Sie sind nicht angemeldet.

Gesellschaft: Welt-Hallo-Tag 2016

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung (keine nichtssagende Einzeiler) und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.
Wer sich hier anmeldet, muss sofort einen ersten Beitrag verfassen, ansonsten wird der Account denmächst wieder gelöscht.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. November 2015, 20:33

Welt-Hallo-Tag 2016

Zitat

Dass Konflikte durch Kommunikation und nicht durch Gewalt gelöst werden sollen, wird mit dem Welt-Hallo-Tag am 21. November 2016 verdeutlicht. Der Aktionstag wird auch World Hello Day genannt und wurde 1973 von Brian und Michael McCormack ins Leben gerufen als Reaktion auf den Jom-Kippur-Krieg. Um diesen Tag richtig zu feiern, gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, mindestens zehn Menschen zu grüßen und vom Welt-Hallo-Tag zu berichten, um den Aktionstag noch bekannter zu machen.

Es gibt aber auch andere Wege, den Welt-Hallo-Tag ausgiebig zu feiern. Zum Beispiel kann man lernen, wie man "Hallo" in verschiedenen Ländern, Kulturen und Sprachen sagt. Folgende Beispiele können direkt angewendet werden: Konnichi wa (Japanisch), Hei (Finnisch), Hola (Spanisch), Tung (Albanisch) oder Ní hao (Chinesisch). Außerdem können Personen kontaktiert werden, mit denen kein regelmäßiger Kontakt gehalten wird oder bei denen das letzte Gespräch eine Weile zurück liegt. Nach einem "Hallo" zur Begrüßung gibt es sicher viel zu erzählen. Die einfachste und vielleicht interessanteste Idee ist es, fremde Menschen auf der Straße zu begrüßen.

Initiiert wurde der Welt-Hallo-Tag um den Menschen zu zeigen, wie wichtig persönliche Kommunikation zur Wahrung des Friedens ist. Die Idee entstand als Reaktion auf den Konflikt zwischen Ägypten und Israel: Am 6. Oktober 1973, einem der höchsten jüdischen Feiertage, griff Ägypten Israel auf der Sinai-Halbinsel und den Golanhöhen an. Diese Gebiete wurden sechs Jahre zuvor im Rahmen des Sechstagekriegs von Israel erobert. Noch im selben Jahr wurde der Welt-Hallo-Tag zum ersten Mal gefeiert.

Als Begrüßung oder Gruß wird eine Geste oder ein anderes Ausdrucksmittel verstanden, das je nach Kultur, Zeit und vorherrschender Mode unterschiedlich ritualisiert sein kann. Der Ablauf ist also durch festgelegte Regeln bestimmt. Dabei steht hinter einer Begrüßung mehr als der reine Akt des Grüßens. So gibt zum Beispiel der Grüßende seinem Gegenüber zu verstehen, in welcher Beziehung er zu ihm steht. Doch am Welt-Hallo-Tag zählt nur eins: fleißig grüßen.
Was haltet ihr davon? Wäre das auch gut für das Klima im Forum hier?

Welt-Hallo-Tag 2016 - 21.11.2016
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Forentroll

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Forentroll« ist männlich
  • »Forentroll« wurde gesperrt

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 23. Mai 2015

Wohnort: Würm

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2015, 20:37

Wo sind deine eigenen Gedanken zum Thema?

Counter:

Hits gesamt: 9 765 753 | Klicks gesamt: 11 563 082 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24