Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich
  • »Singender Taxifahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. August 2015, 11:16

Antifa - warum wird diese Hass- und Terrororganisation nicht verboten?

Im Zusammenhang mit einer anderen Seite bin ich auf diese Inhalte einer Antifa- Seite gestoßen, einer Organisation, die bei den meisten Medienmachern hoch angesehen ist, da sie ja vorgeblich den "Kampf gegen Rechts" kämpft. Tatsächlich aber ist diese Antifa eine staatlich geduldete Terrororganisation im Geiste der RAF der Siebzigerjahre. Hier mal drei Texte daraus. Ich frug mich beim Lesen, wo in diese Fällen die bundesweiten Proteste gegen Intoleranz und xxx-Feindlichkeit bleiben. Die fast abbruchreife und angezündete Vereinshütte von Singen ist noch heute in den Medien präsent. Über die aus rassistischem, atheistischen Hass "abgefackelten" Gotteshäuser dagegen hat man so gut wie gar nichts vernommen. Hier die Zitate der bekennenden Gegenfaschisten dazu:

Zitat

Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist eine brennende
Sonnabend, 24.12.2011
Gerne hätten wir über abgefackelte Kirchen in Deutschland nach dem Vorbild von Nova Scotia oder North Tulsa, von Abita Springs, Hardeeville oder Logansport berichtet. Leider brennen hierzulande höchstens Gebetsbücher in Greven, aber weder Kathedrale, Dom noch Münster. Doch wir geben die Hoffnung nicht auf und vielleicht geschehen ja noch Zeichen und Wunder, so dass wir uns nächstes Jahr an der Glut eines niedergebrannten Gotteshauses erwärmen können.

Quelle: Die einzige Kirche, die erleuchtet, ist eine brennende - Autonome Antifa Freiburg
Die weiteren Seiten finden sich unter den Nummern unter dem Text auf jener Seite.

Zitat

Mittwoch, 24.12.2008
In Hamburg feiern die Menschen zu Weihnachten ihren radikalen Antiklerikalismus. Nach der evangelischen Simon-Petrus- und der Marktkirche wurde nun auch in der katholischen Kirche St. Bernard in Poppenbüttel Feuer gelegt. Der Tradition des Niederbrennens von Kirchen wurde insbesondere im Spanischen Bürgerkrieg gefrönt. Oft spielte sich das gleiche Ritual ab: Nach der Befreiung eines Dorfes durch die republikanischen Milizen gingen die Grundbücher und die Kirche in Flammen auf. Die Menschen wussten damals wie heute sehr genau, wer sie unterdrückt. In einem Lied heißt es: „Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: ‚Halt du sie dumm, ich halt sie arm.‘“


Zitat

Donnerstag, 24.12.2009
Auch dieses Jahr wurden wieder kurz vor dem Fest der Liebe eingedenk einer schönen Tradition Kirchen angezündet. Während in Neuheusen bei München ein Feuer am 5. Dezember leider von alleine erlosch (1), vollbrachte ein Brandstifter am selben Tag in Breklum im Kreis Nordfriesland segensreiche Taten: Das historische Missionshaus des Christian-Jensen-Kollegs wurde fast komplett zerstört, es entstand Sachschaden in Millionenhöhe (1 2). Nicht vergessen wollen wir auch jenen treuen Kirchgänger, der die reetgedeckten Kirche in Over bei Hamburg beim dritten Mal im November bis auf die Grundmauern niederbrannte. Als ob das der guten Taten nicht schon genug wäre, konnte nicht einmal die Kirchenglocke errettet werden (1 2 3). Siehe, ein kleines Feuer, welch einen Wald zündet’s an!


Zitat

Freitag, 24.12.2010
Wie jedes Jahr brennen zur Adventszeit wieder Kirchen. Im US-Bundesstaat Wisconsin wurde am 10. Dezember die New Scandinavia Lutheran Church bis auf die Grundmauern niedergebrannt. In Kiel wurde in der Nacht auf den 11. Dezember in der Kirche „Zum guten Hirten“ an mehreren Stellen Feuer gelegt. Zwar wurde das Gebäude nicht beschädigt, aber immerhin wurden Teile des Kircheninventars und die Altarbibel zerstört. Im nordrhein-westfälischen Körbecke wurde am 18. Dezember versucht in der Pankratius-Kirche das Altartuch und die Vorhänge des Beichtstuhls abzufackeln, aber leider waren die Stoffe schwer entflammbar, so dass nur geringer Schaden entstand. Honest criticism means nothing: what one wants is unrestrained passion, fire for fire.


Ich selbst hatte mit einigen dieser Verblendeten ohne Anlass im Februar Kontakt, als ich von denen im weiteren Bereich des Wartbergs einfach mal so als Fascho betitelt wurde, weil ich lediglich dort herumstand und die Szene nur von Weitem beobachtete, um mir mal selbst ein Bild von den Geschehnissen dort zu machen. Offenbar wollen diese Leute keine neutralen Beobachter, die ja die Wahrheit über die angeblich so gutmenschliche Antifaschistenszene hinausposaunen könnten...

Was ist davon zu halten?

Dieselbe Seite beklagt lautstark die "rassistische Brandstiftung" von Singen... Was für eine unerträgliche Verlogenheit!
Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mark (07.08.2015)

Hagen

ist richtig gerne hier

Beiträge: 424

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. August 2015, 23:18

Auch im Enzkreis?

