Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung (keine nichtssagende Einzeiler) und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.
Wer sich hier anmeldet, muss sofort einen ersten Beitrag verfassen, ansonsten wird der Account denmächst wieder gelöscht.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Selberdenker

ist richtig gerne hier

  • »Selberdenker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 11. April 2013

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Dezember 2013, 18:52

Islam - in der Regel harmlos und konform?

So, diese Auswertungen hier dürften aber vielleicht doch so manchem notorischen Beschwichtiger, Abwiegler und Wegschauer ein klein wenig Kopfzerbrechen bereiten... :whistling:

Studie: Europas Muslime mit Hang zum Fundamentalismus « DiePresse.com


Natürlich, man könnte es analog zu den berühmt-berüchtigten bloß ja nicht verallgemeinerbaren "Einzelfällen" vielleicht irgendwie doch noch um drei Ecken herum als absolut nicht repräsentative weil bewusst subjektiv ausgewählte Einzelstimmen uminterpretieren ... ^^

Einfach Ich

unregistriert

2

Dienstag, 10. Dezember 2013, 19:29

Ja, nee, is klar. Alle voll lieb ! islam ist Freiden .

Ausländeranteil in Pforzheim über 45 %
#46 wenn du möchtest schick ich dir den Link vom Video in dem 2 Christen geköpft werden
natürlich Koran konform den blutigen Kopf auf den Rücken gelegt, sogar keline Kinder ( 7 oder 8 Jahre ) genießen
das Spektakel per PN

Türken-Paar sticht Freund der Tochter fast tot - Politically Incorrect

Deutschlandweit Pogrome gegen Christentum - Politically Incorrect

Villingen: Türken prügeln 38-Jährigen bewußtlos - Politically Incorrect

Alle voll Lieb, nur ne schwere Kindheit, aber voll Lieb. Auch in Syrien und Ägypten

zombiekiller

unregistriert

3

Dienstag, 10. Dezember 2013, 19:33

Da macht mir der Zustrom aus Rumänien gerade mehr Sorgen. ?(

Kanadier

unregistriert

4

Dienstag, 10. Dezember 2013, 19:59

Ja, nee, is klar. Alle voll lieb ! islam ist Freiden .

Ausländeranteil in Pforzheim über 45 %
#46 wenn du möchtest schick ich dir den Link vom Video in dem 2 Christen geköpft werden
natürlich Koran konform den blutigen Kopf auf den Rücken gelegt, sogar keline Kinder ( 7 oder 8 Jahre ) genießen
das Spektakel per PN

Türken-Paar sticht Freund der Tochter fast tot - Politically Incorrect

Deutschlandweit Pogrome gegen Christentum - Politically Incorrect

Villingen: Türken prügeln 38-Jährigen bewußtlos - Politically Incorrect

Alle voll Lieb, nur ne schwere Kindheit, aber voll Lieb. Auch in Syrien und Ägypten


Was mir fehlt bzw. ich nicht fand ist das Impressum auf dieser Seite.

Einfach Ich

unregistriert

5

Dienstag, 10. Dezember 2013, 20:13

Hi, hi, braucht keins ;-)
Gelistet in Panama . . .

Einfach Ich

unregistriert

6

Dienstag, 10. Dezember 2013, 20:20

Da macht mir der Zustrom aus Rumänien gerade mehr Sorgen. ?(
Na ja, da dürften die hier nicht mit der Dawa aufschlagen .
Wenns RICHTIG Rumänen sind, da ist der Großteil Orthodox .
Die gehen dann in die Schwarzwaldstraße oder nach Baden Baden.

Bei den Zigeunern weiss ich es nicht .

Auf jeden Fall gibts dann hier jeeeeede Menge selbstständige Schrotthändler hier .

Einfach Ich

unregistriert

7

Dienstag, 10. Dezember 2013, 20:22

@Kanadier

Gugg mal bitte PN .

Einfach Ich

unregistriert

8

Dienstag, 10. Dezember 2013, 20:36

Grad was schönes gefunden . . .


freddi

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 19. November 2013

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Dezember 2013, 23:37

Gilt das für Deutsche oder Hinzugezogene ? :D


Grad was schönes gefunden . . .

index.php?page=Attachment&attachmentID=345

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Dezember 2013, 23:40

Muslime verschönern Kirchentüren!

