Sie sind nicht angemeldet.

Rätselfrage Finde den Fehler

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. Dezember 2016, 13:03

Finde den Fehler


Adler

kommt allmählich in Fahrt

  • »Adler« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 14. Januar 2015

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Dezember 2016, 11:18

Das ist schon der Hammer, Abschiebung als Deportattion zu bezeichnen. :thumbdown:
Der Ton macht die Musik.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:57

Naja, der Begriff ist bei uns politisch negativ belegt, bedeutet aber wörtlich nichts anderes als "wegtransportieren", was ja sachlich ganz zutreffend für den Vorgang des Wegbringens ist.
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Hagen

ist richtig gerne hier

Beiträge: 424

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Dezember 2016, 14:25

Naja, der Begriff ist bei uns politisch negativ belegt, bedeutet aber wörtlich nichts anderes als "wegtransportieren", was ja sachlich ganz zutreffend für den Vorgang des Wegbringens ist.
Und was steht in deinem Englisch-Wörterbuch?

"Deportieren" hat auch unpolitisch eine ganz andere Bedeutung als "Abschieben".
Was politisch korrekt ist, steht im Grundgesetz: Es ist die Meinungsfreiheit.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:14

Hagen Adler Silas Julian, etc... Man man man die Ruhe vorher war echt Gold wert, jetzt geht das ganze wieder von neuem los.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:57





Zitat von »Singender Taxifahrer«



Naja, der Begriff ist bei uns politisch negativ belegt, bedeutet aber wörtlich nichts anderes als "wegtransportieren", was ja sachlich ganz zutreffend für den Vorgang des Wegbringens ist.
Und was steht in deinem Englisch-Wörterbuch?

"Deportieren" hat auch unpolitisch eine ganz andere Bedeutung als "Abschieben".

Dazu brauche ich kein Wörterbuch. "de-" bedeutet soviel wie "weg" oder "zurück" und "portieren" "bewegen".

Widersprichst Du eigentlich aus Langeweile oder weil Du es IMMER musst, aus Prinzip, um besonders klug zu erscheinen? Auch wenn der Widerspruch völlig konstruiert ist?

Mir kommt es so vor.
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:13

Dazu brauche ich kein Wörterbuch. "de-" bedeutet soviel wie "weg" oder "zurück" und "portieren" "bewegen".

Widersprichst Du eigentlich aus Langeweile oder weil Du es IMMER musst, aus Prinzip, um besonders klug zu erscheinen? Auch wenn der Widerspruch völlig konstruiert ist?

Mir kommt es so vor.
Als Forenleiter solltest du so nicht schreiben. Deine Reaktion ist unsachlich. Wen, meinst du, kannst du damit überzeugen?

Außerdem sind deine Lateinkenntnisse unzureichend, wie dein eigener Text beweist. "de" heißt nicht "zurück". Dafür gibt es die Vorsilbe "re". Also fasse dich in Sachen Klugscheißerei lieber an deinen eigenen Kopf. Es müsste dann schon "reportieren" heißen.


Aber damit liegt dein Forum voll im Trend (auch Zeitgeist genannt).

Zitat

Eine Verrohung der öffentlichen Debatte bereitet vielen Sorgen. Das Internet bietet den Hemmungslosen einen gewaltigen Resonanzraum. Kann man die Ränder in „postfaktischen“ Zeiten mit Argumenten noch erreichen?

