Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leon

kommt allmählich in Fahrt

  • »Leon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 142

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Oktober 2016, 23:17

Am Ende bleibt ein Verlust von 12 Millionen Euro

Deutsche Bank überweist 7,75 Millionen Euro nach Pforzheim

Zitat

Die Stadt Pforzheim hat es geschafft: Mit der Überweisung der Deutschen Bank von rund 7,75 Millionen Euro auf das Konto der Stadt Pforzheim geht der Streit der Stadt mit den Banken zu Ende. Standen am Amtsbeginn von Oberbürgermeister Gert Hager drohende Verluste in Höhe von 77 Millionen Euro im Raum, so konnte die Stadt Pforzheim unter neuer Führung sehr viel Geld von den Banken zurückholen, am Ende bleibt ein Verlust von 12 Millionen Euro.
Na dann kann Pforzheim endlich wieder klotzen statt kleckern.

Counter:

Hits gesamt: 9 652 657 | Klicks gesamt: 11 402 558 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24