Sie sind nicht angemeldet.

Ab sofort werden Neuanmeldungen erst nach Prüfung durch die Moderation freigeschaltet. Es werden eine glaubwürdige, ausführliche Selbstvorstellung (keine nichtssagende Einzeiler) und eine funktionierende E-Mail-Adresse erwartet. Ob eine Anmeldung freigeschaltet wird, liegt im Ermessen der Moderation.
Wer sich hier anmeldet, muss sofort einen ersten Beitrag verfassen, ansonsten wird der Account denmächst wieder gelöscht.

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

41

Samstag, 15. April 2017, 12:00

Lieber Benjamin, Julian und Karel!

Na ja, turnusmäßig wahrheitswidrig behauptest Du leider nach wie vor, dass ich „wie üblich“ keine Antwort auf eine eine ernsthafte Frage geben würde.

Als Du genau diesen Punkt bei einem unserer letzten längeren Telefongesprächen mir wieder mal direkt vorgelogen hattest, fügtest Du sogar noch Deine verquere Rechtfertigung hinzu, indem Du meintest: „Ich brauche ja nicht auf jede Frage zu antworten, denn Du antwortest ja auch nicht auf alle Fragen!“

Also, das heißt, dass Du weißt, dass Du nicht auf alle Fragen antwortest, und schmückst dies dann noch mit solchen Rechtfertigungen, die dazu noch völlig wahrheitswidrig sind.

Schöne Gläubelei, oder?

Denn dass Deine Rechtfertigung gar nicht der Wahrheit entspricht, welches Du für Dein Verhalten, nur deshalb ja nicht auf jede Frage antworten zu müssen, konnte ich Dir in dem selben Telefongespräch ja nachweisen, indem ich Dich fragte, welche gute Frage ich denn noch nicht beantwortet hätte?

Dann nanntest Du mir eine Frage, und ich konnte Dir noch während des Telefongesprächs den Link zu dem Beitrag schicken, bei welcher ich diese Frage ganz genau beantwortet hatte, und sogar direkt nach Deinem Beitrag mit dieser Frage.

Dass Du dann erst mal gefühlt „ohnmächtig“ und „sprachlos“ darüber warst, konnte ich natürlich verstehen, und war Dir deshalb auch nicht im geringsten böse darüber, denn ich bin immer dafür, dass man Dinge aus der Welt schafft, und wenn dies dann gelingt, dann sollte es gut damit sein – Schwamm drüber, und gut!

Doch nun kommst Du ja schon wieder mit dieser Nummer. Daran sieht man natürlich schon, wie viele Fragen Dir noch im Magen liegen, von denen Du weißt, dass Du sie nicht beantwortet hast, und deshalb lieber wieder andere Mitdiskutanten wie mich wahrheitswidrig beschuldigen musst, dass ich auch Fragen offen hätte, nur damit Du Dein Gewissen beruhigen kannst.

Dabei kann ich mir sogar vorstellen, dass es sogar möglich ist, dass sogar ich selbst irgendwo manche Frage übersehen haben könnte, die dann noch scheinbar noch offengelassen ist.

Bestimmt würde ich dann aber mal annehmen, dass ich eine solche offene Fragen dann schon an anderer Stelle beantwortet habe, oder dass es einfach keine wirklich sinnvolle Frage war, weil sie nur rhetorisch gestellt wurde, usw.

Beispielsweise würde man nicht verlangen können, auf eine Frage wie „Bist Du blöd“ antworten zu müssen, usw.

Allerdings, wenn wirklich eine gute Frage noch offen wäre, dann kann man sie mir gerne nochmals vorgelegen, und dann würde ich alles dran setzen, um diese Frage zu beantworten. Auch wenn diese Frage bereits an anderer Stelle beantwortet gewesen wäre, dies würde ich sie nochmals beantworten!

Ich möchte nicht, dass der Eindruck entsteht, ich würde nicht auf Fragen antworten, schon deshalb, damit andere sich an mir ein positives Beispiel nehmen könnten, falls sie selbst noch keinen Standard dieser Art von sich selbst kennen.

