Sie sind nicht angemeldet.

Gesellschaft: Weisheiten

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. März 2014, 15:38

Weisheiten

Dieses Thema soll dazu dienen, um allgemeingültige Weisheiten auszutauschen.

Zum Anfang ein Zitat von Thomas Jefferson:
"Wenn sich ein Volk vor seiner Regierung fürchtet, ist es Tyrannei.
Wenn sich eine Regierung vor seinem Volk fürchtet, ist es Freiheit."
»Julian Simon« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zitat Jefferson.jpg
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Holzmichel

unregistriert

2

Samstag, 29. März 2014, 17:41

Wer anderen eine Grube gräbt, hat zu viel Freizeit.

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. März 2014, 18:58

Multikulti

Anbei ein Experiment zur sogenannten Integration per Multikulti:
»Julian Simon« hat folgendes Bild angehängt:
  • Weisheit Multikulti.jpg
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

zombiekiller

unregistriert

4

Samstag, 29. März 2014, 19:20

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise schweigt. :P

Eisbärle

Ist sehr oft hier zu finden

Beiträge: 980

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. März 2014, 20:12

Wer zuletzt lacht, lacht am besten. :)

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 174

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. März 2014, 20:34

Man soll immer die Wahrheit sagen, aber man muss die Wahrheit nicht immer sagen.
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Holzmichel

unregistriert

7

Samstag, 29. März 2014, 22:08

Ich hab noch eine: wer zuletzt lacht hat den Witz nicht verstanden 8o

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. März 2014, 13:56

Charles Dickens sagte ...

  • Tu soviel Gutes, wie Du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber.
  • Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, sucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern sie mit Weisheit zu ertragen.
  • Gibt es eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?
  • Gute Rechtsanwälte sind die Folge von schlechten Menschen.
  • Wenn es keine schlechten Menschen gäbe, gäbe es keine guten Juristen.
  • Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. April 2014, 20:50

Martin Luther sagte ...

Eine Lüge ist wie ein Schneeball; je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.

hr könnt predigen, über was ihr wollt, aber predigt niemals über vierzig Minuten.
[An den Universitäten werden angehende evangelische Pfarrer heutzutage gedrillt, genau 20 Minuten zu predigen. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt ...
:D ]
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. Mai 2014, 15:24

Willy Reichert sagte ...

  • Wenn einer sich wie ein Vieh benommen hat, sagt er: Ich bin auch nur ein Mensch! Wenn aber einer wie ein Vieh behandelt wird, sagt er: Ich bin doch auch ein Mensch!
  • Es ist nicht schwer, irdische Güter zu verachten, wenn man die Leute anschaut, die mit ihnen gesegnet sind.
  • Im Umgang mit Regenwürmern müssen Forellen sehr vorsichtig sein, man weiß nie, ob in so einem Wurm nicht ein Angelhaken steckt. Dieselbe Vorsicht ist bei Menschen am Platz, die sich vor uns wie ein Wurm krümmen.
  • Das Kriechen hat den ungeheuren Vorteil, dass man nicht stolpern kann. Haben Sie schon mal einen stolpernden Wurm gesehen?
  • Lieber heimlich klug als unheimlich dumm.
  • Es gibt Ehepaare, die leben noch nach zwanzig Jahren wie die Turteltauben: sie turtelt und er stellt sich taub.
  • Nach der Einfahrt in den Hafen der Ehe verwandelt sich mancher Vergnügungsdampfer in ein Kriegsschiff.
  • Fanatismus ist die Begeisterung der Beschränktheit.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Mai 2014, 17:56

Alexander von Humboldt sagte ...

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die von Leuten, welche die Welt nicht angeschaut haben."

Diese Weisheit lässt sich fast beliebig auf viele hier im Forum behandelte Themen und Meinungen anwenden. Da bin ich mir sicher.
:)

Das ist nichts für ideologische Betonköpfe.
:D
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. Mai 2014, 19:46

Sirach sagte ...

... über die Unbelehrbarkeit von Menschen:

Zitat

Wer versucht, einen Uneinsichtigen zu belehren, ist wie jemand, der die Scherben eines Kruges zusammenleimen oder einen Menschen aus tiefem Schlaf aufwecken will. Mit einem Dummkopf kannst du dich ebenso gut unterhalten wie mit einem, der gerade einschläft: Wenn du aufhörst zu reden, fragt er: »Ja – was ist?« Über einen Toten weint man, weil sein Lebenslicht erloschen ist; über einen Dummkopf muss man weinen, weil sein Verstand erloschen ist. Über einen Toten muss man nicht so viel weinen, denn er hat wenigstens Ruhe gefunden; aber das Leben eines Dummkopfs ist schlimmer als der Tod. Die Trauer um einen Toten dauert eine Woche; über einen gottvergessenen Narren trauert man, solange er lebt. Verschwende deine Worte nicht an jemand, der keinen Verstand hat! Meide den Umgang mit jemand, der sich aufführt wie ein Schwein. Komm einem solchen Menschen nicht zu nahe, sonst hast du nur Ärger und wirst schmutzig, wenn er seinen Dreck abschüttelt. Geh ihm aus dem Weg; dann hast du Ruhe und musst dich nicht über seine Verrücktheiten aufregen. Was ist eine schwerere Last als Blei? Darauf gibt es nur eine Antwort: »Der Dummkopf!« An Sand, Salz und Eisen hat man schwer zu tragen; aber ein Uneinsichtiger ist untragbar.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 174

