Sie sind nicht angemeldet.

Gesellschaft: God Save the Queen

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt
  • »Pika Peak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Januar 2017, 12:39

God Save the Queen

God Save the Queen

So die aktuellen Zeitungsberichte aus England


25.12.16
GROSSBRITANNIEN
Kranke Königin Elizabeth II. sagt Gottesdienst-Besuch ab

Wegen einer Erkältung: Die Queen musste ihren traditionellen Gottesdienst-Besuch am ersten Weihnachtstag absagen. Auch ihr Mann Philip hatte sich einen Infekt zugezogen.

Die Queen ist krank, ihre Enkelin hat ihr zweites Kind verloren: Bei den Royals steht Weihnachten in diesem Jahr unter keinem guten Stern.
Sandringham. Sorge um die Queen: Die britische Königin Elizabeth II. musste ihren traditionellen Gottesdienst-Besuch am ersten Weihnachtstag in Sandringham absagen.

Die 90-Jährige leide noch immer unter einer starken Erkältung, teilte ein Sprecher des Buckingham-Palasts am Sonntag mit. Sie werde aber auf ihrem Landsitz in Sandringham an den privaten Feierlichkeiten teilnehmen können. Nach britischen Medienberichten ist es das erste Mal seit fast 30 Jahren, dass die Queen den Gottesdienst absagen muss.

Auch ihr Mann Philip (95) war erkältet, ihm schien es aber wieder besser zu gehen. Er ging wie andere Mitglieder der königlichen Familie, darunter Sohn Charles mit Ehefrau Camilla, in die Kirche St. Mary Magdalene in der Grafschaft Norfolk. Wegen des starken Infekts mussten die Königin und ihr Mann in der vergangenen Woche die Anreise nach Sandringham um einen Tag verschieben.

Bereits zuvor hatte die Queen ihre Weihnachtsansprache aufgezeichnet, die am Sonntagnachmittag in der BBC ausgestrahlt werden sollte. Darin lobte sie "gewöhnliche Leute, die außergewöhnliche Dinge tun", zum Beispiel gute Nachbarn.

Das Weihnachtsfest der Royals steht in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Erst am Samstag war bekannt geworden, dass Zara Tindall - die als Lieblingsenkelin der Queen gilt - ihr Baby verloren hat. "In dieser schwierigen Zeit bitten wir jeden, die Privatsphäre zu akzeptieren", sagte Tindalls Sprecher. Zara Tindall (35), die bereits ein fast dreijähriges Kind namens Mia hat, ist die Tochter von Prinzessin Anne. Das Baby sollte im späten Frühjahr auf die Welt kommen. Es wäre das sechste Urenkelkind der Königin gewesen.

(dpa)
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Stefan

ist richtig gerne hier

Beiträge: 197

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Januar 2017, 12:00

Ich verstehe nicht, warum man so viel Aufhebens um ein altes Ehepaar macht, dessen Alter schon lange jenseits der Lebenserwartung liegt. Warum sollte das so viel Raum in den Medien einnehmen? Was habe die beiden denn für die britischen Völker geleistet? Was haben sie der zunehmenden Verarmung großer Teile der Bevölkerung entgegengesetzt? Was hat die "Königsfamilie" von ihrem Reichtum an die Armen abgegeben?

Das ist es, was die Menschen umtreibt:

Mietkosten-Irrsinn treibt Engländer in die Armut

Studie: Armut in Großbritannien rasant gestiegen

England: Armut wächst ungebremst

Reiches Land wird arm

Dabei ist das Thema "Armut in der Neuzeit" mindestens 50 Jahre alt. 1966 hatte die BBC mit dem Film "Cathy Come Home" ein Millionenpublikum aufgerüttelt. Geändert hat sich seither anscheinend nicht viel.
Mein Lieblingsbaum ist der Ahorn.

Counter:

Hits gesamt: 9 653 046 | Klicks gesamt: 11 402 992 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24