Zum zweiten Punkt von Dir, dass Du von mir Stellungnahmen vermisst, wenn es um anstimmende menschenverachtende Stammtischparolen und rücksichtslose egozentrische Glaubens- und Lebenseinstellungen gegenüber Christen und Juden geht, die in diesem Forum schon sehr regelmäßig gepostet worden wären, gehe ich gleich in dem nächsten Beitrag ein, weil nicht mehr genügend Zeichen hierfür verbleiben.

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

42

Samstag, 15. April 2017, 13:00

Zum zweiten Punkt von Dir:

Du vermisst von mir Stellungnahmen, wenn es um anstimmende menschenverachtende Stammtischparolen und rücksichtslose egozentrische Glaubens- und Lebenseinstellungen gegenüber Christen und Juden geht, die in diesem Forum schon sehr regelmäßig gepostet worden wären?

Da würde Dich gerne mal zurückfragen, ob Du es eigentlich auch so gut findest wie ich, wenn man sich gegen jegliche anstimmende menschenverachtende Stammtischparolen und gegen jegliche rücksichtslose egozentrische Glaubens- und Lebenseinstellungen stellt, welche andere Glaubens- und Lebenseinstellungen verletzen, und diese entlarvt und aufdeckt?

Oder meinst Du, dass jegliche anstimmende menschenverachtende Stammtischparolen und rücksichtslose egozentrische Glaubens- und Lebenseinstellungen dann schon erlaubt und geboten sind, und Mitmenschen in ihren Glaubens- und Lebenseinstellungen verletzt werden dürfen, solange sie nur gegen solche Glaubens- und Lebenseinstellungen gerichtet sind, die vermeintlich aus Deiner Sicht nicht „christlich“ wären?

Hier wäre eine Beschäftigung mit dem „Kategorischen Imperativ“ hilfreich, und gut!

Aber, weil obige Sätze einfach etwas lang sind, kann ich diese ja mal so verkürzen wollen: Wenn Du also mich also danach fragst, ob ich mich gegen jegliche Hetze stelle, dann kann ich Dir nur nochmals sagen, JA!

Selbstverständlich ist es keine Hetze, wenn man innerhalb seiner eigenen Glaubensvorstellung andere Dinge richtig findet, wie in anderen Glaubensvorstellungen.

Wenn man diese Unterschiede kennt, ist es der Umgang damit, ob man einen fruchtbaren Dialog im Austausch von diesen Unterschieden im gegenseitigen Respekt führen kann, ohne ausfallend zu werden, oder ob man hetzen und verletzen möchte.

Gegen Letzteres sollte man sich immer stellen, denn dies kann nur teuflisch sein, und nicht hilfreich.

Ein Beispiel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Q and A« (15. April 2017, 14:01)


Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

43

Samstag, 15. April 2017, 14:02

So, lieber Julian und Benjamin,

Mit deinem letzten Beitrag hast du wie gewohnt wieder nur ausgeteilt ohne überhaupt auf eine einzige Frage eingegangen zu sein. Warum mach du das?
Kehre du lieber vor deiner eigenen Tür.

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

44

Samstag, 15. April 2017, 14:02

Ein Beispiel:

Ein Adventist sagt zu einem Katholik: „Wenn Du Schweinefleisch isst, dann sündigst Du!“

Nun könnte der Katholik verschieden reagieren. Er könnte beispielsweise über diese Äußerung innerlich sehr verletzt sein, und könnte außer sich geraten. Wenn es dem Katholik nun „Wurscht“ ist, ob er den Adventist „auch“ verletzt, und zudem sowieso unfähig ist, gute, friedliche und fruchtbare Dialoge zu führen, könnte es zu weiteren extra aufgesetzten Äußerungen von ihm kommen, nur um immer schön im „Recht“ zu sein, usw.

