Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort ist diese Seite über TOR-Browser nicht mehr zu erreichen, um damit Mehrfachanmeldungen nach einer Sperre zu unterbinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Auch ist aus demselben Grund ab sofort zur Registrierung die Angabe einer Telefonnummer nötig, über die das Passwort zugeschickt werden kann. Bei Problemen durch Störer wird dieser Vorgang bei Bedarf wiederholt werden. Die Telefonummer muss also ständig den Anmelder gehören, damit er sich jederzeit damit legitimieren kann. Die Nummer ist nur für den Eigentümer und den Administrator sichtbar und wird zu keinem anderen Zweck als der Legitimierung verwendet.

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 737

  • Nachricht senden

141

Donnerstag, 29. September 2016, 21:17

"Stiller Mitleser" hatte Dich etwas gefragt...
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

142

Donnerstag, 29. September 2016, 22:22

Zitat

Sie haben bereits eine Nachricht innerhalb der letzten 60 Sekunden
erstellt. Sie können erst in 6 Sekunden eine neue Nachricht erstellen.
Herr Kurtz hat auch solche Beschneidungen ganz verzichtet - auch Trolle können bei ihm ohne Unterlass schreiben.


Zitat

"Stiller Mitleser" hatte Dich etwas gefragt...
Ich warte auch noch auf viele Antworten. Auch von dir ...

Im übrigen kann ich mit seiner Frage nichts anfangen. Du vielleicht?

Was für ein Argument meint er? Ich sehe in der Sachverhaltsdarstellung keine Argumente oder Meinungen, sondern ausschließlich Tatsachenfeststellungen.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

143

Freitag, 30. September 2016, 05:13

Was gab es an der Frage nicht zu verstehen?
Ich wollte wissen warum du auf den Punkt eingegangen bist, das deutsch nicht die Sprache war, die er gesprochen hat. Ließ einfach nochmal den letzten Kommentar auf Seite 1 von Stiller Mitleser, vielleicht siehst du dann die klar und deutlich gestellte Frage.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

144

Freitag, 30. September 2016, 19:48

Deutsch war, wie man seiner Verteidigung entnehmen konnte, nicht seine Muttersprache.
Und was schließt du daraus, wenn du diesen Satz an deinen Beitrag am Ende schreibst?
Ist es für dich ausschlaggebend welche Sprache ein Ladendieb spricht?
(Formalismus korrigiert, denn das war ja ganz sicher kein Argument wie du korrekt geschrieben hast, eine Frage mit einem Formalen Fehler muss man ja nicht beachten)

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

145

Freitag, 30. September 2016, 22:00

Deutsch war, wie man seiner Verteidigung entnehmen konnte, nicht seine Muttersprache.

Lieber Stiller Mitleser!

Da unser Julian anscheinend hier wieder mal ziemlich sprachlos geworden ist, da er Deine Nachfragen trotz mehrfacher Anwendung einwandfreier deutscher Muttersprache einfach nicht beantworten möchte, könnten nun wir ja mal unseren Gedanken freien Lauf lassen, was mit Julian los ist, und warum Julian immer wieder mal so wortkarg wird, wie in diesem Fall...

Meine Vermutung ist, dass Julian einfach mit Hingabe auf den Zug der vermeintlichen neopatriotischen Fremdenfeindlichkeit in unserer Republik aufspringen wollte, und uns dabei toll zeigen wollte, über welchen großartigen Wortschatz er doch verfüge, indem er zynisch stolz die vermeintliche Formulierung „Deutsch war, wie man seiner Verteidigung entnehmen konnte, nicht seine Muttersprache“ in seine Tastatur tippte.

Allerdings, durch Deine kleine Nachfrage fiel Julians vermeintlich großartiger Wortschatz bereits völlig in sich zusammen. Gut ist wenigstens, dass uns dadurch weitere zynisch stolze fremdenfeindlich motivierte Verteidigungs-Beiträge erspart geblieben sind.

Somit sieht Julian bei seiner „Verteidigung“ hier wohl nicht viel besser aus, als der von ihm beschriebene vermeintliche Ladendieb, ganz nach gleichlautendem obigen Zitat.


Lieber Julian!

Wenn es so gewesen sein könnte, wie ich es vermutete, dann hoffe ich, dass ich Dir Deine Augen öffnen konnte, und dass ich in Deinem Sinne diese Frage richtig und treffend beantworten konnte, und Dir damit gerne diese für Dich undankbare Stellungnahme abnehmen konnte. Es soll sich ja niemand in unserem Land dafür schämen müssen, nur weil ihm die richtigen Worte fehlen, oder?

Finn

ist richtig gerne hier

  • »Finn« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

146

Freitag, 30. September 2016, 22:46

Lieber Stiller Mitleser!

Da unser Julian anscheinend hier wieder mal ziemlich sprachlos geworden ist, da er Deine Nachfragen trotz mehrfacher Anwendung einwandfreier deutscher Muttersprache einfach nicht beantworten möchte, könnten nun wir ja mal unseren Gedanken freien Lauf lassen, was mit Julian los ist, und warum Julian immer wieder mal so wortkarg wird, wie in diesem Fall...

Meine Vermutung ist, dass Julian einfach mit Hingabe auf den Zug der vermeintlichen „neopatriotischen Fremdenfeindlichkeit“ in unserer Republik aufspringen wollte, und uns dabei toll zeigen wollte, über welchen großartigen Wortschatz er doch verfüge, indem er zynisch stolz die vermeintliche Formulierung „Deutsch war, wie man seiner Verteidigung entnehmen konnte, nicht seine Muttersprache“ in seine Tastatur tippte.