Neue Meldung, gerad eben darauf gestoßen:

Asylbewerber schänden Kirchen mit "allahu akhbar"-Sprühereien

Wetten, dass man davon nichts oder nur sehr wenig in den Medien zu hören bekommt? Vor allem keine Empörung, Sondersendungen und was das Arsenal der besseren Menschen alles so hergibt, wenn die Täter ins Beuteschema passen.

"Deutschland schafft..." naja, weiß man ja schon.

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Dezember 2013, 23:50

Ich halte die Studie für zweifelhaft

So, diese Auswertungen hier dürften aber vielleicht doch so manchem notorischen Beschwichtiger, Abwiegler und Wegschauer ein klein wenig Kopfzerbrechen bereiten... :whistling:

Studie: Europas Muslime mit Hang zum Fundamentalismus « DiePresse.com


Natürlich, man könnte es analog zu den berühmt-berüchtigten bloß ja nicht verallgemeinerbaren "Einzelfällen" vielleicht irgendwie doch noch um drei Ecken herum als absolut nicht repräsentative weil bewusst subjektiv ausgewählte Einzelstimmen uminterpretieren ... ^^

Die "Studie" hat nur einen Nachteil. Sie taugt nicht viel, so wie sie veröffentlicht wurde. Weder wird ein Link auf die vollständigen Daten gegeben, noch der Name des Instituts, das diese Studie durchgeführt hat.

Eine Studie ist für mich nur dann ehrlich, wenn man auch die Fragen einsehen kann und den Bewertungsschlüssel kennt, nach dem die Antworten ausgewertet wurden. Solange nur "Ergebnisse" veröffentlicht werden, habe ich grundsätzlich starke Zweifel an solchen "Studien". Ich möchte die Intention solcher Untersuchungen gerne auch selbst nachvollziehen können, ebenso ob die Fragen schon manipulativ formuliert sind (was bei politischen Studien eher die Regel als die Ausnahme sein dürfte).

Ich denke, dass mit derartigen "Studien", die auf den ersten Blick sehr wissenschaftlich daherkommen, aber den Leser keine Möglichkeit zur eigenständigen Prüfung geben, sehr oft ganz gezielt bestimmte Stimmungen gefördert werden sollen.

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Safira

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

Beiträge: 3 749

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 08:07

Ich sag ja immer der Religions-Sektenwahn wird irgendwann unser Ruin sein.
Der Klimawandel, dass Problem kann dagegen vernachlässigt werden.

Denn im Gegenzug zu den alten Religionskriegern, haben die heutigen wesentlich mehr Möglichkeiten die Apokalypse auszulösen.

Irgendwann kommt der Messias mit der Endlösung, weil er der Meinung ist, dass sein Wahn alles vernichten darf.

Das beste daran ist, er meint bestimmt noch, er bleibt dabei erhalten. Indem er im Paradies wieder aufwacht.

Das dieser Irre vermutlich aus dem Lager des Islam kommt, ist am ehesten z.Z. denkbar..
Das heißt aber nicht, dass andere Glaubensformen, nicht den gleichen Wahn entwickeln können.....oder schon haben.

Ägypten, Israel, Iran, Irak, Afghanistan sind nur Namen, die eigentlich nur eine Warnung sein sollten, was uns noch bevorsteht.

Gewinnen kann keiner das Spiel! Bloß soweit schaut keiner und jeder beharrt darauf, nur er hat Recht.

Deshalb religiöse dürfen nicht an irgendeiner Regierung beteiligt werden.
Staat und Religion müssen getrennt werden.

Bei uns steht es sogar in der Verfassung aber regiert werden wir von den Christen " Was für ein Widerspruch"

Wie soll dieses Problem bloß gelöst werden?
Seit Jahrtausenden glauben Menschen an Götter und den heiligen der alles erschaffen hat. Niemand ist ihn jemals begegnet.


Übrigens "Mandela" ist mit der Weisheit des "Jesus" durchaus vergleichbar gewesen. ( beide haben ihre Peiniger verziehen )

Religion ist nur Magie, Zauberei und Hokuspokus einer Scheinwelt, die es nie gab und nie geben wird.