Nun könnte der Katholik aber auch anders reagieren. Er könnte beispielsweise über jegliche Äußerungen, die seiner Glaubensauffassung widersprechen, ganz gelassen reagieren, und nicht außer sich geraten, weil es ihm eben auch nicht „Wurscht“ ist, ob er den Adventisten „auch“ verletzen müsste, und weil er zudem fähig ist, gute, friedliche und fruchtbare Dialoge zu führen, und deshalb keinerlei extra aufgesetzte Äußerungen machen würde, nur um im „Recht“ zu sein, usw.

Letzteres Beispiel zeigt, wie der Katholik im gegenseitigen Respekt versucht, mit dem Adventisten über Glaubensvorstellungen zu reden, ohne verletzend zu werden.

Dabei weiß der Katholik auch, dass der Adventist hätte auch sagen können: „Wenn Du Schweinefleisch isst, dann sündigst Du, jedenfalls nach meiner Glaubensauffassung.“ Und wenn der Katholik Größe und Wissen zeigen kann, dann könnte er dem Adventisten beispielsweise auch so antworten:

„Ja, das stimmt, nach Deiner Glaubensauffassung würde ich wirklich sündigen. Und nach jüdischer Glaubensauffassung ja auch! Und nach islamischer Glaubensauffassung ja auch, wenn ich mich nicht irre! Bestimmt weißt Du aber auch, dass ich eine andere Glaubensauffassung habe, die allen anderen mir bekannten Glaubensauffassungen widerspricht, und dass ich nach meiner Glaubensauffassung keine Sünde begehe, wenn ich Schweinefleisch esse, oder? Auf jeden Fall haben wir etwas gemeinsam, nämlich dass wir unsere Glaubensauffassungen sehr ernst nehmen, was sich dann eben auch durch solche Dinge unterscheidet. Und dies stellt allerdings keinen Grund dar, dass wir uns deshalb gegenseitig das Leben schwer machen müssten, und jeder den jeweils anderen Glauben in den Dreck ziehen und unmöglich machen müsste, und dagegen hetzen zu müssen, und Verletzungen säen zu müssen, oder?"

Dann, wenn der Adventist auch Größe und Wissen hat, wird er beispielsweise so antworten:

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

45

Samstag, 15. April 2017, 14:06

Zitat

Es ist egal, was andere hinter deinem Rücken über dich reden.
Wichtig ist nur, dass dein Rücken breiter ist!

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

46

Samstag, 15. April 2017, 14:10

Dann, wenn der Adventist auch Größe und Wissen hat, wird er beispielsweise so antworten:

„Natürlich werde ich Deinen Glauben nicht in den Dreck ziehen, auch wenn ich trotzdem der Meinung bin dass Du nach meiner Glaubensauffassung sündigst wenn Du Schweinefleisch isst. Ich wäre im Gegenteil sehr froh, wenn ich Dich mit meiner wahren Glaubensauffassung retten könnte, weil ich nur das Beste für Dich will – deshalb meine ich es nur gut, wenn ich Dir dies gesagt habe. Und ein Beweis, dass ich es gut meine ist ja gerade der, dass ich eben niemals andere Mitmenschen verletzen möchte, auch wenn es in Glaubensfragen mir manchmal nicht so leicht fällt, den Spagat zu schaffen, wie man einerseits andere nicht in ihren Glaubensvorstellungen verletzt, und andererseits andere von meinem wahren Glauben überzeugen möchte.“

Dann könnte der Katholik beispielsweise so antworten:

„Ja, das Gleiche gilt für mich. Auch ich würde Dich gerne von meinen Glaubensvorstellungen überzeugen, damit ich Dich retten kann, und ich versuche immer, diesen Spagat zu schaffen, wie man einerseits andere nicht in ihren Glaubensvorstellungen verletzt, und andererseits andere von meinem wahren Glauben überzeugen zu wollen. Aber das sollte ja nun klar sein, dass wir beide miteinander uns also nicht verletzten wollen, und deshalb können wir ja uns mal gegenseitig austauschen, wie wir glauben, dass jeder von uns den anderen mit schönen Dingen aus seiner Glaubensvorstellungen befruchten könnte, und vielleicht irgendwann auch mal mehr überzeugen könnte, was ja dann nur durch einen respektablen Gedankenaustausch möglich sein kann. Und es kann ja nur verletzend sein, wenn man eben nur mit hetzerischen Stammtischparolen hetzen muss, und mit einem breiten Rücken wie eine Rockerbande auftritt, nur um protzen zu müssen, was für eine schlimme Kuhhaut man durch seinen Glauben geworden ist, und nur über andere Glaubensvorstellungen nur die übelsten Auslegungen heruassucht!“

