Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim Redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. März 2018, 21:45

Judenhass im Forum??

In Bezug auf meinen letzten Beitrag war ich doch etwas baff, als mir aus heiterem Himmel Judenhass unterstellt wurde, obwohl ich eigentlich nur auf der Suche nach Pforzheim, der Region Baden und den dortigen Auswüchsen des Antisemitismus gewesen bin.

Natürlich interessiere ich mich für Antisemitismus - die Menschen meiner Konfession waren ja alle direkt von den Grauen des zweiten Weltkriegs betroffen. Keine Ahnung, was daran so absurd oder verwerflich sein soll, wenn man historische Forschung betreibt?? Und wann man schon mal in der Gegend lebt, dann möchte man auch wissen, wie es dort vor einpaar Jahrzehnten so zugegangen ist.

Also einfach meinen Thread genau lesen, kapieren, dann vermeiden sich auch solche Missverständnisse.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. März 2018, 22:14

Der Schiri war eben wieder Mal etwas übereifrig... Naja, so ist es eben. Und der Zombie hat seinen Teil dazu beitragen dass der Schiri auf seinen zug aufspringt.

Schiri

Forenschiedsrichter :)

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 29. Juli 2014

Wohnort: Pforzheim

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. März 2018, 23:00

Ich hatte den betreffenden Thread nicht wegen einer aufrichtigen Anfrage zur Suche nach Büchern über Antisemitismus geschlossen, sondern nur deshalb, dass dieses Thema in diesem Forum nicht von zynischem oder lächerlichem Hickhack durchzogen werden sollte.

Es war eine vorsorgliche Entscheidung dazu.

Schiri

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 760

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. März 2018, 07:46

Es war eine vorsorgliche Entscheidung dazu.
Du bist etwas übers Ziel geschossen... Aber gut, das passiert auch den besten.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 333

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 741

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. April 2018, 19:28

Woher der Judenhass derzeit wohl hauptsächlich kommt, ist an diesem Beispiel ersichtlich:

Zitat

Nachrichten-Ticker
18.04.2018
Zentralrat der Juden nach antisemitischem Angriff erschüttert
Berlin (dpa) - Nach einem antisemitischen Angriff gestern Abend in Berlin, sieht der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, vor allem in Städten ein «Bedrohungspotenzial» für Juden. Bei dem Vorfall im Stadtteil Prenzlauer Berg waren zwei junge Männer mit Kippa von einem arabisch sprechenden Mann antisemitisch beleidigt und mit einem Gürtel geschlagen worden. Justizministerin Barley und Außenminister Maas verurteilten den Vorfall in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe scharf. «Das ist eine Schande für unser Land», sagte Barley. Maas erklärte: «Wir tragen Verantwortung dafür, uns schützend vor jüdisches Leben zu stellen.»


Quelle: Pforzheimer Zeitung

Beachtlich, dass die Justizministerin Barley und der Außenminister Maas einhellig wieder die Schuld bei den Deutschen verorten. Man sollte genauer sein: Bei jenen, die für die Grenzöffnung ohne Kontrolle für alle "Flüchtlinge" verantwortlich sind. Und das sind nicht "die Deutschen"

Nicht "wir" tragen die Verantwortung für muslimischen Antijudaismus, sondern letztlich der Prophet der Muslime, Mohammed, der mit seinen Thesen diesen Judenhass bei seinen Anhängern erst richtig befeuert. Welche Haltung sollen den Menschen auch bekommen, wenn ihnen in ihren heiligen, nicht zu verändernden Schriften gesagt wird, "Allah" habe "die Juden zu Affen und Schweinen gemacht" oder wenn dort Sätze zu finden sind, die letztlich die totale Ausrottung der Juden fordern.

Der IS und die anderen radikal-islamischen Gruppen verhalten sich eben nicht gegen die Lehre Mohammeds, sondern leben sie aus, indem sie freilich vor allem jene Hassstellen für sich in Anspruch nehmen, nebst der Verheißung, nur als "Märtyrer" im (bewaffneten) Kampf ganz sicher ins Paradies zu kommen, wo viele fleischliche Vergnügungen auf sie warten. DAS ist eine starke Motivation für die Allah-Krieger.

Warum diese Meldung überall nur unter "ferner liefen" zu finden ist und das auch meist nur nach direkter Suche, wenn man bereits davon weiß, sollte doch nachdenklich machen, denn was wäre wohl in den Medien und auf den Straßen los, wenn die Täter "deutsche Nazis" gewesen wären (siehe auch das Thema mit der "Echo"-Verleihung)...

Wenn man nur die passenden Fragen stellt, offenbart sich vieles.

Freundliche Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

HaasenMöhrderXXL

kommt allmählich in Fahrt

  • »HaasenMöhrderXXL« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. April 2018, 08:05

Leute wie Maas und Barley gehören zu den Hauptschuldigen dieser völlig unguten neuen Entwicklung, aber auch sie werden noch bittere Rechenschaft dafür tragen! "Antisemitismus im Zeichen der Welfoffenheit": Kranker und grotesker geht es nimmer!!

Counter:

Hits gesamt: 10 326 492 | Klicks gesamt: 12 210 056 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24