Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung (keine nichtssagende Einzeiler) und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.
Wer sich hier anmeldet, muss sofort einen ersten Beitrag verfassen, ansonsten wird der Account denmächst wieder gelöscht.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leon

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 142

  • Nachricht senden

381

Samstag, 12. November 2016, 09:25

Facebook-Chef Zuckerberg ist tot

Das meldet Facebook selbst unter Berufung auf enge Angehörige. Zumindest ist das nach den Facebook-Regeln so vorgesehen:

Der beste Kommentar dazu:

Zitat

Den Systemfehler sollte man (oder frau) sollte man ausbauen. Bei Fb fuer tot erklaert zu werden ist ein Gewinn und sollte verstaerkt angewendet werden. No Problem, mai mee banhaa, arbeiten Sie ruhig weiter daran. Danke wenn sie mich versehentlich fuer tot erklaeren, die Auferstehung folgt umgehend.
*jubel*

Leon

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 142

  • Nachricht senden

382

Samstag, 12. November 2016, 22:03

Gulli - das Forum

Eine bemerkenswerte Auseinandersetzung:

Rechtliche Situation Deutschlands

8o

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

383

Samstag, 12. November 2016, 22:20

Rechtliche Situation Deutschlands

Wie man sieht, auch dort bin ich vertreten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian (13.11.2016)

Leon

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 142

  • Nachricht senden

384

Montag, 21. November 2016, 18:13

Tourist vergisst Koffer mit 10.000 Euro in Taxi

Zitat

Als ehrlicher Finder hat sich ein Taxifahrer in Barcelona erwiesen: Er gab einen Koffer mit 10.000 Euro, den ein kanadischer Tourist im Wagen vergessen hatte, bei der Polizei ab.
Kanadier

Kraftfahrer

gehört zum Inventar

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 518

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

385

Montag, 21. November 2016, 18:48

Lieber Leodreas

Was möchtest du damit sagen?

Leon

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 142

  • Nachricht senden

386

Montag, 21. November 2016, 19:09

Was möchtest du damit sagen?

Sockenpuppen

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

387

Montag, 21. November 2016, 22:05

Zitat
Als ehrlicher Finder hat sich ein Taxifahrer in Barcelona erwiesen: Er gab einen Koffer mit 10.000 Euro, den ein kanadischer Tourist im Wagen vergessen hatte, bei der Polizei ab.

Das wäre für mich eine platte Selbstverständlichkeit, für die ich nicht gefeiert werden wollte. Was nicht meins ist ist nicht meins. PUNKT.

Gute Nacht allen hier

Gunnar
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Kraftfahrer

gehört zum Inventar

  • »Kraftfahrer« wurde gesperrt

Beiträge: 1 518

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

388

Montag, 21. November 2016, 22:29

Sehr seltene aber tolle Einstellung :thumbup:

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

389

Dienstag, 22. November 2016, 15:38

Tschernobyl 100 Jahre strahlensicher

Zitat

Meter für Meter kriecht die neue Schutzhülle auf die Atomruine von Tschernobyl in der Ukraine zu. Ein robustes System aus Spezialschienen und Hydraulik schiebt das größte bewegliche Bauwerk der Welt beständig auf den 1986 havarierten Horror-Reaktor zu.

In wenigen Tagen wird die mehr als 36 000 Tonnen schwere Konstruktion die markante Silhouette der Anlage verschluckt haben. Am 29. November soll die neue Hülle feierlich übergeben werden.

Zitat

Das ist der Anfang vom Ende des 30-jährigen Kampfes gegen die Folgen der Katastrophe“, sagt der ukrainische Umweltminister Ostap Semerak. 100 Jahre lang soll die neue Hülle den Austritt radioaktiver Strahlen verhindern, sowie vor Umwelteinflüssen wie Nässe schützen. Das Stahlgerüst darf nicht zu früh rosten. Die Hülle ergänzt einen Betonsarkophag, der von der Sowjetunion nach der fatalen Kernschmelze am 26. April 1986 eilig errichtet worden war und mittlerweile brüchig ist. Doch der gefährlichere Teil der Sanierung steht erst bevor.In einem ersten Schritt muss unter der mächtigen Stahlglocke der bisherige Sarkophag abgebaut werden. „Für die Aufräumarbeiten sind im Inneren der neuen Hülle unter anderem zwei fast 100 Meter lange Brückenkransysteme montiert. Die Kräne rollen auf Schienen am Boden sowie auf parallel verlaufenden Schienen an der Decke“, schildern die Organisatoren den Plan. Der entstehende Müll soll endgelagert werden.