„Ja, das stimmt! Das macht echt Spaß und Freude, mit Dir so zu reden. Meistens kann man mit Hetzern sowieso nicht reden, auch weil die sowieso ihren Glauben bereits verraten, wenn sie den Mund aufmachen!“

„Ja, so, ist das! Leider gibt es zu wenige, welche sich dagegen stellen, und aber auch deshalb, weil die wenigen, die dies gerne täten, oft gar nicht wissen, wie sie dies machen sollen, selbst wenn sie es wollten, das ist ja auch noch so ein Problen, oder?“

„Ja, so, ist das! Deshalb wäre ich Dir gleich mal dankbar, wenn Du mir gleich mal einige Dinge über Deine Glaubensvorstellung richtigstellen könntest, welche von den meisten Hetzern immerwieder "gepredigt" werden, damit ich denen dann besser kontern kann, wenn die es nicht besser wissen..."

- - -

Ich würde mir deshalb in diesem Sinne von jedem Menschen, auch von Dir wünschen, dass Du auf eher rücksichtslose und egozentrische Glaubens- und Lebenseinstellungen verzichten könntest, welche keine anderen Glaubensauffassungen verletzen würde. Kannst Du dies?

Ansonsten, wenn ich mir dieses Forum so anschaue, kann ich es ganz gut finden, wenn Du Stellungnahmen von mir vermisst, die gegen christliche und jüdische Verunglimpfungen oder Hetze gerichtet sind. Dies zeigt, dass es grade keine Hetze gegen Christen gibt, das ist doch schön, oder?

Übrigens soll es von Martin Luther auch dieses schöne Zitat hier gegeben haben:

„Statt lästerliche Schimpfreden zu halten, und sich frech und gleichsam als die Gesegneten und jene als die Verfluchten darzustellen, müssen Christen Mitleid haben, und jene Dinge für sich selbst befürchten.“

In diesem Sinne hoffe ich, dass ich mich möglichst nie gegen Hetze gegen erneute Glaubensauffassungen stellen muss. Ich freue mich NIE, wenn ich mich gegen Hetze stelle, sondern ich würde mich mehr freuen, wenn es auf dieser Welt, wenigstens in diesem Forum, keine Hetze geben würde, damit jeder ohne Verletzungen von anderen seinen Glauben leben kann, und dafür nicht von anderen verletzt wird.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Q and A« (15. April 2017, 15:14)


Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

47

Samstag, 15. April 2017, 14:14

Übrigens soll es von Martin Luther auch dieses schöne Zitat hier gegeben haben:
Bitte keine Spekulationen und darauf dann irgendwelche Schlussfolgerungen aufbauen. Oder baust du dein Haus auf Sand?


Ansonsten, wenn ich mir dieses Forum so anschaue, kann ich es ganz gut finden, wenn Du Stellungnahmen von mir vermisst, die gegen christliche und jüdische Verunglimpfungen oder Hetze gerichtet sind. Dies zeigt, dass es grade keine christliche Hetze gibt, das ist doch schön, oder?
Das ist gelogen (da Wortverdrehung). Ende der Diskussion!

Singender Taxifahrer

Gunnar als normaler Diskussionsteilnehmer

  • »Singender Taxifahrer« ist männlich

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 28. Mai 2013

Wohnort: Birkenfeld

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

48

Samstag, 15. April 2017, 14:51

Hallo, Q and A,

Ansonsten, wenn ich mir dieses Forum so anschaue, kann ich es ganz gut finden, wenn Du Stellungnahmen von mir vermisst, die gegen christliche und jüdische Verunglimpfungen oder Hetze gerichtet sind. Dies zeigt, dass es grade keine Hetze gegen Christen gibt, das ist doch schön, oder?

