Sie sind nicht angemeldet.

Technik: Wer bastelt mit?

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt
  • »Pika Peak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Januar 2017, 19:14

Wer bastelt mit?

Eine Zeitmaschine bauen

1
Bau die Außenseite deiner Maschine!

Besorg dir einen Pappkarton, der groß genug ist, dass du bequem hineinpasst! Ein Karton von der Größe eines Kühlschranks ist ideal, aber es kann schwer sein, einen Karton zu finden, der groß genug für deine Bedürfnisse ist. Er sollte von rechteckiger Form sein. Hier sind ein paar Orte, an denen du suchen kannst:
Geh in einen Laden und kauf den größten Pappkarton, den sie haben!
Geh in einen Lebensmittelladen! Lebensmittelläden versuchen oft, ihre übrigen Pappkartons morgens oder am späten Nachmittag loszuwerden, also hab keine Angst, zu fragen! Such dir nur keinen Karton aus, in dem irgendwelches richtig stark riechendes Essen aufbewahrt wurde!
Frag jemanden, der kürzlich umgezogen ist, ob er einen Karton übrighat!

Besorg dir einen Eimer silberne und goldene Farbe! Als Nächstes bemale die Außenseite deines Kartons entweder silbern oder golden – eine schön futuristische Farbe! Achte darauf, dass du sichere Farbe verwendest, die für diesen Zweck gedacht ist, keine Fassadenfarbe oder irgendetwas zu Intensives, sonst schadest du deiner Gesundheit!
Wenn die Farbe aufgetragen ist, streu etwas Glitzer obendrauf!

Besorg dir etwas schwarzes Bastelpapier! Schneide das Papier in große Kreise oder Quadrate! Sobald der Karton fertig getrocknet ist, kleb sie auf die Außenseite! Nun hast du Fenster! Sie sind natürlich getönt.
Alternativ kannst du ein Cuttermesser nehmen und tatsächliche Fenster in die Maschine schneiden. Dies könnte etwas schwierig sein.
Du kannst die Fenster auch auf die Außenseite des Kartons malen.
Methode
2
Bereite die Innenseite deiner Maschine vor!

Mal die Innenseite des Kartons an! Wenn du die Außenseite silbern angemalt hast, mal die Innenseite golden an, und umgekehrt! Du musst nicht viel Zeit oder Mühe auf die Innenseite verwenden, da du die einzige Person bist, die sie sieht.

Mach eine Tastatur! Kleb ein weißes Stück Bastelpapier an die Innenseite des Kartons und schreib die Ziffern 0-9 darauf, genau wie du es auf einer Tastatur siehst! Diese benutzt du, um die Zeitmaschine mit Apparaten auszustatten.

Stell ein altes Telefon in die Maschine! Du brauchst es für Notfälle.

Besorg dir einen bequemen Sitz! Leg ein weiches rotes Kissen auf den Boden der Maschine! Du brauchst etwas zum darauf sitzen, da du lange Zeit reisen könntest. Du kannst auch eine rote Decke auf dem Boden der Maschine auslegen.
Samt oder Satin sind am besten. Die Innenseite deiner Zeitmaschine sollte klassisch sein.

Bring etwas mehr Technologie ein! Nimm einen alten Computer-Joystick mit! Du brauchst ihn eventuell, um die Maschine zu steuern. Ein altes Modem könnte dir auf deiner Reise ebenfalls helfen.
Alles, was Wählscheiben, Knöpfe oder besonders aufleuchtende Knöpfe hat, hilft dir. Nimm nur keine Gegenstände mit, die dir schaden könnten!

Vergiss ein paar andere Ausrüstungsgegenstände nicht! Nimm eine Flasche Wasser, ein paar Trockensnacks und einen Taschenrechner mit, sonst könntest du während deines Abenteuers Hunger oder Langeweile bekommen!

Starte deine Zeitmaschine! Nun, da deine Zeitmaschine bereit ist, musst du sie nur noch starten. Sprich mit einer Roboterstimme und fang an, die Knöpfe auf deiner Tastatur zu drücken! Tippe auf deinem Taschenrechner und bewege deinen Joystick für zusätzliche Betonung herum!
Zwangsläufig wird etwas schiefgehen, und du muss wild herumschreien und wie ein echter verrückter Wissenschaftler auf die Maschine einschlagen.
Methode
3
Spiel in deiner Als-ob-Zeitmaschine!

Schlaf ein! Damit deine Zeitmaschine funktioniert, musst du eindösen oder bewusstlos werden. Dies könnte entweder passieren, während du ein Buch über Zeitreisen liest, oder es könnte von einer "Fake"-"Explosion" kommen, die passiert, wenn du versuchst, die Wählscheiben zu reparieren.
Schließ deine Augen ein paar Minuten lang, und wenn du sie öffnest, bist du transportiert!

