Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Happy Pingu

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Happy Pingu« ist männlich
  • »Happy Pingu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

Wohnort: Pforzheim

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. November 2016, 13:00

Der neue fabelhafte Avatar vom Stillen Mitleser: "Kermit beim Teetrinken"



„Applaus! Applaus!“

Diese geflügelten Worte gehören nach wie vor nur zu einem der ganz Großen, nämlich unverkennbar zu „Kermit“, dem wohl berühmtesten, wunderbarsten und einzigartigsten TV-Frosch aller Zeiten, aus der „sensationellsten und fabelhaftesten Super Muppets-Show“!

Und nun hat durch unseren „Stillen Mitleser“ genau dieser „Kermit the frog“ den Weg zum perfekten Ort zur perfekten Zeit gefunden, nämlich zu unserem „Tacheles“ - jenes „Tacheles“, welches ebenso zum wunderbarsten, einzigartigsten, sensationellsten und fabelhaftesten Internet-Board aller Zeiten gehört.

„Applaus! Applaus!“

Ein wahrlich grandioser Avatar, der hier einfach „wie die Faust aufs Auge passt“, und gleich in mehrfacher Hinsicht unsere Sinne anspricht, ob als „Archetyp“ der uns in Vielem vertraut und verbunden sein könnte, auch als Integrations-Figur für ein funktionierendes „Miteinander“ steht, und wenn man noch gerne auch etwas von Kunst verstehen, interpretieren, hineininterpretieren und annehmen kann – dann auch hinsichtlich eines gelungenen und passenden „Gesamtkunstwerks“.


Copyright

„Applaus! Applaus!“

Auffallend ausgesprochen ästhetisch korrespondiert da schon mal das strahlend grüne Couleur des Teints mit dem größtenteils ebenso grün belaubten basierenden Erscheinungsbildes unseres Internet Boards.

Ein Augenschmaus - wann immer man sich mit Tacheles Themen und Beiträgen beschäftigt, der nun immer wieder zwischen hunderten grünen Überschriften, oder zwischen manchen dickeren grünen Balken, oder neben den feinen grünen Umrandungen von Beiträgen links oben herausguckt, wenn Postings vom Stillen Mitleser in der Nähe sind – ein Augenschmaus!

„Applaus! Applaus!“

Ehrfürchtig und anerkennend, wie sonst nur ein Kellermeister genüsslich sein Weinglas hebt um das Bukett seines edlen Tropfens herauszuschmecken, vermag dieses Avatar-Bild gar die verborgensten Geschmackssinne des Betrachters geradezu interaktiv anzuregen, vermag man doch fast zu wissen zu meinen, welche Ziehzeit der Tee wohl hatte, welche Temperatur der Tee gerade misst, und welche Blätter wo genau für diesen Tee gepflückt worden sind, und wie lange sie wuchsen, und unter welchen idealen Bedingungen sie extra für diesen Tee getrocknet worden sind...

Und dies alles ist es ja, was es im übertragenen Sinne auch alles braucht, wenn man an Debatten in einem Forum teilnimmt, wie es uns dieser Avatar zeigt, sich eben nur erst dann mit genau so exakten Recherchen zufrieden zu geben, um sich dann ruhig nach hinten lehnen zu können, um dann die Essenzen der Wahrheiten und des Seins erkennen zu können, eben so wie dieser Blick von Kermit in seinen Tee.

„Applaus! Applaus!“

Dann ist da noch dieser punktuelle sanfte Lichtpunkt auf der gewölbten glänzenden Glastasse, der fast einen vermeintlichen Funken von Leben in den reinen Tee einhauchen möchte, um somit unserem Kermit bei jeden weiteren Recherchen und jeden weiteren Blicken in seinen Tee noch weitere und interessante Einsichten und Lichtblicke für das Verständnis und der Lösung der Probleme der Welt und des Lebens näherzubringen.

Und je tiefer der von oben kommende sehr hell anmutende Sonnenstrahl noch tiefer in die Teetasse leuchtet, desto erhellender schreiten auch die Einsichtmöglichkeiten des Tee-Genießers voran, desto erhellender scheint auch das Licht um ihn herum heller zu strahlen, bis man fast schon meinen könnte, ob bald ein weiterer noch erhellenderer transzendenter Licht-Horizont naht, welchen den sublimierenden Weisen bald schon in die nächst höhere Weisheits-Liga hieven wolle...