Das ist eben nicht wahr. Dein selektiver Blick diesbezüglich definiert jegliche Kritik an islamischen Glaubenssätzen sofort als Hetze, hat aber selbst bei offener Verächtlichmachung und Beleidigung des christlichen Glaubens (was man unbedingt als rassistische Hetze bezeichnen kann) durch mehrere User hier beharrlich geschwiegen. Hat man Dich um Stellungsnahme gebeten, kam genau dasselbe Geschwurbel, mit dem Du nun wieder drei lange Beiträge geschrieben hast. Keine klare Kritik an Äußerungen, mit denen Christen wegen ihres Glaubens an Jesus als "geisteskrank" und Ähnliches beschimpft wurden. Dafür ellenlange Beiträge, in denen Du Islamkritiker x-fach als Hetzer, Islamophobe oder sonstwie diffamiert hast.

Schade, dass Du dafür auf ernstgemeinte Fragen, die Dir sehr unbequem sein müssen, noch niemals eine einfache, klare Antwort gegeben hast.
Vermutlich, weil das aus faktischen Gründen gar nicht möglich war.
Also verlegt sich ein richtiger Rabulistiker natürlich mit Hingabe lieber auf persönliche Angriffe, Unterstellungen, manche auch gerne mal auf Beleidigungen und sonstige persönliche Attacken.

Klar, wo die Argumente der Gegenseite unwiderlegbar sind, muss man zur Keule greifen. Das war schon immer so.
Wenn die Diplomatie feststellen muss, dass ihre Halbwahrheiten nicht mehr geglaubt werden können, wandelt sie sich in verbale Gewalt.

Gunnar, traurig darüber, dass Du so wenig an den Fakten bleibst.
„Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ (George Orwell)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Benjamin (15.04.2017)

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

49

Samstag, 15. April 2017, 16:00

Lieber Gunnar!

In Deinem Beitrag sehe ich, das Du Dich traurig gibst! Das macht mich natürlich auch traurig, denn ich möchte nicht an Deiner Traurigkeit schuld sein, wenn Du Recht hättest. Ich bin deshalb sehr sicher, dass Dich Deine Traurigkeit nicht daran hindern würde, dass Du mir dann doch mal solche Beiträge zeigen könntest, wo gegen Deine Glaubensauffassung gehetzt worden ist, ohne dass etwas gegen diese Hetze bereits entgegengestellt worden wäre, wenn es dies gegeben haben sollte.

Wenn Du dies nicht kannst, solche Beiträge zu finden, die vielleicht Deine Glaubensvorstellung lächerlich gemacht haben sollten, oder etwas Unwahres unterstellt hätten, usw, dann wird Deine Traurigkeit vielleicht nur daher kommen, so wie es Martin Luther gesagt haben soll, dass man eben selbst nicht andere Glaubensvorstellungen runtermachen soll, weil man sonst verflucht wird.

Deshalb kämpfe ich nach wie vor dafür, dass man eben nicht nur andere Glaubensvorstellungen runtermachen soll, weil man dadurch andere in ihrer Glaubensvorstellungen von Mitmenschen verletzt, sondern weil man dann auch selbst traurig wird, und vielleicht auch nach seiner Glaubensauffassung nach seinem sogenannten „irdischen Tod“ niemals dort hineingelassen werden würde, wo man Hetzer nicht haben möchte – sondern nach seiner Glaubensauffassung nach seinem „irdischen Tod“ nur dort hineingelassen werden könnte, wo Hetzer sehr gerne gesehen sind. Eine der beiden Möglichkeiten kann natürlich schon mal traurig machen, dafür habe ich nur allerhöchstes Verständnis, und möchte Dich deshalb gerne mitnehmen auf den Weg, wie man andere Mitmenschen zwar zum richtigen Glauben „einladen“ kann, aber nicht verletzen muss, so wie eben lange geschildert.

