Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung (keine nichtssagende Einzeiler) und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.
Wer sich hier anmeldet, muss sofort einen ersten Beitrag verfassen, ansonsten wird der Account denmächst wieder gelöscht.

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Dezember 2017, 17:57

Untersuchung zur Frage was sich Gott bei der Erschaffung von Mann und Frau gedacht hat

Wer macht den Anfang?

Ich stelle mal die ersre Frage.

Frage 1. Zu welchem Zweck hat Gott Mann und Frau erschaffen?



Achtung das ist kein Schmuddelthema.. Wir möchten die Fragen streng nach Gunnars Regeln beantworten.

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Dezember 2017, 19:03

Gott schuf den Menschen als Sein Abbild, als Mann und Frau schuf Er sie
July 22, 2015

Abbild Gottes Mann und Frau
Aus einem Vortrag von P. Luc Emmerich

Gott hätte den Menschen als Engel erschaffen können: als Geist und ohne Leib. Aber „nur Geist“ war Ihm scheinbar nicht genug. So entschloss sich Gott, sein Abbild zu vertiefen: Durch die Leiblichkeit und unser Mannsein und Frausein erkennen wir etwas von Ihm.

Jede Zelle eines Menschen ist als Männer- oder Frauenzelle erkennbar. Mann und Frau sind verschieden. Das bedeutet aber nicht, dass eines davon schlechter oder besser ist. Vielmehr gehören sie zusammen: Denn einer allein ist nicht die Menschheit. Die Menschheit war von Anfang an Mann und Frau. Die eigentliche Tiefe des Menschseins erleben wir nur in der Einheit von Mann und Frau. Robert Spaemann sagt: Die Ehe ist die Struktur der Wirklichkeit.

Was sagt nun aber das Geschlecht über Gott? In wie fern sind Mann und Frau Bilder für Aspekte Gottes?

I) Gott schuf den Menschen als Sein Abbild: die Frau

Die Frau ist die Spezialistin für Beziehung und Liebe. Sie lehrt die Menschen die Liebe zu leben, letztlich auch für die Beziehung mit Gott. Durch die Frau wird die Welt wärmer, ja behaglicher. Tragisch ist der Fall der Frau, die sich einschließt und sagt, ich liebe nicht mehr.
In der Frau ist die Schönheit Gottes erkennbar. Augustinus sagt, die Schönheit der Schöpfung ist ein Bekenntnis!
Die Schönheit ist immer mit dem Guten verbunden: Audrey Hepburn sagt: „Um attraktive Lippen zu haben, sprich liebenswürdige Worte. Um reizende Augen zu haben, suche das Gute im Menschen. Um schlank zu sein, teile dein Essen mit den Hungernden. Um schönes Haar zu haben, lasse deines einmal täglich von einem Kind zersausen.“ Ja, die Freude ist das beste MakeUp!
Die Frau ist ein Geheimnis. Sie schenkt sich nicht sofort. Sie läßt sich erobern. In ihr sind die Organe des Lebens versteckt. „Meine Schwester ist ein verschlossener Garten, eine versiegelte Quelle,“ steht im Hohelied der Liebe. Auch das ist ein Hinweis auf Gott – denn niemand kann sagen, wie Gott ist. Liebe ist eintreten in das Geheimnis des anderen, ohne dieses zu verletzen.
„Ich bin entzückt von Dir,“ ist der Satz, der die Frau heilt. Stacy Eldredge nennt ihr Buch „Weißt du nicht, wie schön du bist.“

II) Gott schuf den Menschen als Sein Abbild: der Mann

Der Mann will aufbauen und kämpfen. Er will Abenteuer erleben und gewinnen. Er soll nicht „lieb“ oder „gezähmt“ sein müssen. Auch Gott ist ein „Kämpfer“, der das Risiko liebt. Die Schöpfung von freien Wesen und die Menschwerdung Gottes sind die Risken aller Risken! Das Sicherheitsbedürfnis unserer Gesellschaft steht diesem Uraspekt des Mannseins diametral entgegen. Die Botschaft von Johannes Paul II war: „Habt keine Angst.“
Der Mann ist fähig zu kämpfen. Der Prophet Nehemia fordert in Kapitel 4 auf: „Kämpfe für deine Brüder, Schwestern, Söhne, Töchter!“ Der Mann hat Kraft, um Gutes zu tun. John Eldredge schreibt in „Wild at Heart – der ungezähmte Mann“, dass der Mann die Bestätigung braucht, dass er ein „echter Kerl“ ist.
Die Würde des Menschen misst sich auch an der Fähigkeit, für die Wahrheit zu leiden. Das Gegenteil davon, ist die Versuchung, „den einfachen Weg“ zu nehmen, „es geht ja nicht anders“, „warum mit dem Kopf durch die Wand“?
Für den Mann ist nichts schwieriger, als sich als ohnmächtig oder unfähig zu erleben und vor anderen entblößt zu sein: „Du schaffst es nicht, du genügst nicht, du bist kein guter Mann,“ ist seine größte Angst. Eine Frau muss diese Wunde des Mannes kennen und ihn schützen. „Du bist gut, du bist groß für mich,“ heilt ihn.