Denn die reinen Wahrheiten zu finden, wie reines Licht, reiner Wein, gar ein reiner Tee - das sind die Ziele, welche bei jeder Debatte und in jedem Thema zu suchen und zu finden sein sollten, so wie im Leben auch, eben so wie dieser Blick von Kermit in seinen Tee.

„Applaus! Applaus!“

Und das ist gut so, denn weil manchmal die Beschreibung von Wahrheiten oft als viel zu trockene Materie daherkommt, als unverständlicher „Staub“, wird hier mit der Geste eines leichten Tees somit über den Geschmackssinn die Vorstellung für „flüssigere“ und verständlichere Abhandlungen anvisiert – und vom Geschmackssinn dann der Sinn des Verstehens angeregt, und man meint dann viel leichter, einen Text vor sich liegen zu haben, der bestimmt genüsslich leicht geschrieben worden ist, aus einer sehr entspannten Haltung heraus, und daher auch flüssig leicht zu lesen und zu verstehen sein müsste.

Und diese Haltung macht Verstehen immer erst leichter möglich, eben so wie dieser Blick von Kermit in seinen Tee.

Es kann schon nur mal ein kurzer Blick auf den nebenstehenden Avatar genügen, der grade zum Trinken ansetzen möchte, und schon möchte man mit dem Lesen mit einer ähnlichen Lebenshaltung fortfahren, oder selbst nochmal neu anzusetzen, und das Ganze nochmal durchzulesen, während das Avatar-Bild diese Gelassenheit zum Verstehen ausstrahlt, eben so wie dieser Blick von Kermit in seinen Tee.

Und des Weiteren kommuniziert dieser Avatar auch noch diese sehr grundsätzliche Lebensweisheit: „Abwarten, und (erst mal) Tee trinken...“

Fantastisch kann ich dazu nur sagen! - Ein Meisterwerk, ein Kunstwerk eines Avatars!

„Applaus! Applaus!“

Und, wie oft konnte man eine verkannte Wahrheit erst durch die verschiedensten extrapolierten Überspitzungen besser verstehen?

Wenn man noch in der Lage ist, in seinem Leben immer noch da und dort auch noch mal erstaunt Lächeln zu können, gelingt einem dieses Lächeln relativ leicht dann, wenn man sich auch als „Erwachsener“ noch in „Puppen“ hineinversetzen kann – dass man sich gut gemachten Darstellungen von „Puppen“ kaum verschließen kann, und dann sehr schnell sehr viel verstehen kann, mit einem gleichzeitigen irgendwie erstaunten Lächeln dabei?

Weil man deshalb „lächelt“, weil es auch „wahr“ ist? Weil man etwas mit der Darstellung von Puppen so gut verstanden hat, mehr als man vorher konkret vermutete?

Wann merkt man selbst, wenn man etwas verstanden hat? Ja, oft dann, wenn man beispielsweise über etwas „Neues“ irgendwie erstaunt Lächeln muss, oder?

Na, wie wäre es mal mit einem Beispiel?



Beispiel:

Diese kleinen Ausschnitte von den Intros der Muppets Show, bei welchem eigentlich nicht viel Nachhaltiges „gesagt“ wird, aber dennoch viel „ausgesagt“ wird, alleine nur durch die trollig überspitzten Gestiken von den sehr vielen unterschiedlichen Charakteren, in welchem man so manchen Mitmensch, und manchmal sich selbst dabei, wiedererkennen kann, gerade weil es so gut verständlich gemacht wurde, durch eben solche überzeichneten Puppen?

„Applaus! Applaus!“


Einfach nett, gut und perfekt, oder?

Und vielleicht könnte man dann auch im realen Leben zu einer erweiterten Auffassung kommen, dass der ein oder andere reale Mitmensch dann eigentlich auch ganz „nett“ ist, der einem vorher weniger „nett“, weniger „gut“, und weniger „perfekt“ erschien, indem man innerlich mit einigen hinderlichen Dingen aufräumen konnte, nur weil man diese Mitmenschen durch diese Puppentheater nun etwas besser „verstanden“ und besser „schätzen“ gelernt hat wie vorher - oder weil man sich zumindest vornehmen möchte, dadurch diese Mitmenschen nun besser verstehen möchte...?

