Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pforzheim Redet Tacheles. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Safira

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

Beiträge: 3 749

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. April 2014, 10:13

Die Sendung war schon bei Gottschalk Mist...

Wobei er sogar der größte Mist davon war..... Laber Tasche. Selbst ein Kerkeling hätte es nicht geschafft, diese Sendung am Leben zu erhalten ( Übrigens auch bekennender Homosexueller ).
Einfach zu alt das Konzept und wenig bis gar nicht an das 21 Jahrhundert angepasst.

Wetten meist langweilig.... ( Über Rücklicht Morsezeichen Lieder erkennen, gähn.......) Toast abschießen und dann gelinkt es nicht Mal . usw...
Menschen sollen so sein, wie sie sind und nicht durch Regeln so eingeschränkt werden, dass ihr Leben nicht lebenswert ist.

Anna A...

unregistriert

42

Sonntag, 6. April 2014, 12:05


Safira

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

Beiträge: 3 749

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 6. April 2014, 12:21

Zitat

Da war ja Tutti-Frutti noch besser


Versteh gar nicht wieso man so eine Geile Sendung abgesetzt hat...
Vermutlich war auch der Moderator schuld, weil der sein selbst erfundenes Punktesystem selbst nicht kapiert hatte. Ansonsten war alles andere gute Unterhaltung.
Menschen sollen so sein, wie sie sind und nicht durch Regeln so eingeschränkt werden, dass ihr Leben nicht lebenswert ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Safira« (6. April 2014, 19:21)


Julian Simon

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian Simon« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 6. April 2014, 13:50

Die Sendung war schon bei Gottschalk Mist...
Eben. Bei Frank Elstner hat auch die Mischung noch gestimmt - und die Dauer der Sendung, weil er sich nicht als Alleinunterhalter dargestellt hat, was bei Gottschalk regelmäßig zu einer deutlichen Überziehung der Sendezeit geführt hat und eine große Rücksichtslosigkeit gegenüber den GEZ-Gebührenzahlern war, die die nachfolgende Sendung (die sicher nicht soviel Gebühren verbraucht hat) anschauen wollten.

Lanz kenne ich nicht - habe schon seit langem keinen Fernseher mehr. ^^
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

zombiekiller

unregistriert

45

Sonntag, 4. Mai 2014, 22:48

Ganz "kurtz" :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: und knapp! Der schlimmste Tatort seit langer Zeit.

Anna A...

unregistriert

46

Montag, 5. Mai 2014, 10:01

Habe mir den Tatort in der Pause angeschaut. Zum Glück ist mir was dazwischengekommen.


Herzlichst Anna

zombiekiller

unregistriert

47

Montag, 12. Mai 2014, 11:11

In diesem Fall! Auf den Punkt gebracht Herr Kurtz :thumbup:






© Fotolia/DietzPZ-zapp: "Tatort: Ohnmacht" und die emotionslose Jugend
Nach all den Scherzbolden und Durchgeknallten hat es am Sonntag einmal wieder richtig gut getan, zwei gestandene, mit den Zuschauern seit Jahren gemeinsam alt gewordene „Tatort“-Kommissare erleben zu dürfen. Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) kämpfen zwar auch mit ihrem Privatleben, doch eher auf eine vertraut realistische Art. Und so sind auch ihre Fälle eher von Realismus geprägt. Aber genau das macht den „Tatort: Ohnmacht“ so bedrückend, so beängstigend, so düster.

AnzeigeAlle lesen von den Überfällen, in denen Minderjährige einfach aus Lust oder Frust zuschlagen, oft auch töten, die Opfer selbst minderjährig oder zufällig einschreitende Helfer sind. Quälen, erniedrigen, verletzten, ins Koma prügeln und alles mit dem Handy filmen – das sind Nachrichten, die, so scheint es, täglich in Deutschland gemeldet werden. Die Angst ist groß. Nicht nur bei Frauen, die abends in Unterführungen oder Tiefgaragen, in Bussen oder S-Bahnen nur mit klopfendem Herzen unterwegs sind.
Wer nicht direkt zum Opfer wird, erlebt vielleicht die Ohnmacht des Augenzeugen, der sich aus den verschiedensten Gründen nicht traut, einzuschreiten. Und wer hilft, muss sich selbst auf Angriffe oder Häme gefasst machen. Ballauf greift in einem Kölner U-Bahnhof ein und entkommt nur knapp dem Tod. Der Junge mit Geigenkoffer, dem er helfen wollte, liegt im Koma. Das ist schrecklich, aber es kommt noch schlimmer.
Ballauf und Schenk ermitteln in den Familien der jungen Täter – und diese Hilflosigkeit der Eltern, ihre Ohnmacht, ihr Versagen wirkt letztlich besonders düster. Was ist da schief gelaufen? Warum haben Eltern keinen Zugang mehr zu ihren Kindern, warum haben sie Angst vor ihnen? Gibt es denn keinen Ausweg, keine Hoffnung für eine Verständigung?
Und wie sollen die Kinder und Jugendlichen von ihrer angestauten Wut auf alles und alle ablassen, von ihrer immer kurz vor einem unkontrollierten Ausbruch stehenden Aggressivität? Sind sie wirklich so emotionslos und abgebrüht oder ist ihre Gefühlswelt nur verkümmert, fehlgeleitet?
Antworten darauf sind nie schnell und nie allumfassend befriedigend zu finden. Es macht den „Tatort: Ohnmacht“ zu einem guten Film, dass keine allgemein gültigen Erklärungen und Patentrezepte zur Lösung der Krise gegeben werden. Die jugendlichen Täter sehen aus wie ganz normale, nette junge Menschen. Sie leben in Familien, wie es sie überall gibt, wo zwischen Eltern und Nachwuchs nur noch Sprachlosigkeit herrscht, wo die Leben der beiden Generationen keine Verbindung mehr haben.
Die Kölner Ermittler sind immer dann am besten, wenn es so richtig düster wird, wenn sie uns Einblicke in die Abgründe des Lebens geben, wenn sie uns ratlos mit unseren eigenen Ängsten zurücklassen. Hoffentlich gehen Ballauf und Schenk so schnell noch nicht in „Tatort“-Rente.
Autor: Thomas Kurtz