Schäbig, schrankenlos, voller Wut und Verachtung - viele Menschen sorgen sich um einen drastisch veränderten Ton im Land. Ist ein Damm gebrochen in der öffentlichen Debatte? „Etwas hat sich verändert in der Bundesrepublik. Es wird offen und hemmungslos gehasst“, beklagt Friedensbuchpreisträgerin Caroline Emcke. „Im Internet artikulierte Gewaltphantasien und Hasskommentare verbergen sich oft nicht mehr hinter Decknamen“, schreibt sie in ihrem Buch „Gegen den Hass“.
...
Kommunikationswissenschaftler Frank Marcinkowski beobachtet: „Es gibt ganz unbestreitbar eine verstärkte Aggression in der Debatte.“ Flüchtlingsfrage und Silvestervorkommnisse sieht er als Symptome. In der politischen Auseinandersetzung, bei Kundgebungen sei „ungeheure Wut“ im Spiel. Und das Netz biete einen „riesigen Resonanzraum“. Da lässt sich eine ganz andere Wirkung erzielen als am Stammtisch in überschaubarer Runde. Die „sozialen Medien“ Facebook und Co. sollten so nicht heißen, sagt der Experte aus Münster, denn: „Dort tobt sich auch das komplette Gegenteil von „sozial“ aus.“ Verstärkend wirke die gegenseitige Bestätigung, weiß Gerhard Vowe, Kommunikationsforscher von der Uni Düsseldorf. „Wenn man gelikt wird, bedeutet das Unterstützung und Ermutigung.“ Eine „populistische Internationale“ habe sich im Netz gebildet, die zusätzlich Rückenwind gebe. Und wer ist so radikal, rassistisch, aggressiv, auch mit unerträglichen persönlichen Anfeindungen unterwegs? „Wichtigstes Kennzeichen der Lautstarken: Es sind wenige“, sagt Vowe. „Vielleicht ein bis zwei Prozent der Bevölkerung.“
Es handele sich überwiegend um Männer, die sich persönlich diffus bedroht fühlten, die misstrauisch seien, „denen es auf den Senkel geht, dass ihre Welt fremder wird“. Vowe hält sie für „weitgehend unbelehrbar“. Trotzdem solle man Vorurteile und Hasskommentare „auseinandernehmen“, durch Fakten widerlegen. Nicht um die postende Minderheit zu überzeugen, „sondern mit Blick auf die anderen.“ Aber Fakten und Argumente, funktionieren die noch? Wo es doch immer stärker „postfaktisch“ - wahrheitsunabhängig - zugeht. Mit dem „Wort des Jahres 2016“ können Marcinkowski und Vowe nicht viel anfangen.
Na, findet sich da jemand wieder in dieser Beschreibung unserer Gesellschaft?

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:53

Eine Software "dekomplieren" bedeutet zum Beispiel ganz eindeutig, sie in ihre Maschinensprache ZURÜCKzuübersetzen.
"de" meint oft einfach das Gegenteil des selben Begriffs ohne diese Vorsilbe.

Hier übrigens die Beschreibung von "Deportation" bei Wikipedia.

Die Worterläuterung deckt sich genau mit meiner Darstellung...

Einen schönen Abend noch.

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Dezember 2016, 19:14

Eine Software "dekomplieren" bedeutet zum Beispiel ganz eindeutig, sie in ihre Maschinensprache ZURÜCKzuübersetzen.
Wenn irgendwelche Angehörigen irgendwelcher anderer Berufe meinen, ein Fremdwort in seiner Bedeutung zu ändern, heißt das noch lange nicht, dass sich damit die Bedeutung auch in anderen Bereichen ändert. Als Verfechter einer genauen und wortgetreuen Übersetzung der Bibel kann dieses Beispiel kein Argument sein, von dem du selber überzeugt bist.


"de" meint oft einfach das Gegenteil des selben Begriffs ohne diese Vorsilbe.
Die Vorsilbe "a" hat im Lateinischen die Bedeutung "Gegenteil des selben Begriffs ohne diese Vorsilbe". Im Griechischen tut das die Vorsilbe "anti", die auch in der Kurzform "a" vorkommen kann. Das lateinische "de" entspricht am ehesten der deutschen Vorsilbe "ent".


Hier übrigens die Beschreibung von "Deportation" bei Wikipedia.
Und welche Sprachautorität das diesen Wikipedia-Artikel geschrieben? Tests haben gezeigt, dass man sogar unregistriert Artikel in Wikipedia verändern kann. Insofern kann mich das nicht überzeugen. Und wie schon geschrieben - wer von uns hatte das Vergnügen mit Latein gehabt?


