Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich
  • »Singender Taxifahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 174

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. November 2016, 18:10

Biedermann und die Brandstifter

In letzter Zeit fühle ich mich sehr oft an

Biedermann und die Brandstifter


erinnert. In diesem Drama geht es um einen biederen Hausbesitzer, der in unfassbarer Naivität Brandstifter in seinem Haus einziehen lässt, obwohl diese ihm bald unverblümt ihre Absichten kundtun. In dem verbissenen Glauben, das alles sei doch nur ein besonders guter Scherz, überreicht er ihnen sogar noch die Streichhölzer.

Ein Ausschnitt von der Inhaltsangabe:

Zitat

Szene 4
Biedermann hat Angst vor seinen Gästen und beschließt, sie zum Abendessen einzuladen und zu seinen Freunden zu machen. Auf dem Dachboden trifft er Eisenring an, der an einer Zündschnur bastelt. Schmitz sei unterwegs, um Holzwolle zu besorgen. Biedermann will an einen Scherz glauben; Eisenring klärt ihn auf, dass die reine Wahrheit die beste Tarnung sei.

Quelle: Biedermann und die Brandstifter - Max Frisch - Inhaltsangabe
Biedermann und die Brandstifter - Max Frisch - Inhaltsangabe


Besonders interessant finde ich dabei die Charakterisierung des Gottlieb Biedermann:

Zitat

Gottlieb Biedermann:
wird durch seinen Namen charakterisiert; verfügt über einen eher bescheidenen intellektuellen Horizont, ist spießig-bürgerlich, aber zugleich ein rücksichtsloser Geschäftsmann

unter der Maske der Wohlanständigkeit und Jovialität ist ein Kern von Brutalität und Aggressivität verborgen

ist empfänglich für Schmeicheleien; aus Opportunismus und Feigheit geht er einer Auseinandersetzung mit den Brandstiftern aus dem Weg und kleidet sein Verhalten in Phrasen

Quelle: Biedermann und die Brandstifter - Max Frisch - Inhaltsangabe
Biedermann und die Brandstifter - Max Frisch - Inhaltsangabe


Irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt vor...

Euch auch?

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. November 2016, 21:17

Tacheles und die Brandstifter? :thumbsup:
Wo waren noch mal die Zündhölzer?

Kraftfahrer

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. November 2016, 22:16

Die hat der Holzmichel in der Tasche

Friede sei mit Dir.

Counter:

Hits gesamt: 9 651 352 | Klicks gesamt: 11 401 176 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24