Allerdings, durch Deine kleine Nachfrage fiel Julians vermeintlich großartiger Wortschatz bereits völlig in sich zusammen. Gut ist wenigstens, dass uns dadurch weitere zynisch stolze fremdenfeindlich motivierte Verteidigungs-Beiträge erspart geblieben sind.

Somit sieht Julian bei seiner „Verteidigung“ hier wohl nicht viel besser aus, als der von ihm beschriebene vermeintliche Ladendieb, ganz nach gleichlautendem obigen Zitat.


Lieber Julian!

Wenn es so gewesen sein könnte, wie ich es vermutete, dann hoffe ich, dass ich Dir Deine Augen öffnen konnte, und dass ich in Deinem Sinne diese Frage richtig und treffend beantworten konnte, und Dir damit gerne diese für Dich undankbare Stellungnahme abnehmen konnte. Es soll sich ja niemand in unserem Land dafür schämen müssen, nur weil ihm die richtigen Worte fehlen, oder?
Ich antworte mit einem Zitat von Happy Pingu :

Zitat

Das Besondere an freien Foren wie Tacheles ist, dass hier auch mal Dinge und Szenarien gepostet werden können, die über den Mainstream hinausgehen, weil hier jeder vielleicht mal über den Tellerrand hinaus denken darf, oder vielleicht deshalb sogar wirklich mehr weiß, als es „renommierte“ Foren und Blogs jemals tun dürften...
Ich bin gespannt, was der Forenleiter dazu zu sagen hat ...

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

147

Samstag, 1. Oktober 2016, 00:00

Lieber Julian und Finn!

Wenn Du mit Zitaten von Happy Pingu antwortest, hinter welchen auch Du stehen kannst, dann können wir hier bestimmt gleicher Meinung sein. Ja, auch in diesem Fall kann ich von mir behaupten, dass ich sehr gerne auch mal Dinge und Szenarien poste, die über den Mainstream hinausgehen – manchmal sogar jemanden vor den Kopf stoßen können – weil man für manche allzu treffend die wahren Hintergründe und die Wahrheit umrissen haben könnte, was manchen schon mal über den Tellerrand hinaus geht, was manchem dann schon mal die Hutschnur platzen lässt...

Was der Forenleiter wohl dazu zu sagen hat?

Ich würde sagen: „Danke, prima analysiert!“

Was Du allerdings dazu zu sagen hast?

„…. ???“

*blume*

Julian

Glänzt durch große Aktivität hier. ;)

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 8 639

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

148

Samstag, 1. Oktober 2016, 16:58

Deutsch war, wie man seiner Verteidigung entnehmen konnte, nicht seine Muttersprache.
Das ist lediglich mein Eindruck als Augen- und Ohrenzeuge gewesen, den ich hier wiedergegeben habe. Welcher Muttersprache sein Akzent zuzurechnen ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber Französisch, Englisch, Schwedisch und Norwegisch kann ich sicher ausschließen.
Viel Feind, viel Ehr. (Georg von Frundsberg)

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

149

Samstag, 1. Oktober 2016, 17:43

Warum nicht gleich so. War das nun so schwer zu beantworten, die Frage??!

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

150

Sonntag, 2. Oktober 2016, 01:00

Lieber Julian!

Ich freue mich, wenn Deine Nerven nun geschont werden können, und dieses Thema „Muttersprache des Ladendiebs“ beendet sein kann. So werte ich auch die letzte Antwort des Stillen Mitlesers, der sich hier nachsichtig gezeigt hat, weil er diese Deine „Antwort“ gelten lies, die ja eigentlich wieder an der Frage vorbeiging...

Hier passen mal die Worte: Selig sind die Friedfertigen. Selig sind die Sanftmütigen.

Schöne Worte, auch schön für Dich, oder?

Manchmal können einem Mitmensch solche Dinge grade im richtigen Moment besonders hilfreich sein, und wenn immer mehr Mitmenschen diese Dinge besonders wertschätzen könnten - und diese Dinge künftig noch mehr sich eigen machen könnten, und auch anderen Mitmenschen diese Dinge wünschen, entgegenbringen und zeigen möchten – dann wird es mehr Friedfertigkeit und Sanftmut auf dieser Welt geben, und andere „Muttersprachen“ keine Rolle mehr spielen, auch wenn es mal keine deutsche Muttersprache gewesen ist, welche ein Ladendieb sprach...

*blume* *blume*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stiller Mitleser (02.10.2016)

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

151

Sonntag, 1. Januar 2017, 12:48

Buschbrand in Ellmendingen

Gegen 12 Uhr rückten die Feuerwehren aus. Rauch über Ellmendingen.

Es brannte im Unterholz einer Böschung am nördlichen Ortsrand im Bereich der Bergstraße.

- 2 Löschzüge und 2 weitere kleinere Einsatzfahrzeuge, 1 Polizeiauto -

Medienvertreter sind schon vor Ort. Mal sehen, was in den nächsten Stunden publiziert wird ...

Zombiekiller 3.0

ist richtig gerne hier

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2016

  • Nachricht senden

152

Sonntag, 1. Januar 2017, 12:54

Wohl eher ein Unterholzbrand. Die Bezeichnung Buschbrand ist einem anderem Kontinent zuzuordnen.

Pika Peak

ist richtig gerne hier

  • »Pika Peak« ist männlich
  • »Pika Peak« wurde gesperrt

Beiträge: 392

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2016

Wohnort: Planet Erde

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

153

Sonntag, 1. Januar 2017, 17:43

Und Du hattest gestern einen Vollbrand.
Wenn du einen Bären zum Freund hast,
halte die Axt bereit.

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 687

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

154

Sonntag, 1. Januar 2017, 17:50

Nichts neues von der Alkoholiker Front...

Counter:

Hits gesamt: 9 945 515 | Klicks gesamt: 11 790 617 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24