So etwa?

Zitat

In der Nacht auf den 26. März hat es in unserem Gemeindehaus, Kutscherweg 13, gebrannt. Wir sind Gott sehr dankbar, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind!

[url=http://www.pz-news.de/video-uebersicht_video,-Brand-in-Wilferdingen-Gemeindehaus-voellig-verraucht-_ckvid,15431_ckvideo,-Brand-in-Wilferdingen-Gemeindehaus-voellig-verraucht-.html]Brand in Wilferdingen: Gemeindehaus völlig verraucht - Video - Pforzheimer Zeitung[/url]
Was politisch korrekt ist, steht im Grundgesetz: Es ist die Meinungsfreiheit.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich
  • »Singender Taxifahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. August 2015, 13:23

So etwa?

Zitat

In der Nacht auf den 26. März hat es in unserem Gemeindehaus, Kutscherweg 13, gebrannt. Wir sind Gott sehr dankbar, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind!

[url=http://www.pz-news.de/video-uebersicht_video,-Brand-in-Wilferdingen-Gemeindehaus-voellig-verraucht-_ckvid,15431_ckvideo,-Brand-in-Wilferdingen-Gemeindehaus-voellig-verraucht-.html]Brand in Wilferdingen: Gemeindehaus völlig verraucht - Video - Pforzheimer Zeitung[/url]

Nein. Wenn Du den Artikel gelesen hättest, wüsstest Du, dass hier ein technischer Defekt die Ursache war.

Bemerkenswert finde ich es übrigens, dass es dieselben Linken sind, die bei jeglichen Aktionen gegen islamische Einrichtungen laut aufheulen und bundesweite "Toleranz"-Kundgebungen inszenieren.

Sollte es so sein, dass hier Glaubenseinrichtungen mit sehr unterschiedlichen Maßstäben beurteilt werden, so nach dem Mottto "gegen Christen ist alles erlaubt, gegen Muslime nichts? Oder warum haben die keine Probleme mit dem Abfackeln von christlichen Gotteshäusern? Würde es denen wirklich um unterschiedslose Toleranz gehen, müssten solche Aufrufe und Sympathiekundgebungen eigentlich gerade von diesen Menschen völlig undenkbar sein.

So aber entlarven sie sich als gezielt antichristlich und keineswegs als allgemein antireligiös. Und weil ja Muslime ebenfalls gegen das Christentum eingestellt sind, bilden diese eine sehr gelegene Feindfreundschaft mit den Linken. Man muss nur mal bei allen von links organisierten Demos etwas genauer hinschauen, wer da so alles mitläuft...

Mein Fazit zum Geist der modern(d)en Linken lautet daher: Diese Ideologie ist zutiefst verlogen, parteiisch gegen alles christliche und westliche Denken (wiewohl sie doch selbst hingebungsvoll von westlich-christlichen Moralvorstellungen profitieren. Und sie gerieren sich immer gerne in den hörigen Medien als "Die Guten", woher auch das ironisierende "Gutmensch" kommt. Mit diesem Wort soll genau diese unwahre Selbstdarstellung verspottet werden und keinesfalls echtes Gutsein schlechtgeredet werden.

Was meint Q and A eigentlich dazu?

Liebe Grüße,

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Engelsgesicht

ist richtig gerne hier

Beiträge: 383

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. August 2015, 14:44

Wenn Du den Artikel gelesen hättest, wüsstest Du, dass hier ein technischer Defekt die Ursache war.
Was für ein Artikel? Das war ein Video. Da habe ich mir gerade angesehen. Die Feuerwehr beschreibt nur den technischen Vorgang, der den Brand ausgelöst hat. Was die Polizei dazu ermittelt hat, wird nicht berichtet.

Und woher willst du wissen, dass der Defekt in der Elektrik die wirkliche Ursache war? Man kann ja auch die Elektrik so manipulieren, dass das einen Brand auslöst. Auch das ist Brandstiftung.

Zu deinem Eingangsbeitrag:
Es brennen bereits Kirchen in Deutschland durch Brandanschläge. Zum Beispiel in Hellersdorf (Juni 2015).

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich
  • »Singender Taxifahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. August 2015, 14:53

Was für ein Artikel?

Der, der unter dem Video verlinkt ist. Ein Verdacht auf Brandstiftung wird dort jedenfalls nicht geäußert.

Und woher willst du wissen, dass der Defekt in der Elektrik die wirkliche Ursache war?

Wenn da sowas steht, vermute ich mal, dass das so stimmt. Aber eigentlich sollte man ja analog zur Singener Brandstiftung auch am besten gleich von einem Hassverbrechen ausgehen. Das wäre nur folgerichtig. ;)

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Engelsgesicht

ist richtig gerne hier

Beiträge: 383

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. August 2015, 15:01

der unter dem Video verlinkt ist
Irgendwas mit der PZ verlinken ist ein Abenteuer für sich. Bei mir kam jedenfalls nach viel Hängen und Würgen ein Video und kein Artikeltext.

Ein Verdacht auf Brandstiftung wird dort jedenfalls nicht geäußert.
Das ist auch nicht unbedingt Aufgabe der Feuerwehr. Wobei ich mich schon frage, ob es möglich ist, in ausgebrannter Elektrik eine Manipulation nachzuweisen. Jedenfalls wäre das eine (Brandstiftung) wie das andere (rein technischer Defekt) vorschnell geurteilt.