Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim Redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. März 2018, 21:39

IQ-Atlas nach Regionen: Wo wären Pforzheim und der Enzkreis anzusiedeln?

Bereits vor einiger Zeit bin ich im Internet auf einen so genannten "IQ-Atlas" gestoßen, der die einzelnen Regionen Deutschlands nach Intelligenz ihrer Einwohner aufzeigte. Je dunkler der Landkreis, desto gescheiter die Leut´. Wie Pforzheim und der Enzkreis abgeschnitten haben, weiß ich leider nicht mehr. Schmunzeln musste ich jedoch ob der Behauptung, dass ausgerechnet in Bayern und besonders in der Region um München herum die intelligentesten Menschen Deutschlands leben sollen. Auch bei der Schwarzfärbung Stuttgarts wurde ich etwas stutzig.

Mittlerweile weiß ich, dass es mehrere solche "Intelligenz-Atlanten" gibt, was wiederum kein Werturteil sein soll.
Nur und generell: Wo wären da Pforzheim und der Enzkreis anzusiedeln - im Hell- oder im Dunkeldeutschland (ohne per Wortspiel ins Politische abschweifen zu wollen...)?

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 969

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. März 2018, 20:00

Auf Deinen Beitrag hin habe ich mal an ein paar Online IQ-Tests teilgenommen. Ich liebe es, wenn ich ab und zu Zeit habe, solche „Würfel-Rätsel“ usw. mal zwischendurch schnell durchzulesen und lösen zu können.

Aber die letzten drei IQ-Tests, die ich heute gefunden habe, enthielten zu 20 Prozent nur Fragen zu Einzelheiten aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg...

Da haben die Macher dieser „IQ-Tests“ wohl gar keine Ahnung gehabt, was man unter Intelligenz versteht...

Tja, die beiden ähnlichen, aber doch unterschiedlichen Paar Schuhe „Kognitives Denken“ und „Gelerntes Wissen“ werden ja leider oft nicht richtig unterschieden, wobei eben nur das Erstere etwas mit Intelligenz zu tun hat, aber das Zweitere eben praktisch gar nichts.

Nun könnte ich mir vorstellen, dass auch dieser vermeintliche „IQ-Atlas“ wahrscheinlich nur nach statistischer Schulbildung Auskunft geben könnte, und die Anteile höherer Schulbildung ziemlich unintelligent mit „höherer Intelligenz“ verwechselt und gleichgesetzt haben könnte, so wie dies bei meinen letzten gefundenen Online-IQ-Test teilweise ebenfalls der Fall war

Und falls es doch stichprobenhafte „IQ-Tests“ für diesen „IQ-Atlas“ geben haben sollte, bei welchem aber dann auch so viele Fragen nach „Gelehrtheit“ oder „Allgemeinwissen“ dabei waren, so wie die vermeintlichen Online-IQ-Tests die ich heute gefunden habe, was ist dann überhaupt noch dran???

Aber egal, auch wenn „IQ-Tests“ für einige Mitmenschen einfach nur unlösbare Bücher mit sieben Siegeln sein sollten, und hingegen für andere Mitmenschen einfach nur „Pillepalle“ sind – gibt es noch sehr viel mehr andere wichtigere Dinge...

Zu solchen wichtigen Dingen fällt mir auf die Schnelle beispielsweise mal ein: Sich selbst und andere Mitmenschen verstehen zu können, eigene Fehler leicht zugeben zu können und gutmachen zu wollen, Leistung bringen zu können, Ehrlichkeit, Vertraulichkeit, und Verantwortung übernehmen zu können, usw.

Ebenso sollte man nicht zu „Leichtgläubig“ sein, mögliche „Fake-News“ und unakzeptable „Gleichsetzungen“ erkennen, entlarven und ablehen können, usw.

Also, bei einer solchen Meldung wie bei so einem „IQ-Atlas“ könnte schon einiges von solchen wichtigen Dingen relativ arg in Schieflage geraten sein, oder...?

LG

Pfandsammler

ist richtig gerne hier

  • »Pfandsammler« wurde gesperrt

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 3. Februar 2018

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. März 2018, 16:54

1............

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 969

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. März 2018, 12:00

Heute habe ich mal gegoogelt, ob ich den richtigen IQ-Atlas-Test finden kann, und bin dann gleich fündig geworden:

Hier ist der Link zum Ansehen eines Videos über diesen Test:

IQ-Atlas


Und hier ist der Link zum Mitmachen des Tests:

IQ-Atlas Test



Auf jeden Fall handelt es sich bei diesem IQ-Test doch um einen richtigen Intelligenz-Test, und meine manchmal anderen Erfahrungen mit solchen Tests, welche ich auch im vorigen Beitrag befürchtet hatte, bestätigten sich bei diesem Test glücklicherweise nicht!

Das Schwierigste für mich waren heute die Zahlenreihen. Da habe ich von 12 Zahlenreihen nur 8 Zahlenreihen richtig lösen können...

Somit sank mein ausgewerteter IQ nur auf 110, obwohl ich sonst gerne mehr habe...

Naja...



PS: Aber so ganz fehlerfrei war der Test auch nicht - ein ganz kleiner Fehler hat mich dann doch kurz etwas aufstocken lassen...

Hier ein Ausschnitt einer Frage: Na, wer findet auch diesen Fehler?



LG

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. März 2018, 17:55

Ganz einfach: Die Schnecke sollte es vermeiden, in den Brunnen zu fallen. ;) Oder nur noch bei Tag klettern...

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 969

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. März 2018, 19:00


Beispielfoto Copyright

Naja, auch schön... Und der gesuchte Fehler hat sogar etwas mit dem Brunnen zu tun...

Dieser Fehler war aber nicht, „ob“ oder „wann“ die Schnecke in „einen“ Brunnen gefallen ist – sondern dass die Schnecke in „..?..“ Brunnen gefallen ist!

Na, ...fällt nun der Groschen?

LG

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 333

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 741

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. März 2018, 22:07

Dieser Fehler war aber nicht, „ob“ oder „wann“ die Schnecke in „einen“ Brunnen gefallen ist – sondern dass die Schnecke in „..?..“ Brunnen gefallen ist!


"... einem ... Falscher Fall. Schnecken können nicht fliegen. Weder in einem Brunnen noch anderswo. :D

PS: Aber so ganz fehlerfrei war der Test auch nicht - ein ganz kleiner Fehler hat mich dann doch kurz etwas aufstocken lassen...


Hier war ich dann auch etwas verstockt. Was hast Du denn aufgestockt? Dein Haus? Oder Dein Vermögen? ;)
Oder sollte vielleicht Dein eigener Text ebenfalls nicht ganz vehlerfrai sayn?

Freudliche Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)