Was könnte dies alles besser repräsentieren, als eben solche sympathischen „Muppets“ Figuren, und als „Kermit der Frosch“, als der bekannteste Repräsentant seiner „Menschen-Spiegel-Welt“?

Lieber Stiller Mitleser!

Ich danke Dir für diesen Kunstgriff, dass Du diesen Avatar ausgesucht hast!

Vielleicht mag nicht jeder alle meine Punkte in diesem Beitrag richtig oder wichtig nehmen, wie ich, obwohl ich mich wirklich sehr bemüht habe, meine Bewunderung über dieses Avatar-Bilde so verständlich zu machen, wie ich es mal kurzfristig hier aufskizziert habe.

Und natürlich werden Zyniker vielleicht nichts anderes als ein reines Sockenpuppen-Theater hier erkennen können...

Alles was ich hier gepostet habe, fiel mir während des Schreibens einfach mal so ein, und ich wollte mich nicht unbedingt im Schreibfluss selbst bremsen oder abkürzen, auch wenn der Beitrag zugegeben länger wurde, als ich ursprünglich wollte...

Und natürlich brauchst Du wegen dieses langen Beitrags von mir natürlich trotzdem nicht daran gebunden sein, Deinen Avatar nun nicht mehr wie gewohnt wechseln zu können, wenn es gut ist.

Aber hier und heute singen wir schon noch einmal alle zusammen:




„Jetzt tanzen alle Puppen
macht auf der Bühne Licht,
macht Musik bis der Schuppen
wackelt und zusammenbricht.

Schmeißt Euch in Frack und Fummel
und Vorhang auf "Hallo"
Freut euch auf Spaß und Rummel
mit der heutigen Muppets Schow.
...

Aber jetzt geht's los
jetzt kommt die

sensationellste, fabelhafteste,
blödelhafteste, muppetionellste

Ja jetzt kommt die super Muppetshow!“



ML

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stiller Mitleser (06.11.2016)

Der Fahnder

ist richtig gerne hier

  • »Der Fahnder« wurde gesperrt

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2016

Wohnort: Pforzheim Team-Mitglied

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. November 2016, 13:43

Viele viele Worte.

Kraftfahrer

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. November 2016, 16:04

Ein Augenschmaus - wann immer man sich mit Tacheles Themen und Beiträgen beschäftigt,

Lieber Happy Pingu

Hättes Du Deinen Beitrag nicht in einer für meine Augen besser lesbaren Farbe schreiben können?

Happy Pingu

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Happy Pingu« ist männlich
  • »Happy Pingu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

Wohnort: Pforzheim

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. November 2016, 16:31

Lieber Kraftfahrer!

Oh, tut mir Leid - und danke für diesen Hinweis. Bestimmt meinst Du diese „hellblaue“ Farbe im oberen Teil.

Also, bei jeden von meinen fünf (5) Monitoren ist die Schrift ganz gut lesbar, und bei meinem Smartphone auch, aber ich glaube Dir natürlich, dass so eine etwas sehr helle Schriftfarbe ein Handycap bei manchen Monitoren sein kann.

Ich wollte mit dieser Farbe dem Schriftbild einfach nur eine mehr oder weniger melancholische Note geben - aber dass diese Farbe nun auf manchen Monitoren ziemlich schlecht zu Lesen ist, das wollte ich natürlich nicht.

Okay, ich sehe dies ein, und merke mir das, dass ich diese Farbe nicht mehr verwende.

Vielleicht nur ein kleiner Trost, aber jeder, der diese Schriftfarbe auch nicht richtig lesen kann, kann vielleicht ausnahmsweise den ganzen Beitrag „markieren“, und ihn dann besser lesen, wenn man es noch möchte..

Ansonsten werde ich diese Farbe wie gesagt zukünftig lieber vermeiden!

ML

Kraftfahrer

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 497

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 6. November 2016, 16:34

Danke