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:23

Ich sage:

"Man sollte immer die Wahrheit sagen. Man muss die Wahrheit aber nicht immer sagen."
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Simon (02.09.2014)

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. Mai 2014, 18:26

Martin Luther sagte ...

  • "Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?"
  • "Hier stehe ich und kann nicht anders!"
  • "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen."
... soll er gesagt haben.

"Böse Zungen" behaupten jedenfalls, man hätte diese Zitate Luther nachträglich in den Mund geschoben. :( ;( X(
(Die ZEIT vom 1. Februar 2001)


Folgender Spruch soll jedoch tatsächlich von Martin Luther sein:
  • "Wenn ich hier einen Furz lasse, dann riecht man das in Rom." :D
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich
  • »Julian Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. Mai 2014, 18:21

Vollbeschäftigung

Vollbeschäftigung bedeutet,
dass alle erwerbsfähigen Menschen
nur noch mit dem Erhalt ihrer Existenz
voll beschäftigt sind.
:cursing:
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Senator

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 19. April 2014

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. Mai 2014, 19:34

Von Helen Keller (1880-1968)

Die besten und schönsten Dinge im Leben kann man weder sehen noch anfassen. Sie können nur mit dem Herzen gefühlt werden.


(3:19) Transvision Vamp - I Want Your Love - YouTube

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. August 2014, 19:13

Allerlei alltagstaugliche Sprüche und Weisheiten

Verbringe deine Zeit mit Menschen, die dich wirklich lieben, und nicht mit denen, die dich nur lieben, wenn du ihre Bedingungen erfüllst.

Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen.

Der Lottoschein ist die Baugenehmigung zur Errichtung von Luftschlössern.

Ich habe meine Ernährung umgestellt: Die Kekse stehen jetzt links von der Fernbedienung.

Ich hasse Erbsen. Die zähl ich nicht.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Georgina (01.09.2014)

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich
  • »Julian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. August 2014, 13:35

Allerlei alltagstaugliche Sprüche und Weisheiten (2)

Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt! Suche von den Dingen, die du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn du sie nicht hättest. (Mark Aurel)

Der Vorteil von Alzheimer ist, dass man viele neue Leute kennenlernt.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Aristoteles) - Die Mathematiker werden dem Philosophen sicher widersprechen. ^^
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Rumpelstilzchen

unregistriert

19

Donnerstag, 21. August 2014, 23:37

Politischer Witz oder politische Weisheit

Der Junge fragt seinen Vater, was Politik ist. „Ganz einfach mein Sohn:
  • Ich bringe das Geld nach Hause. Ich bin der Kapitalismus.
  • Deine Mutter verwaltet das Geld. Sie ist die Regierung.
  • Dein Opa paßt auf, ob alles seine Richtigkeit hat. Er ist die Gewerkschaft.
  • Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterschaft.
  • Du bist das Volk.
  • Und Dein kleiner Bruder symbolisiert als Baby die Zukunft.
Hast Du das alles verstanden? Wir sprechen morgen noch mal darüber.“
Sie gehen alle ins Bett.

In der Nacht wird der Junge wach. Sein kleiner Bruder schreit.
  • Er geht zum Schlafzimmer der Eltern. Die Mutter liegt alleine im Bett und schläft tief und fest.
  • Der Junge geht zum Dienstmädchen. Doch dort ist auch der Vater und vergnügt sich mit ihr.
  • Derweil steht der Opa vor der Tür und sieht zu.
Der Junge geht zurück ins Bett.

Am nächsten Tag fragt der Vater: „Na Sohnemann, weißt Du noch was Politik ist?“
„Ja:
  • Der Kapitalismus mißbraucht die Arbeiterschaft.
  • Die Gewerkschaft schaut zu.
  • Die Regierung schläft.
  • Das Volk ist machtlos.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Georgina (01.09.2014)

Rumpelstilzchen

unregistriert

20

Mittwoch, 27. August 2014, 13:00

Frei nach Bertold Brecht

Bankraub ist das Werk von Dilettanten. Profis gründen eine Bank.

Counter:

Hits gesamt: 9 655 851 | Klicks gesamt: 11 405 961 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24