Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eduard

ist richtig gerne hier

  • »Eduard« wurde gesperrt
  • »Eduard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Februar 2016, 20:37

Ausfall der Stadtbuslinien am Montag

Behinderungen bei den Stadtbussen am Montag

Zitat

Aufgrund einer außerordentlichen Betriebsversammlung beim Stadtverkehr Pforzheim (SVP) wird es am Montag zu Behinderungen bei den Bussen kommen. Wie berichtet, will der SVP-Betriebsrat die Belegschaft nach dem Zuschlag für Regionalbusverkehr Südwest (RVS) über die Konsequenzen informieren.

Die Versammlung solle nach Aussage des Betriebsrats am Nachmittag beendet sein, wie SVP-Chefin Claudia Wiest mitteilt. Genauer Umfang und Dauer der Betriebsstörung seien jedoch nicht vorhersagbar. Es sei dem SVP „leider unmöglich, kurzfristig an einem Wochentag auch nur ansatzweise einen Ersatzverkehr mit Fahrern von Partnerfirmen zu organisieren, da in den Betrieben so gut wie keine Reserven mehr vorgehalten werden und wir uns in einer Ferien-/Haupturlaubszeit befinden“. Die Regionallinien würden nach Fahrplan bedient. „Unsere privaten Partner fahren die städtischen Haltestellen auf ihren Routen an und nehmen Fahrgäste mit“, so Wiest. Es gebe aber auch Haltestellen, an denen der Verkehr ganz ausfallen wird.
Und dann wundern die sich noch, dass sie, wo sie offensichtlich nicht in der Lage sind, den Verkehrsbetrieb aufrecht zu erhalten, dass die Konkurrenz die nächste Linienlizenz bekommt. *kopfkratz*
Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem anderen zu!

Online Reaktion

unregistriert

2

Freitag, 5. Februar 2016, 23:24

Du wunderst dich ja über alles. Ausser über deine Zitate, die sind selbstverständlich.

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2016, 21:01

Grippewelle trifft Pforzheim: Viele Busausfälle wegen erkrankter Fahrer


Na und? Das ist keine Entschuldigung. Soll sich die Stadt halt Busfahrer anderswo ausleihen. Gibt je genug Leiharbeiter auf Halde. Auch in Pforzheim und Umgebung.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2016, 22:11

Na und? Das ist keine Entschuldigung. Soll sich die Stadt halt Busfahrer anderswo ausleihen. Gibt je genug Leiharbeiter auf Halde. Auch in Pforzheim und Umgebung.



Das ist aber eine Knallharte Einstellung, finden Sie nicht auch? Krank werden kann jeder mal - das sollten Sie als Arbeitnehmer auch kennen. Aber dann gleich auf Leiharbeit umspringen? Vielleicht macht dieser Leiharbeiter Ihre Arbeit ja motivierter als Sie - für 8,50 € die Stunde? Dann wäre Ihr Job aber in Null-Komma-Nix frisch besetzt, mit einer Billig-Arbeitskraft!
Würde Sie solche Zustände wirklich wollen? Vergessen Sie den Urlaub nicht, da könnte in Zukunft auch der Job weg sein wenn der High-Motivation-Leiharbeiter zuschlägt.
Das Thema Leiharbeit ist ein sehr unangenehmes: Schlechte Arbeitsbedingungen mit schlechter Bezahlung. Dahinter stehen nicht selten Familienväter-/mütter die am Monatsende noch Stütze vom Amt benötigen - trotz 40Std-Woche! Ist das gerecht?
Wieso schlechte Arbeitsbedingungen? Arbeiten die nicht an den Arbeitsstellen wie du und ich? Wen die Antwort interessiert, der kann sich folgendes Video anschauen und sich selbst ein Bild davon machen:

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Februar 2016, 18:01

Die Wirtschaft hat u.a. doch mit dem Argument unvorhergesehener Personalausfälle argumentiert, warum es unbedingt die Möglichkeit von Leiharbeit geben müsste. Jetzt ist der Fall eingetreten - und statt sich Arbeitnehmer auszuleihen lässt man einfach den Geschäftsbetrieb fallen. Schöne Einstellung der Geschäftsleitung. Kein Wunder, dass die zuständigen Behörden sich schwer tun, bei der Ausschreibung von Buslinien dem SVP den Zuschlag zu geben.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Julian« (23. Februar 2016, 19:05)


Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Februar 2016, 18:33

Sehen Sie es doch mal von dieser Seite:
Die Belegschaft wehrt sich gegen Lohndumping und deren Begleiterscheinungen. Selbiges gilt für die Arbeiter bei der Bahn, die haben eine starke Gewerkschaft.
Sind Sie ein Befürworter von Leiharbeit?
Mir scheint eher, Ihnen geht es gar nicht um die Arbeiter sondern nur ums Prinzip..

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Februar 2016, 19:06

Die Belegschaft wehrt sich gegen Lohndumping und deren Begleiterscheinungen.
Der Betriebsausfall wurde mit massivem Krankenstand und nicht mit Streik begründet.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Dröner Hebab

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2015

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:47

Die Belegschaft wehrt sich gegen Lohndumping und deren Begleiterscheinungen.
Der Betriebsausfall wurde mit massivem Krankenstand und nicht mit Streik begründet.
Massiver Krankenstand?? Welche Luft haben die denn geatmet?? Kann man die Stangen in den Pforzheimer Bussen nur noch mit Gummihandschuhen anfassen???

In PF würde ich nicht mal mehr für 3000 brutto Busfahrer werden wollen..!

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. Februar 2016, 00:49

Der Betriebsausfall wurde mit massivem Krankenstand und nicht mit Streik begründet.
Mir scheint eher, Ihnen geht es gar nicht um die Arbeiter sondern nur ums Prinzip..

Sind Sie ein Befürworter von Leiharbeit?




Ich gehe mal einen Schritt weiter: Sind Sie Ihren Job durch Leiharbeit(er) losgeworden? Das würde Ihre abwertenden Kommentare erklären.
Eben habe ich gemerkt das Ihr Leitspruch (..ich will auf meine Worte achten...) nicht mehr da ist. Hatten Sie einen Gesinnungswandel?

Eduard

ist richtig gerne hier

  • »Eduard« wurde gesperrt
  • »Eduard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. März 2016, 21:43

Weil es so schön war, wird nochmals am Montag gestreikt

Heutige Meldung

Zitat

Erneut hat es am Montag völlig überraschend einen Warnstreik gegeben – dieses Mal ab dem späteren Vormittag.

Das brachte Hunderte Schüler, vor allem aber Senioren in die Bredouille. Gestrandet in der Innenstadt, waren viele ratlos, etliche verärgert.
Die Taxifahrer konnten sich sicher nicht vor dem ungewohnten Andrang an Fahrgästen retten.

Und das sagt König Kunde: "Mit welcher Selbstherrlichkeit und Arroganz gehen hier die Fahrer gegenüber ihren zahlenden Fahrgästen um."

Und ein anderer fragt: "Ist denn noch keinem der erbärmliche Zustand der Busse aufgefallen?"
Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem anderen zu!

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

11

Montag, 14. März 2016, 21:49

Und das sagt König Kunde: "Mit welcher Selbstherrlichkeit und Arroganz gehen hier die Fahrer gegenüber ihren zahlenden Fahrgästen um."

Und ein anderer fragt: "Ist denn noch keinem der erbärmliche Zustand der Busse aufgefallen?"
Nicht nur meckern, schlag was vor was man besser machen kann. Du bist kein Busfahrer und hast somit von dieser Materie NULL Ahnung. Als Gast kann man eben fahren - und meckern. du gehörst scheinbar zur letzteren Sorte, die konnte ich schon als jugendlicher nicht ausstehen, die meckern sogar wenn sie in einen überfüllten bus einsteigen und keinen Platz bekommen. NIcht wahr?