Und nun die Auflösung:
Abschiebung heißt auf Englisch "removal". Vom lateinischen / französischen Wortstamm her (es ist in Englisch auch ein Fremdwort) bedeutet es soviel wie "Rück-Bewegung".

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Dezember 2016, 19:50

Als Verfechter einer genauen und wortgetreuen Übersetzung der Bibel
Genauso hörst du dich an. Ein Jünger des Buchstabens, aber keine Ahnung was das Wort im gesamten bedeutet.

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Dezember 2016, 22:54

Ich finde es peinlich und unüberlegt "vor den Hintergrund der jüngeren Geschichte", Abschiebungen als Deportationen zu bezeichnen. Die Behörden, die solche Stempel in Umlauf bringen, sollten sich mal überlegen, wie das auf die Menschen in Polen und Frankreich wirkt. Aber im Ernst! Wenn man schon meint, amtliche Dokumente mit Fremdsprachen zu verzieren, sollte man VORHER jemanden fragen, der sich in der betreffenden Sprache auskennt.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:22

Naja du warst ja leider nicht da, so mussten sie sich selbst was ausdenken...

Karla Kolumna

kommt allmählich in Fahrt

  • »Karla Kolumna« wurde gesperrt

Beiträge: 77

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:31

Außerdem sind deine Lateinkenntnisse unzureichend, wie dein eigener Text beweist. "de" heißt nicht "zurück". Dafür gibt es die Vorsilbe "re". Also fasse dich in Sachen Klugscheißerei lieber an deinen eigenen Kopf. Es müsste dann schon "reportieren" heißen.



Darf man den Forenleiter Klugscheißer nennen? Brumm brumm
Ehrlichkeit ist gegenüber dem Feind ein Kann, gegenüber dem Freund ein Soll, gegenüber sich selbst ein Muss. (Philip Rosenthal)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:36

Brumm brumm

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:39

Der Mitleser hat Nachwuchs bekommen

Brumm brumm
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:51

Darf man den Forenleiter Klugscheißer nennen?

Dieses Prädikat darfst Du gerne für Dich in Anspruch nehmen, da passt das ganz hervorragend.
Man könnte auch "notorischer Besserwisser" sagen...

Aber das wirst Du ja sicherlich jetzt auch wieder besser wissen, besonders den Gebrauch des Wortes "notorisch". :D
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Karla Kolumna

kommt allmählich in Fahrt

  • »Karla Kolumna« wurde gesperrt

Beiträge: 77

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 09:58

Schon wieder Streit *wein*
Ehrlichkeit ist gegenüber dem Feind ein Kann, gegenüber dem Freund ein Soll, gegenüber sich selbst ein Muss. (Philip Rosenthal)

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 10:00

Sag mal Taxifahrer tickst Du noch ganz gescheit? Warum greifst Du alle hier an?
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 176

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 723

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 14:57


Sag mal Taxifahrer tickst Du noch ganz gescheit? Warum greifst Du alle hier an?

Zitat

Andere Benutzer mit der IP-Adresse »###«
Pika Peak
Weltbürger
Rudolf
Der Fahnder
Seifenoper
Eigenanteil
beachboy
erichdaib
Emil
Johannes
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Adler (28.12.2016)

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 15:49

Null Punkte Admin.

Und als Admin hast Du gerade gegen des Gesetz des Stillschweigens verstoßen. In der freien Wirtschaft wäre das ein sofortiger Kündigungsgrund.

Du solltest Dir mal das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) durchlesen. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) - gesetze-im-internet.de

Im übrigen gibt es hier keinerlei Vorschift seine Mitgliedschaft nicht mit anderen teilen zu dürfen.
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits gesamt: 9 657 157 | Klicks gesamt: 11 407 514 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24