PS: Ja die helfen ja auch vielen armen Menschen, ist vollkommen richtig, nennt sich Nächstenliebe.
Seinen wir Mal ehrlich, auch ohne diese Organisationen würden viele Menschen von sich aus Hilfe leisten, ohne an einen heiligen zu Glauben.
Menschen sollen so sein, wie sie sind und nicht durch Regeln so eingeschränkt werden, dass ihr Leben nicht lebenswert ist.

Einfach Ich

unregistriert

13

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 08:19

Äääh Gunnar, steht doch drinne wer das veröffentlicht hat .
4. Zeile .

Zwar kein Link, aber Tante Google . . . .

> WZB | Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

14

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 08:23

Ich sag ja immer der Religions-Sektenwahn wird irgendwann unser Ruin sein.
Der Klimawandel, dass Problem kann dagegen vernachlässigt werden.

Denn im Gegenzug zu den alten Religionskriegern, haben die heutigen wesentlich mehr Möglichkeiten die Apokalypse auszulösen.

Irgendwann kommt der Messias mit der Endlösung, weil er der Meinung ist, dass sein Wahn alles vernichten darf.

Das beste daran ist, er meint bestimmt noch, er bleibt dabei erhalten. Indem er im Paradies wieder aufwacht.

Das dieser Irre vermutlich aus dem Lager des Islam kommt, ist am ehesten z.Z. denkbar..
Das heißt aber nicht, dass andere Glaubensformen, nicht den gleichen Wahn entwickeln können.....oder schon haben.

Ägypten, Israel, Iran, Irak, Afghanistan sind nur Namen, die eigentlich nur eine Warnung sein sollten, was uns noch bevorsteht.

Gewinnen kann keiner das Spiel! Bloß soweit schaut keiner und jeder beharrt darauf, nur er hat Recht.

Deshalb religiöse dürfen nicht an irgendeiner Regierung beteiligt werden.
Staat und Religion müssen getrennt werden.

Bei uns steht es sogar in der Verfassung aber regiert werden wir von den Christen " Was für ein Widerspruch"

Wie soll dieses Problem bloß gelöst werden?
Seit Jahrtausenden glauben Menschen an Götter und den heiligen der alles erschaffen hat. Niemand ist ihn jemals begegnet.


Übrigens "Mandela" ist mit der Weisheit des "Jesus" durchaus vergleichbar gewesen. ( beide haben ihre Peiniger verziehen )

Religion ist nur Magie, Zauberei und Hokuspokus einer Scheinwelt, die es nie gab und nie geben wird.

PS: Ja die helfen ja auch vielen armen Menschen, ist vollkommen richtig, nennt sich Nächstenliebe.
Seinen wir Mal ehrlich, auch ohne diese Organisationen würden viele Menschen von sich aus Hilfe leisten, ohne an einen heiligen zu Glauben.


Zitat


Ich sag ja immer der Religions-Sektenwahn wird irgendwann unser Ruin sein.
Ich selbst bin nicht gottgläubig, aber ich kann zwischen Religion und Sekte unterscheiden, du offensichtlich nicht.

Zitat

Deshalb religiöse dürfen nicht an irgendeiner Regierung beteiligt werden.
Kommunisten, Neonazis und andere totalitären Ideologien erwähnst du nicht?
Dir ist schon klar, daß mit den Wahlen jeder Bürger an der Regierung beteiligt ist, und du willst religiöse Menschen nicht teilhaben lassen?
Das die Religion in Punkten mehr vom Staat getrennt werden sollte, seh ich auch so, man kann aber nicht komplett trennen, denn der Staat sind wir alle.

Zitat

Bei uns steht es sogar in der Verfassung aber regiert werden wir von den Christen " Was für ein Widerspruch"
Deutschland hat keine Verfassung. Lies mal das Grundgesetz, da steht noch viel mehr drin. Im Übrigen werden wir nicht von "den Christen" regiert, es sei denn Deutschland hätte neben der nicht existenten Verfassung auch eine Einparteienregierung. :rolleyes:

Es gab eine Zeit, da wurde Deutschland von den Nationalsozialisten regiert, das Ergebnis ist bekannt. Seit die weg sind gab es keinen Krieg mehr. Denk mal drüber nach.

Zitat

Das dieser Irre vermutlich aus dem Lager des Islam kommt, ist am ehesten z.Z. denkbar..