The Last Stand

kommt allmählich in Fahrt

  • »The Last Stand« wurde gesperrt

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 11. Juli 2015

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 14. März 2016, 21:49

Genauso der erbährmliche Zustand der Wege und Strassen in Keltern.

Nähe Wilbader Strasse :thumbsup:

nanos

Anfänger

  • »nanos« wurde gesperrt

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. März 2016

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. März 2016, 19:45

Der mündige Bürger sollte bei allem Frust nicht vergessen, daß hier 250 Arbeitsplätze und Familien auf dem Spiel stehen. Was würden andere woll dazu sagen, wenn sie in der Situation der Bußfahrer ständen? Sicher ist die Streikpolitik nicht die feine Art, aber hier regiert wohl die totale Verzweiflung der Fahrer. Somit entschuldige ich dieses Vorgehen mit einem zwinkerndem Auge.
Was sagen zb. die Mitarbeiter der Galeria Kaufhof dazu das alle Häuser an ein Kanadisches Unternehmen verkauft worden sind? Man munkelt das jetzige Prinzip soll durch einen Shop-Betrieb ersetzt werden. Das bedeute Verkaufsflächen werden innerhalb der Häuser vermietet.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 508

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. März 2016, 19:50

Der mündige Bürger sollte bei allem Frust nicht vergessen, daß hier 250 Arbeitsplätze und Familien auf dem Spiel stehen. Was würden andere woll dazu sagen, wenn sie in der Situation der Bußfahrer ständen? Sicher ist die Streikpolitik nicht die feine Art, aber hier regiert wohl die totale Verzweiflung der Fahrer. Somit entschuldige ich dieses Vorgehen mit einem zwinkerndem Auge.
Was sagen zb. die Mitarbeiter der Galeria Kaufhof dazu das alle Häuser an ein Kanadisches Unternehmen verkauft worden sind? Man munkelt das jetzige Prinzip soll durch einen Shop-Betrieb ersetzt werden. Das bedeute Verkaufsflächen werden innerhalb der Häuser vermietet.
Wie das Original - die Rechtschreibung :thumbsup:

Finn

ist richtig gerne hier

  • »Finn« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. März 2016, 19:59

Der mündige Bürger sollte bei allem Frust nicht vergessen, daß hier 250 Arbeitsplätze und Familien auf dem Spiel stehen.
Setzt die Konkurrenz denn Roboter als Fahrer ein? Wenn die Pforzheimer Busfirma nicht mehr fährt, fährt eben eine andere Firma die Busse. Fährt nicht bis heute ein anderes Unternehmen die Linie von Pforzheim nach Hohenwart? Und fahren nicht andere jetzt die ehemaligen Pforzheimer Buslinien nach Wilferdingen und Ittersbach? Ja, mit Fahrern, die auch Arbeitnehmer sind und vielleicht auch Familie haben.

Eduard

ist richtig gerne hier

  • »Eduard« wurde gesperrt
  • »Eduard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

16

Samstag, 2. April 2016, 22:57

Neues von der Streikfront

Aber der Einzelhandel schlägt zurück:

Zitat

Bei jedem unangekündigten Streik verzeichnet der City-Supermarkt an der Leopoldstraße erhebliche Umsatzeinbußen. Der Betreiber Bernhard Pischzan reagiert darauf mit einer außergewöhnlichen Aktion. Für kommenden Freitag hat er zwei Busse gechartert, die seine Kunden in die Innenstadt und wieder nach Hause bringen sollen. Ein erheblicher finanzieller und logistischer Aufwand. „Ich will ein Zeichen setzen“, sagt der findige Geschäftsmann im PZ-Gespräch.