Der ganze Bericht ist hier zu finden

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

390

Dienstag, 29. November 2016, 23:04

Optimistisches Manöver - Fahrer will mit Gelenkbus wenden

Zitat

Zeuge eines spektakulären wie optimistischen Wendemanövers sind Autofahrer und Passanten am Montagmorgen an der St.-Georgen-Steige zwischen Tiefenbronner Straße und Gesellstraße geworden. Ein Fahrer versuchte, einen der neuen Gelenkbusse der städtischen Linien, wie sie die Bahntochter Südwestbus einsetzt, auf der Straße zu wenden – am Ende allerdings ohne Erfolg.
kuriose Szene im Bild
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Eduard

ist richtig gerne hier

Beiträge: 349

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

391

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:12

Was du nicht willst, das man dir tu, das füg' auch keinem anderen zu!

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

392

Freitag, 30. Dezember 2016, 20:20

Arbeitsmarktdaten von Keltern
Sozialversicherungspflichtige
nach Wohnort 3238
nach Arbeitsort 1666
Einpendler 1028
Auspendler 2600
Geringfügig Beschäftigte (400€ Basis)
nach Wohnort 910
nur GeB (Wohnort) 616
GeB als Nebenjob (Wohnort) 294
nach Arbeitsort 776
nur GeB (Arbeitsort) 519
GeB als Nebenjob (Arbeitsort) 257
Arbeitslose ca. 3.99% Du sicher *kicher*
Gesamt 177
davon ALG I 126
davon HARTZ 4 (ALG II) 51
Frauenquote 45.2%
Männerquote 54.8%
Ausländerquote 8.47%
© Arbeitsagentur u.a.
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

393

Dienstag, 3. Januar 2017, 16:54

7- und 10-Jähriger haben durch Böller Feldbrand in Keltern verursacht
Ja ja die Kinder waren es und die Erwachsenen mussten den Dreck wieder aufräumen.

Stefan

ist richtig gerne hier

Beiträge: 197

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

394

Mittwoch, 4. Januar 2017, 22:22

Zitat

[Heute, 16:45] Stiller Mitleser: Ich melde mich wieder bei der Pz an, hier wird es mir zu bunt.
Du wolltest doch gehen ...
Mein Lieblingsbaum ist der Ahorn.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

395

Mittwoch, 4. Januar 2017, 23:00

Ich gehe sobald meine Aufgabe/Ziel hier erfüllt ist.

Karel

ist richtig gerne hier

Beiträge: 284

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

396

Montag, 10. April 2017, 19:19

Selbstgespräche



Was der Chef wohl davon hält ... ?

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

397

Montag, 10. April 2017, 19:30

Was? Vong 1 bild vong hitler oder was? Was ist daran so besonders?

Bier-Fan

kommt allmählich in Fahrt

  • »Bier-Fan« wurde gesperrt

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 8. November 2017

Wohnort: Wallhalla

  • Nachricht senden

398

Samstag, 18. November 2017, 08:34

Die gute alte Kinderpost

Wer von uns kennt Sie nicht? Die gute alte Kinderpost aus unserer PC freien Kindheit.



In Amerika gab es da eine erweiterte Version dazu

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten machte seinem Namen zu Anfang des 20. Jahrhunderts alle Ehre. Denn kurz nachdem der Paketservice in den USA eingeführt wurde, war es möglich, nicht nur Unterlagen und Gegenstände mit der Post zu schicken, sondern auch Kinder. Denn offiziell stand nirgendwo, dass diese nicht versandt werden durften.
Tatsächlich soll es laut dem Smithonian National Postal Museum mehrere solcher Fälle gegeben haben. So wurde etwa die sechsjährige May Pierstorff 1914 von ihren Eltern in Grangeville in Idaho zu ihren Großeltern geschickt, die mehr als 100 Kilometer weit entfernt wohnten. Allerdings nicht, wie sich so mancher das vielleicht vorstellt, in einem Paket. Stattdessen vertrauten die Eltern ihren Kinder einem Postangestellten an, der sie auf der Reise mitnahm.


Ähnliche Themen

Counter:

Hits gesamt: 9 805 831 | Klicks gesamt: 11 619 198 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24