Das heißt aber nicht, dass andere Glaubensformen, nicht den gleichen Wahn entwickeln können.....oder schon haben.
Der letzte Irre kam aus Österreich. Du solltest lernen zwischen verblendeter Ideologie und Glauben zu unterscheiden und in Nahost berücksichtigen wer da zumeist Krieg initiiert hat. Das sich dazwischen Gruppen von radikalen Glaubensbrüdern kloppen ist eine völlig andere Sache.

Selberdenker

ist richtig gerne hier

  • »Selberdenker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 11. April 2013

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 16:48

So, diese Auswertungen hier dürften aber vielleicht doch so manchem notorischen Beschwichtiger, Abwiegler und Wegschauer ein klein wenig Kopfzerbrechen bereiten... :whistling:

Studie: Europas Muslime mit Hang zum Fundamentalismus « DiePresse.com


Natürlich, man könnte es analog zu den berühmt-berüchtigten bloß ja nicht verallgemeinerbaren "Einzelfällen" vielleicht irgendwie doch noch um drei Ecken herum als absolut nicht repräsentative weil bewusst subjektiv ausgewählte Einzelstimmen uminterpretieren ... ^^

Die "Studie" hat nur einen Nachteil. Sie taugt nicht viel, so wie sie veröffentlicht wurde. Weder wird ein Link auf die vollständigen Daten gegeben, noch der Name des Instituts, das diese Studie durchgeführt hat.

Eine Studie ist für mich nur dann ehrlich, wenn man auch die Fragen einsehen kann und den Bewertungsschlüssel kennt, nach dem die Antworten ausgewertet wurden. Solange nur "Ergebnisse" veröffentlicht werden, habe ich grundsätzlich starke Zweifel an solchen "Studien". Ich möchte die Intention solcher Untersuchungen gerne auch selbst nachvollziehen können, ebenso ob die Fragen schon manipulativ formuliert sind (was bei politischen Studien eher die Regel als die Ausnahme sein dürfte).

Ich denke, dass mit derartigen "Studien", die auf den ersten Blick sehr wissenschaftlich daherkommen, aber den Leser keine Möglichkeit zur eigenständigen Prüfung geben, sehr oft ganz gezielt bestimmte Stimmungen gefördert werden sollen.

Gunnar
Wer will nochmal, wer hat noch nicht...? ^^

http://www.wzb.eu/sites/default/files/u2…25_koopmans.pdf

zombiekiller

unregistriert

16

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 19:28

Irgendwann kommt der Messias mit der Endlösung, weil er der Meinung ist, dass sein Wahn alles vernichten darf.


Hatten wir das nicht schon mal in braun?

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:48

Und natürlich wieder mal - auch in dieser Studie - die übliche Augenwischerei, dass man christlichen und islamischen Fundamentalismus absolut gleichsetzt:

Zitat

Relativ gesehen sind die Niveaus
des Fundamentalismus und der Fremdgruppenfeindlichkeit unter Muslimen
zwar viel höher, in absoluten Zahlen gibt es aber mindestens genauso viele
christliche wie muslimische Fundamentalisten in Westeuropa, und die große
Mehrheit der Homophobiker und Antisemiten sind nach wie vor Einheimische.


Dabei wird (bewusst?) die Frage nicht gestellt, wie die Fundamentalisten ihre konstatierte "Feindseligkeit" etwa gegenüber Homosexuellen umsetzen. Ob sie nur die Homosexualität als Haltung oder die Menschen selbst, die so leben ablehnen.
In islamischen Ländern werden Homosexuelle grausam ermordet. Machen gläubige Christen sowas auch? Von staats wegen in "christlichen" Staaten?

Warum hat man in dieser Studie nicht auch die Frage gestellt, ob man etwa Gewalt gegen Andersdenkende für richtig halten würde? Hier würde der Unterschied nämlich ganz sicher extrem deutlich zutage treten.

Das wussten wohl auch die Macher dieser Studie und haben solche Fragen deshalb vermieden, um wenigstens noch eine gewisse Ähnlichkeit zwischen christlichem und islamischem Fundamentalismus suggerieren zu können.

Wie gesagt, ich lese bei solchen Studien deshalb gerne gründlich zwischen den Zeilen: Der Aufbau der Fragen, die Antwortmöglichkeiten, die Suggestivität der Fragen, dann auch so kann man sogar ein gewünschtes Ergebnis forcieren, wie ein Kartentrick-Künstler seinem Kandidaten genau die Karte unauffällig zuspielt, die er auch bekommen soll.