Für alle Einzelhändler in der City sind die Ausstände der Busfahrer ein Härtetest. Pischzan treffen sie besonders. „Lebensmittel kauft der Kunde täglich frisch“, weiß der Unternehmer. Zudem lebe sein Markt zu 50 Prozent von Laufkundschaft. Bis zu 400 Kunden weniger fänden an Streiktagen den Weg in den City-Supermarkt (die PZ berichtete). Auf Dauer sei solch ein Ausfall wirtschaftlich nicht zu verkraften.
Aufwendig und teuer

Dass Pischzan früher bei Feinkost Böhm in Stuttgart in die Firmenlogistik eingebunden war, kommt ihm nun zupass. Denn allein mit dem Buchen der Busse – ein Gefährt der Firma Binder und als besonderer Hingucker der Goldstadtbus – ist es nicht getan. Derzeit tüftelt Pischzan über der Tourenplanung und fährt mögliche Routen ab, damit bis Anfang kommender Woche der exakte Fahrplan steht. Geplant ist, dass Kunden etwa ab der St.-Georgen-Steige beim „Brauhaus“, dem Wasserturm im Rodgebiet und dem Brötzinger Tal an einigen Haltestellen zusteigen können. Von 9.30 bis 18 Uhr sollen am Freitag, 8. April, die Pischzan-Busse alle zwei Stunden pendeln. 3,50 Euro kosten Hin- und Rückfahrt, für die im regulären Stadtbus 4,40 Euro zu entrichten wären. Bei einem Einkauf im City-Supermarkt ab 30 Euro erhalten Kunden den Fahrpreis zurück. Wer eine Monats- oder Jahreskarte des Stadtverkehrs Pforzheim (SVP) besitzt, fährt gratis. „Die SVP-Kunden haben ihre Karten ja bezahlt, ich will sie nicht bestrafen“, sagt Pischzan. Seine Busse werden auf jeden Fall ausrücken.
Finde ich eine gute Aktion. :thumbup:
Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem anderen zu!

Happy Pingu

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Happy Pingu« ist männlich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

Wohnort: Pforzheim

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. April 2016, 17:00

Weil bei den ausfallenden Buslinien in der Innenstadt sehr viele Kunden ausbleiben, hat der Inhaber des früheren Intermarche's, nun dem Edeka City-Supermarkt's, Bernhard Pischzan in Zeitungsmeldungen bereits eine eigene Bus-Linie ins Gespräch gebracht.

Wie schon in der PZ zu erfahren war PZ-Link wird am kommenden Freitag „seine“ Bus-Linie nun mit eigenem Fahrplan demonstrativ und definitiv an den Start gehen, zunächst nur an diesem einen Tag, egal ob die Städtischen Buslinien an diesem Freitag streiken oder nicht...


Copyright

Heute Vormittag hat Herr Pischzan die nächstgrößeren Medien in seinen Supermarkt eingeladen, um zu diesem Vorhaben Interviews und Stellungnahmen geben zu können, die dann voraussichtlich ab 18 Uhr in den Nachrichtensendungen im 3. SWR Fernsehprogramm ausgestrahlt werden, möglicherweise sogar stündlich wiederholt werden könnten.

Ich bin sehr gespannt!

ML

Happy Pingu

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Happy Pingu« ist männlich

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

Wohnort: Pforzheim

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. April 2016, 21:00

Berichtigung!


Copyright Copyright

Wie ich sehe, wurde in SWR Fernsehen überhaupt nichts über die neue Pforzheimer Bus-Linie berichtet. Daher nehme ich an, und dies würde auch mehr Sinn machen, dass der SWR natürlich erst am Freitag Abend über diese Novität berichten wird, wenn die Busse dann auch wirklich gefahren sind...

ML

Godzilla

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Godzilla« wurde gesperrt

Beiträge: 476

Registrierungsdatum: 12. Juli 2015

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. April 2016, 21:51

Wer zu früh kommt bestraft das Leben.

Eduard

ist richtig gerne hier

  • »Eduard« wurde gesperrt
  • »Eduard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. April 2016, 22:04

Ein Busfahrplan wäre mal sinnvoll.
Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem anderen zu!

Counter:

Hits gesamt: 9 653 010 | Klicks gesamt: 11 402 956 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24