Erzeuge Effekte für die funktionierende Zeitmaschine! Du musst etwas machen, um zu zeigen, dass deine Maschine funktioniert. Deine Freunde könnten einen Summenden Soundeffekt machen, oder du könntest eine schauerliche "Zeitmaschinen"-Musik spielen. Probier zum Beispiel die Musik von Twilight Zone aus! Hier sind ein paar weitere Wege, um zu zeigen, dass deine Zeitmaschine funktioniert:
Lass jemanden mit dem Licht flackern, während du in der Zeitmaschine bist, oder flacker selbst damit!
Besorg dir eine Nebelmaschine und lass Nebel herauskommen, während die Maschine arbeitet! Tu dies nur, wenn es sicher ist, sie in deinem Garten, deiner Garage oder an einem anderen offenen Platz zu nutzen, an dem du deine Maschine gebaut hast!
Lass jemanden Seifenblasen um dich herum blasen!
Jemand kann Glitzer oder Konfetti in die Luft werfen, aber das könnte chaotisch werden.
Stell einen lauten Ventilator an und richte ihn auf die Maschine!
Wenn das Geräusch abstirbt, könnte einer deiner Freunde in einer Roboterstimme sagen: "Prozess abgeschlossen".

Steig in eine neue Zeit aus! Sobald die Zeitmaschine ihren Gang gelaufen ist, hast du es offiziell in eine neue Zeit geschafft. Bevor du deinen magischen Trip durch die Zeit vollständig genießen kannst, gibt es ein paar Dinge, die du tun musst, um das meiste aus deinem Erlebnis herauszuholen:
Gib dir selbst ein verwittertes Aussehen! Du bist durch Hunderte, Tausende oder sogar Millionen von Jahren gereist, also wird etwas Abnutzung erwartet. Wenn du aus der Maschine steigst, kannst du deine Haare stachelig machen oder etwas dunkles Makeup auf deine Wangen geben, um zu zeigen, dass du durch dein Erlebnis überwältig wurdest.
Achte darauf, die Maschine mit Gegenständen aus der neuen Zeit zu umgeben!
Deine Freunde sollten ebenfalls die Kleidung der neuen Zeit tragen.
Wenn du deine neue Umgebung und neuen Freunde erkundest, sei völlig verwirrt! Verursache ein Tohuwabohu!
Du könntest sogar beschließen, dass du besser wieder nach Hause gehst, und du kannst versuchen, wieder in deine Zeitmaschine zu steigen. Sei aber vorsichtig – es besteht die Gefahr, dass deinen Zeitmaschine nicht noch einmal funktioniert!
Tipps
Jeder um dich herum sollte deine Zeitmaschine lieben und daran beteiligt sein. Schmeiß die Skeptiker aus deinem Zeitmaschinen-Team!
Such dir die Zeit, in die du reisen willst, im Voraus aus! Auf diese Weise kannst du die richtigen Outfits für deine Freunde vorbereiten, die sie tragen, wenn du aus deiner Maschine auftauchst.
Warnungen
Sprich dich mit deinen Eltern ab, bevor du anfängst, deine Zeitmaschine zu bauen! Sie werden dir sagen, ob du irgendetwas Gefährliches machst.
Verwende keine Fassadenfarbe für deine Maschine, sonst wird dir schwindlig und übel!
Was du brauchst
Einen Pappkarton
Schauspieler
Farbe
Papier
Klebstoff
Einen Joystick
Ein rotes Kissen
Glitzer
Schere
Requisiten aus der Zeit deiner Wahl
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 174

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Januar 2017, 22:41

Vielleicht könnte man ja so auch ein neues Forum bauen. Extra für Sockenpuppen. :D
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Kraftfahrer

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Januar 2017, 22:44

Kümmere Dich lieber um Deinen Spetzi hier. Der haut Dir Tacheles gerade in die Pfanne.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 174

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2017, 22:49

Es wäre an der Zeit für alle hier, mal wieder mit Herz und Verstand zu schreiben oder einfach mal zu schweigen, wenn man nichts zu sagen hat.
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Kraftfahrer

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2017, 07:44

Genau das werfe ich dir doch seit Jahren so vor.

Du lernst *applaus*

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 174

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Januar 2017, 10:18


Genau das werfe ich dir doch seit Jahren so vor.

Du lernst *applaus*

Genau DAS ist Dein Problem, dass Du nur vorwirfst, aber nur sehr selten mal echte gute Vorschläge machst, wie etwas umsetzbar besser sein könnte.

Einen guten Tag Dir

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Counter:

Hits gesamt: 9 652 618 | Klicks gesamt: 11 402 519 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24