Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:17

Antifa-Mitglieder in Pforzheim/Enzkreis?

Wer kennt jemanden der jemanden kennt der irgendwie mit der Antifa verbandelt ist?
Gibt es hier in der Umgebung sowas wie einen Antifa-Sitz oder dergleichen?
Ist etwas über die Anzahl der Mitglieder bekannt?

Bitte keine Falschmeldungen oder stasi-hafte Denunziererei wie hier in der Region gern üblich - frage aus reinem wertneutralem Interesse...

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:23

Ja sicher gibt's da welche. Das dürftest du aber doch wissen.

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:34

Schon klar, die Antifa gibt es heutzutage ja überall. Ich würde trotzdem gerne ins Detail gehen und wissen, an wen man sich so alles wenden kann...

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:58

Na dann viel Erfolg.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Januar 2018, 12:49

Mit den Anti-Faschisten habe ich in Pforzheim leider schon eine heftige Erfahrung machen müssen, als mich einige von denen völlig grundlos bedrängten und angriffen. Und das mit ungefähr 15 Personen in völliger Dunkelheit - soviel zu deren "Mut"...
Mein einziges "Verbrechen" damals: Ich war am Wartberg zu Fuß unterwegs, um ganz neutral zu beobachten, was dort im Zusammenhang mit dem 23. Februar tatsächlich vorgeht und habe mich an keiner der beiden Kundgebungen beteiligt.

Diese fanatisierten jungen Leute (vermutlich kaum oder weniger als 20 Jahre alt) haben mich und einen zufälligen Begleiter einfach mal zum "Fascho" ernannt, um einen Grund zu haben, ihrer Menschenjagd nachzugehen. Ich verabscheue so ein Verhalten zutiefst. Es ist menschenverachtend und zudem völlig hirnlos und spielt nebenbei echten Nazis in die Hände.

Wo es in Pforzheim welche gibt, interessiert mich nicht; ich will mit denen nichts zu tun haben. Parolenbrüllerei hat grundsätzlich etwas Stupides und etwas Gewaltbereites, egal von wem sie kommt. Und ich finde sie generell primitiv, besonders, wenn die andere Seite versucht, sachlich zu argumentieren. Von solchen Leuten kommen grundsätzlich keine diskussionsfähigen Argumente, sondern fast immer nur persönliche Angriffe und Diffamierungen.

Darauf kann ich verzichten.

Freundliche Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HaasenMöhrderXXL (18.01.2018)

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Januar 2018, 14:13

@ Gunnar

Ja, bekifft und/oder besoffen traut sich sogar der abgewrackte Pforzheimer Soziallinke etwas zu, ohne aus einem Mindestabstand von fünf Metern per unterschwellig-zweideutigem Moraleinlauf den Vorstadthelden zu spielen bzw. per WhatsApp und Co. jeden Mückenschiss in die weite Welt hinausblasen zu müssen! Je mehr Freizeit-Stasi-Hartz IV-Agenten dabei sind, desto besser natürlich - wohlgemerkt für die, die bekanntermaßen ohnehin keine Argumente haben..!

Wäre trotzdem schön, hier noch das eine oder andere Detail über nimmermüden Demokratiekämpfer von der Achse des Guten (Karlsruhe/Pforze/Stuttgart und darüber hinaus) zu erfahren - wer so offen für den Weltfrieden kämpft, der sollte eigentlich nichts zu verbergen haben (etwas subtile Ironie wurde gleich mit reingepackt...)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Januar 2018, 19:03

Was sind deine Hintergedanken bei deiner Frage?

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Januar 2018, 16:31


Was sind deine Hintergedanken bei deiner Frage?

Was sind DEINE Gedanken dazu?
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Januar 2018, 17:42

Meine Gedanken tun nichts zur Sache und würden nur zu einer Sperre führen. Somit halte ich mich an das Sprichwort:
Schweigen ist Gold.

  • »Lokalschatz Rudi« wurde gesperrt

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 18. Januar 2018

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. Januar 2018, 17:24

Ich finde hier wurde ein sehr gefährliches Thema online gestellt. Zu welchem Zweck der Urheber dieses verfasst hat kann ich leider nicht erkennen oder möchte dies nicht weiter vertiefen. Die Beweggründe einer solchen Fragestellung werfen doch gewisse Vermutungen auf.

Zitat

, als mich einige von denen völlig grundlos bedrängten und angriffen
Muss man dazu noch mehr sagen?

Zitat

Meine Gedanken tun nichts zur Sache und würden nur zu einer Sperre führen. Somit halte ich mich an das Sprichwort:

Schweigen ist Gold.
Wenn man zu einem Thema keine Gedanken hat, erschließt sich mir das antworten im selbigen aber nicht. :whistling:



MfG

Rudi

Pfandsammler

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 3. Februar 2018

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 4. Februar 2018, 17:53

Einiger dieser Aktifisten standengestern bei der Stadt Bücherrei

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:07

@ Lokalschatz Rudi

Ich habe dieses "gefährliche" Thema online gestellt, weil es mich schlicht und einfach interessiert. Außerdem stelle ich die Antifa längst mit irgendwelchen Hardcore-Skins und -Hools gleich, bei denen es weder um Fußball noch Demokratie geht, sondern schlichtweg um Krawall und Terror. Außerdem denke ich, dass Pforzheim wieder sehr anfällig geworden ist für solche Ideologien und ich der Überzeugung bin, dass hier linksmilitant so einiges abläuft im stillen Kämmerlein...

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Februar 2018, 20:54

Tondokument der Attacke gegen mich

Nachdem ich weiter oben ja schon darüber berichtet hatte, auf dem Wartberg von einer Horde von Linksfaschisten grundlos angegriffen worden zu sein, bringe ich jetzt hier mal den entscheidenden Ausschnitt der Audioaufnahme, die mein Waverekorder nebenher gemacht hatte, da ich diesen auf Aufnahme gestellt hatte, um die Soundatmosphäre der Demo unauffällig einfangen zu können. Ungewollt ist dann eben auch dieses Tondukument dabei entstanden, in dem man es gut hören kann, wie hirnlos und sinnlos aggressiv sich diese Youngster dort verhalten haben:

Die Attacke als Audio-File

Der mit der helleren Stimme bin ich, der Andere ist rein zufällig zu mir gestoßen, mit der gleichen Absicht, einfach mal selbst zu sehen, wie sich die beiden Seiten verhalten.

Freundliche Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Februar 2018, 23:05

Womit mal wieder bewiesen wären, dass es den Antifanten weder um Demokratie noch um Völkerständigung geht, sondern diese einfach nur die Handlager des bevorstehenden Scharia-Kommunismus-Staates sind, den Merkel mit aller Gewalt hinbiegt. Wenn einfache Zaungäste mit Prügel von Links begrüßt werden, dann muss man hier von hochgrad militant sprechen. Demokratie = meine (links-kommunistisch-islamistische) Meinung, die zählt. So die Wortdefinition aus dem allgemeinen Neusprech-Jargon...

Counter:

Hits gesamt: 9 960 062 | Klicks gesamt: 11 810 328 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24