Gute Nacht, ich muss ins Bett.

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Safira

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

Beiträge: 3 749

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 23:04

Zitat

"Feindseligkeit" etwa gegenüber Homosexuellen umsetzen.


Jetzt ist In Indien Homosexualität unter Strafe verboten. Bis 10 Jahre Haft...

Gerade in Indien hätte ich so etwas nicht für möglich gehalten. Bin etwas sehr überrascht, weil deren Buddha Religion ja eher menschenfreundlich ausgelegt ist.. Gandhi und so geprägt....
Was geht da ab?

Die Welt wird so bestimmt keine 100 Jahre mehr so weiterdrehen. Denn der Messias der alles zerstört, wird bald geboren oder ist es schon.

Zitat

In islamischen Ländern werden Homosexuelle grausam ermordet. Machen gläubige Christen sowas auch? Von staats wegen in "christlichen" Staaten?


Also in Deutschland wurden 50000 Homosexuelle von 1949-1969 inhaftiert und zwangstherapiert.

Hitler hat diese Männer vergast.

Frauen durften immer homosexuell sein!
Menschen sollen so sein, wie sie sind und nicht durch Regeln so eingeschränkt werden, dass ihr Leben nicht lebenswert ist.

19

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 23:30

Zitat

"Feindseligkeit" etwa gegenüber Homosexuellen umsetzen.


Jetzt ist In Indien Homosexualität unter Strafe verboten. Bis 10 Jahre Haft...

Gerade in Indien hätte ich so etwas nicht für möglich gehalten. Bin etwas sehr überrascht, weil deren Buddha Religion ja eher menschenfreundlich ausgelegt ist.. Gandhi und so geprägt....

Indien ist auch nicht buddhistisch sondern hinduistisch, die Buddhisten sind nur eine kleine Minderheit.

Außerdem ist Homosexualität in praktisch allen Kulturen verpönt, aus naheliegenden Gründen, die einzige soziale Absicherung besteht in der Familie und dazu muss man Kinder kriegen.

Die Homolobby exisitiert ausschließlich in Überflussgesellschaften, sonst nirgendwo.

Zitat

In islamischen Ländern werden Homosexuelle grausam ermordet. Machen gläubige Christen sowas auch? Von staats wegen in "christlichen" Staaten?


Also in Deutschland wurden 50000 Homosexuelle von 1949-1969 inhaftiert und zwangstherapiert.

Hitler hat diese Männer vergast.

Hitler war aber sicher kein Christ und es waren ja ganz im Gegenteil viele Christen im KZ, z.B. die Zeugen Jehovas und Leute aus der bekennenden Kirche wie Dietrich Bonhöffer, die ebenfalls ermordet wurden.

Ich muss schon sagen, dass ihr Geschichtsbild teils recht durcheinandergewürfelt und von antichristlicher Propaganda geprägt ist.

Safira

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

Beiträge: 3 749

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 23:45

Zitat

Indien ist auch nicht buddhistisch sondern hinduistisch, die Buddhisten sind nur eine kleine Minderheit.


Ich war schon in Sri Lanka und habe dort buddhistisch- hinduistisch geheiratet!
Diese Religionen gehen ineinander über, ähnlich wie hier die evangelische und katholische Religion.
Nicht mal annähernd so streng getrennt, wie eigentlich hier.

Diese Glaubensformen sind sehr Menschenfreundlich, umso unglaublicher, dass jetzt ein Homosexualitätsverbot ausgesprochen wurde.

Zitat

Absicherung besteht in der Familie und dazu muss man Kinder kriegen.


Das bekommen auch Homosexuelle Paare hin..

Noch viel besser, meine lesbische Cusine hat sogar ohne Partnerin oder Benutzung eines Penisses, Zwillinge bekommen und ist jetzt glückliche Mutter mit 45! Es ist alles möglich man muss es nur wollen.
Menschen sollen so sein, wie sie sind und nicht durch Regeln so eingeschränkt werden, dass ihr Leben nicht lebenswert ist.

Verwendete Tags

Islam, Islamisierung, Jihad, Muslime

Counter:

Hits gesamt: 9 804 451 | Klicks gesamt: 11 617 726 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24