Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim Redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. September 2015, 20:12

Nobelpreiskomitee erkennt EU den Friedensnobelpreis ab

Eine Aberkennung eines Nobelpreises ist ein ungewöhnlicher Vorgang, der aber in besonders schwerwiegenden Fällen möglich ist. Ausschlaggebend für die Aberkennung war ... auch die Tatsache, dass Mitgliedsstaaten mit ihrer Waffenproduktion kriegerische Auseinandersetzungen unterstützt und forciert haben.

Ich war erstaunt, dass die EU überhaupt einen Nobelpreis bekommen hatte.

Was haltet ihr davon?
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 333

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 741

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. September 2015, 15:12

Ich wundere mich darüber, dass überhaupt eine Organisation einen Nobelpreis bekommen kann. Ich war der Meinung, dieser Preis sei immer für einzelne Menschen gedacht. Oder ging der Friedensnobelpreis für Arafat damals womöglich eigentlich an die PLO...?

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 969

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. September 2015, 18:15

Ich war erstaunt, dass die EU überhaupt einen Nobelpreis bekommen hatte.

Lieber Julian!

Eine "Union" in den großen Fragen, insbesondere in Fragen des Erhalten des Friedens, wäre natürlich schon eine gute Sache und Vorbild für viele andere Teile der Welt, soweit sind wir bestimmt einig. Doch, wie es grade aussieht, steht diese Union nur auf dem Papier, das nicht viel aushält, wie man immer mehr erkennen kann.

Doch, mal ganz abgesehen von der EU - findest Du es generell sonst eine gute Idee, wenn solche Preisverleihungen wie ein "Friedennobelpreises" von einem hohen "Gremium" oder "Kommitee" verliehen werden?

Ähnliche Themen

Counter:

Hits gesamt: 10 335 430 | Klicks gesamt: 12 219 073 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24