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Dezember 2017, 19:14

502013278_X_cnt_01.mp3

Eine Antwort für Gunnar.





Sexualität und die Bibel - YouTube
Video zu "darf man lust am sex haben bibel"▶ 45:57
Sexualität und die Bibel - YouTube
08.02.2015 - Hochgeladen von fcglinz
Tobias Rathmair erklärt, was die Bibel zur Sexualität sagt & zeigt auch praktisch auf, wie aus dem ...

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Dezember 2017, 00:43

Ich habe nicht den Eindruck, dass Du ernsthaft irgendwas zu Deinem Thema zu sagen hast. Offensichtlich ist das leider wieder reine Provokation ohne ehrliches Diskussionsinteresse.
Text irgendwo abkopiert und etwas sexistischen Unsinn dazu getan und fertig ist der Zombie-Horror.
Du redest in der Überschrift von "Gott" und bist offensichtlich nicht im Geringsten ernsthaft an ihm interessiert. Du missbrauchst ihn als billiges Provokationsobjekt. Den, der heilig ist und vor dem auch Du mal stehen wirst. Und vor dem Dir jedes Wort im Halse steckenbleiben wird.
Aber das musst Du mir ja nicht glauben. Du wirst es sehen.

Schade.
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Dezember 2017, 06:28

Schade das Du mal wieder jedes Wort zu Deinem Zwecke verdrehst. ?(

Du solltest Dich über Pingu nicht beklagen. *kopfschüttel*

Wo liegt Dein eigentliches Problem bei diesem Thema? *kopfkratz*

Und wer ist dieser Zombie? Lass das bitte mal bleiben. *kopfschüttel*

Auch solltest Du nicht anderen Unsinn unterstellen solange von Deiner Seite nichts Konstruktives dazu kommt.
Du bist damit keine Bohne besser wie bestimmte Spezialisten im PZ Forum. *wein*



Nochmal zur Frage

Wozu hat Gott Mann und Frau erschaffen? Was war der Plan damit? *kreuz*

Beantworte mir diese Frage mit klaren und deutlichen Sätzen ohne Anfeindungen gegen mich.

Kannst Du das? *denk*


Aufgabe 2 für Dich

Zitat

Das wirklich freie Diskussionsforum für Pforzheim und darüberhinaus, wo man sagen darf, was man denkt. Im Forum diskutieren, über was man will.


Die Überarbeitung dieser doch so so schönen Werbung für dieses freie Forum hier. Diese Werbung verspricht dem Leser ein freies Forum für alle Menschen ohne jegliche Einschränkung Ihrer Gedanken, Meinungen und Gefühle.

Liege ich da richtig?

Wenn Du dieser Meinung nicht bist, ändere bitte diese Beschreibung und führe klar und deutlich auf was hier alles verboten ist.
Aber bitte nichts vergessen. Nicht das es danach wieder offene Fragen gibt.

Neuanmeldung könnten sonst etwas verwirrt sein und sich wieder zurückziehen. *haarerauf*

Mit dieser kleine Aufgabe entlasse ich Dich in die schöne Vorweihnachtszeit. *krippe*

Ansonsten greife ich den QundA Satz auf. "Gunnar welcher die Welt nicht mehr/noch nicht versteht" *tröst*


Aufgabe 3 für Dich

Zitat

Jeder User darf nur ein Nutzerkonto verwenden. Doppelanmeldungen können mit sofortiger Sperre geahndet werden. Für begründete Ausnahmen bitte mich kontaktieren!


Worin liegt die Sachlich begründete Ausnahme das Happy Pingu hier mehrere Mitgliedschaften betreibt? :?:

Bitte bei der Antwort Sachlich bleiben. ^^

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Dezember 2017, 12:00

Worin liegt die Sachlich begründete Ausnahme das Happy Pingu hier mehrere Mitgliedschaften betreibt? :?:

Bitte bei der Antwort Sachlich bleiben. ^^

Lieber Bier-Fan!

Als „Q&A“ habe ich diese Frage schon mal im April 2017 mit mehreren aufeinanderfolgenden Beiträgen sehr ausführlich beantwortet.

Ich habe Dir nun den Link dazu herausgesucht, und hoffe, dass Dir mein damaliger „Antwort-Mehrteiler“ nicht zu lange geworden ist.