Nick

Ist sehr oft hier zu finden

Beiträge: 1 192

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

48

Montag, 9. Juni 2014, 17:07

Nach 33 Jahren wird die Fernsehshow "Wetten, dass ...?" abgesetzt. Das hat Moderator Markus Lanz gestern abend am Ende der Sendung verkündet. Es sollen weniger als 6 Millionen Menschen gestern abend die Sendung angeschaut haben.

Hätte dieses Samstagsabendereignis noch eine Chance gehabt? lag es an Lanz? Hätte ein besserer Moderator dem Ganzen neues Leben einhauchen können?

Was meint Ihr dazu?

Gunnar

Dürfte kein Verlust für das Fernsehpublikum sein.

Holzmichel

unregistriert

49

Montag, 14. Juli 2014, 23:56

Ich dachte ich schau mir mal ein guten Film an - und da "Noah 2014" in der Vorschau sehr viel versprechend aussah - auf geht's!

Aber vor dem Film ist nicht nach dem Film... das einzigste an was sich die Regiseure gehalten haben ist das die Sinnflut stattgefunden hat und das Noah eine Arche gebaut hat
Noah wird dort als Kindermörder und Alkoholiker dargestellt. Ebenso als Jähzorniger Mensch. Zudem hatte er Göttliche Wächter (eine Art Stein-Engel-Gestalten) die ihm halfen die Arche zu bauen und alle Menschen umbrachten die sich der Arche nähern wollten. Die Bibel Leser unter uns wissen wohl was an der Geschichte nicht stimmt :)

In dem Sinne - KEINE FILMEMPFEHLUNG :thumbdown:



achja, ich hoffe dass das in Ordnung ist das ich hier eine Filmkritik schreibe - das Thema lautet ja Zombiekillers Film ........

zombiekiller

unregistriert

50

Dienstag, 15. Juli 2014, 06:13

achja, ich hoffe dass das in Ordnung ist das ich hier eine Filmkritik schreibe - das Thema lautet ja Zombiekillers Film ........
.........schreib was du magst, aber lass mir meine Ruhe.

Hans Wurst

unregistriert

51

Dienstag, 15. Juli 2014, 13:26

So was schau ich einfach gar nicht an.

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 15. Juli 2014, 22:35

Kein Fernseher im Haus - und wieder nur eine nicht sehenswürdige Sendung verpasst. :D
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Holzmichel

unregistriert

53

Dienstag, 15. Juli 2014, 22:40

Das war keine Sendung sondern.ein Hollywood Kino Film ^^

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 15. Juli 2014, 22:42

Ohne Geld-zurück-Garantie. :(
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Holzmichel

unregistriert

55

Mittwoch, 16. Juli 2014, 00:13

ich habe mir den film kostenlos anschauen dürfen... war aber jede Minute ne Verschwendung von lebensenergie!

Nick

Ist sehr oft hier zu finden

Beiträge: 1 192

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 16. Juli 2014, 17:31

:D
ich habe mir den film kostenlos anschauen dürfen... war aber jede Minute ne Verschwendung von lebensenergie!
War der Film so grottenschlecht, dass man noch Geld rauskriegt, wenn man sich den Film anguckt?

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 16. Juli 2014, 17:32

ich habe mir den film kostenlos anschauen dürfen
Kein Wunder, wenn's dem Kino schlecht geht ...
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

58

Mittwoch, 16. Juli 2014, 17:42

War sicher nicht so gut wie Timm Thaler :)

Anna Bolika

unregistriert

59

Donnerstag, 17. Juli 2014, 09:52

War sicher nicht so gut wie Timm Thaler :)
Jetzt muss ich aber lachen. *lach* *lach* *lach*

Aber nicht über Timm Thaler. Sondern über das Kino. :D

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

60

Freitag, 8. August 2014, 17:07

Manipulationen von Rankingshows

Zitat

Nach Angaben des NDR sind bei neun Ranking-Shows des NDR Fernsehens Unregelmäßigkeiten zwischen den Ergebnissen der Online-Abstimmungen und den tatsächlichen Ranglisten in den Sendungen festgestellt worden.
...
Insgesamt wurden bei neun der insgesamt 58 ausgestrahlten Erstsendungen seit 2011 Manipulationen festgestellt.
Wie hieß der berühmte Satz des Misstrauens: Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Das gilt natürlich auch für das Ranking. Das ist auch Statistik. :D

Ganzer Artikel
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Counter:

Hits gesamt: 10 346 517 | Klicks gesamt: 12 230 481 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24