon an dieser Stelle weitere Äußerungen von Dir zu dieser Sache als verzichtbar ansehen, damit die Diskussion nicht langweilig wird...“


Das alles war nur aus Deinen obigen Beiträgen von heute entnommen, fast wortwörtlich, fast natürlich nur.

Doch wo bleiben denn nun Deine Antworten immer? Wie Du selbst schon mal bestätigt hast, antwortet kein anderes Mitglied hier so massiv auf Fragen, und lässt so massiv keine Fragen aus, so wie ich hier.

Somit widersprichst Du Dich ja schon wieder, und unterstellst mir schon wieder, dass man bei mir immer auf Antworten warten müsste. Belege sind hier glücklicherweise mal gar nicht mehr erforderlich, bei solchen Widersprüchen von Dir.



Lieber Gunnar,

ich wusste schon, warum ich Dir die Fragen in diesen abgesicherten Thread gepostet habe, nämlich damit es jeden Tag immer klarer wird, wer hier lügt, und wer nicht - weil ich weiß, dass es für die Wahrheit immer viel Einsicht braucht, wenn ein Mitmensch es mit der Wahrheit bislang noch nicht immer so genau genommen hat - und diese Einsicht hat man bei diesen Threads ja besonders gut, wie ich finde!

Wie lange willst Du die Wahrheit eigentlich noch verraten? Glaubst Du immer noch, Du kannst mir mit Deinen Nichtantworten und Verdrehungen der Wahrheit etwas vormachen, der die Werte unseres Landes wirklich liebt und lebt, und sich immer gegen Hetze und Unwahrheiten stellt?

Bleiben die betreffenden Antworten in den Untersuchungs-Threads wohl selbstverständlich wieder unbeantwortet, oder findest Du doch noch zur Umkehr?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du einfach endlich zugeben könntest, dass Du einfach keine Belege finden konntest. Du kannst ja sagen, dass Du zwar sehr glaubst, dass es Belege geben könnte, und dass Du Dir nur deshalb schwer tust, wegen den vielleicht nur fehlenden Belegen um Verzeihung bitten zu müssen.

Aber das ist doch okay, wenn Du es vielleicht so machen willst. Glaub' was Du willst, auch wenn es noch so wahrheitswidrig ist - aber unterstelle mir nicht Dinge, die Du dann eben nicht belegen kannst.

So schreibe halt einfach dann:

"Sorry, ich kann meine Unterstellungen nicht belegen, und werde versprechen, dass ich über Dich nur noch solche negativen Dinge verbreiten werde, die ich auch belegen kann. Alle anderen Unterstellungen werde ich zukünfig unterlassen. Ich möchte endlich zeigen, dass auch ich etwas mit Wahrheit anfangen kann!"

Okay, der letzte Satz war vielleicht zu viel und etwas gemein... aber schau mal, was Du die ganze Zeit hier gegen mich auffährst, ohne den geringsten Beleg! Somit ist sogar in diesem Licht sogar der letzte Satz korrekt, nur den musst Du mir natürlich nicht schreiben, wenn Du das nicht möchtest...

LG

Pfandsammler

kommt allmählich in Fahrt

  • »Pfandsammler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 3. Februar 2018

  • Nachricht senden

48

Montag, 12. Februar 2018, 12:10

Könnte man diese Fragen nicht in einem anderen Thema abarbeiten.

Counter:

Hits gesamt: 9 963 718 | Klicks gesamt: 11 816 341 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24