Hier ist der Link zu diesen Beiträgen

LG

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Dezember 2017, 14:27

Sehr geehrter User Kuh und Affe

Eingangs viel mir auf, dass Sie mir gegenüber per Zufall das vertraulich "Dir" gewählt haben. Sicher ein Versehen. Kann ja mal vorkommen.

Ansonsten kam in Ihr Beitrag nicht wirklich neues zu Tage.

Wären Sie damit einverstanden, wenn ich dies mit der Scherzhaften Bemerkung. "Nichts Neues vom Schmierie" versehen würde?


Weiter denke ich, braucht Gunnar bei dieser doch sehr übersichtliche Schreiberzahl keine Hilfe. Dem hilft doch Gott. Also der welcher die Liebe zwischen den Geschlechtern erschaffen hat. :D

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Dezember 2017, 14:52

Zitat

Du redest in der Überschrift von "Gott" und bist offensichtlich nicht im Geringsten ernsthaft an ihm interessiert. Du missbrauchst ihn als billiges Provokationsobjekt. Den, der heilig ist und vor dem auch Du mal stehen wirst. Und vor dem Dir jedes Wort im Halse steckenbleiben wird.
Aber das musst Du mir ja nicht glauben. Du wirst es sehen.


Starke Worte Gunnar.
Kannst Du diese Aussagen mit Beweiskräftigen Fakten belegen, oder glaubst Du das nur?
Gibt es dazu Erfahrungsberichte, Aufzeichnungen o.ähnliches?

Zitat

Allgemein erwarte ich, dass aufgestellte Behauptungen, Aussagen, Meinungen immer mit Sachargumenten begründet werden.


Deine Worte. :P


Weiter

Zitat

Den, der heilig ist und vor dem auch Du mal stehen wirst.

Wie kann ich vor Ihm stehen, wenn ich tot bin?


Ich bin nun sehr auf Deine Sachlich begründeten Antworten dazu gespannt. *ggg*

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:26

Wetten das keine Antwort kommt.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Dezember 2017, 00:09

Zitat von »"Bier-Fan"«

Kannst Du diese Aussagen mit Beweiskräftigen Fakten belegen, oder glaubst Du das nur?
Gibt es dazu Erfahrungsberichte, Aufzeichnungen o.ähnliches?


Der Hauptbeleg ist, dass nicht EIN Mensch noch auf dieser Erde wandelt, der vor mehr als 125 Jahren geboren wurde. Die Wahscheinlichkeit für einen Menschen, irgendwann zu sterben, also vor seinem Schöpfer zu stehen, geht also gegen 1

Und da ich von der Realität des lebendigen, heiligen Gottes überzeugt bin, bin ich auch davon überzeugt, dass Du ganz sicher eines realen Tages, der dann "Heute" sein wird, im Lichte des Allmächtigen alles erkennen wirst, was Du hier noch von Dir wegschiebst und wegzureden versuchst wie so Viele.

Wie gesagt, Du kannst sagen, dass das alles Unsinn ist. aber Du wirst damit nicht verhindern können,
  • dass Gott Dich liebt
  • dass Gott Seinen Sohn, Jesus Christus für die Menschen in diese Welt geschickt hat
  • dass Jesus Deine Schuld bezahlt hat
  • dass Du nicht vor Gott bestehen kannst, wenn Du dieses Geschenk Jesu ablehnst.
  • dass Du vor diesem heiligen Gott für Dein Leben zur Verantwortung gezogen werden wirst.


Etwas Anderes werde ich Dir dazu nicht sagen (können).

Liebe Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt
  • »Bier-Fan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Dezember 2017, 06:17

Also glaubst Du es nur ohne es wirklich zu wissen.

Naj.
Der Glaube versetzt ja Berge.

Schön für Dich. Aber drohe bitte Nichtgläubigen mit Deinem Glaube.


Zitat

dass Gott Dich liebt
dass Gott Seinen Sohn, Jesus Christus für die Menschen in diese Welt geschickt hat
dass Jesus Deine Schuld bezahlt hat
dass Du nicht vor Gott bestehen kannst, wenn Du dieses Geschenk Jesu ablehnst.
dass Du vor diesem heiligen Gott für Dein Leben zur Verantwortung gezogen werden wirst.



Leider alles ohne Beleg und somit reiner Wunschglaube. Schön für Dich. Aber dann respektiere doch bitte die Einstellung Nichtgläubiger dazu.
Du kannst nicht die ganze Welt bekehren solange Du Sie selbst nicht verstehst. (Aussage Happy Pingu).

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2017

  • Nachricht senden

12

Gestern, 10:42

Welche eine dumme Fragestellung aber auch. Gott hat es so gemacht weil es einfach gut ist. Und wer an Gott zweifelt ist eh des Teufels.