Übrigens habe ich alles nur unkorrigiert posten können, weil ich praktisch alles unkorrigiert in die Beiträge reinschreiben muss, zwischendurch telefonieren muss usw, und dadurch sowohl schon mal den Faden verlieren kann, und manche Wörter und Gedanken leider doppelt hintereinander schreibe, wegen der gekürzten Zeichenanzahl und der damit verbundenen Schwierigkeiten, mehrere Teilbeiträge schreiben zu müssen, die möglichst zeitgleich abgesendet werden müssen, usw...

Aber zurück zum Thema: Ich weiß, dass Hetzer immer nie auf Fragen antworten würden, und wenn, dann nur unwahr. Wenn Hetzer die richtigen wahren Antworten hätten, dann würden sie diese Wahrheiten verheimlichen, und trotzdem nur Lügen verbreiten. Fragen, welche ihnen gezielt Widersprüche aufzeigen würden, werden dann von Hetzern immer ignoriert, oder drum rum beantwortet, weil sie eben nichts einsehen können - oder weil sie es zwar insgeheim einsehen konnten, es aber nicht so haben wollen, oder nicht so sehen wollen, eben wie der Teufel das Weihwasser, wie man so schön sagt.

Nun, wie kann man sich dem Verdacht entziehen, dass man KEIN Hetzer ist, so wie Du dies meinst, dass Du kein Hetzer bist?

Ich meine, das ist doch ganz einfach: Gebe einfach auf alle Fragen gute und wahre Antworten. Und wenn man Dir dann nicht nachweisen kann, dass Du weder über andere Glaubensauffassungen nur üble Dinge redest, noch dass Du viele wahrheitswidrige Aussagen machst, dann bist Du auf jeden Fall KEIN Hetzer, und wirst dann bestimmt auch nie einer werden, hoffe ich!

Und deshalb gelten diese Dinge auch für mich! Auch ich gebe einfach auf alle Fragen gute und wahre Antworten. Und wenn man mir dann nicht nachweisen kann, dass ich weder über andere Glaubensauffassungen nur üble Dinge rede, noch dass ich viele wahrheitswidrige Aussagen mache, dann bin auch ich KEIN Hetzer, und werde dann bestimmt auch nie einer werden.

Wenn Du an der Wahrheit interessiert wärst, wer hier lügt, dann könntest Du mir ja mal zeigen, dass ich doch mal gute Fragen nicht gut und wahr beantworten würde, und dass ich über andere Glaubensauffassungen immer nur üble Dinge rede, und dass ich viele wahrheitswidrige Aussagen mache.

Ich werde mich nie mit "Ende der Diskussion" rausmogeln, wenn Beweise kommen...

LG

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

50

Samstag, 15. April 2017, 16:04

Es kann nicht sein, dass Beiträge, auf die bereits geantwortet und aus denen bereits zitiert wurde, nachträglich verändert werden





Zweitens: Kann jemand, dem sogar die Forenleitung solches vorwerfen muss, Schiedsrichter über Florian sein? Bitte urteilt selbst:
Dein [Schiri alias "Q and A"] selektiver Blick
Schade, dass Du [Schiri alias "Q and A"] dafür auf ernstgemeinte Fragen, die Dir sehr unbequem sein müssen, noch niemals eine einfache, klare Antwort gegeben hast.
Also verlegt sich ein richtiger Rabulistiker natürlich mit Hingabe lieber auf persönliche Angriffe, Unterstellungen, manche auch gerne mal auf Beleidigungen und sonstige persönliche Attacken.
wo die Argumente der Gegenseite unwiderlegbar sind, muss man zur Keule greifen. Das war schon immer so.

Wenn die Diplomatie feststellen muss, dass ihre Halbwahrheiten nicht mehr geglaubt werden können, wandelt sie sich in verbale Gewalt.
Gunnar, traurig darüber, dass Du [Schiri alias "Q and A"] so wenig an den Fakten bleibst.

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

51

Samstag, 15. April 2017, 16:27

Ich weiß, dass Hetzer immer nie auf Fragen antworten würden, und wenn, dann nur unwahr. Wenn Hetzer die richtigen wahren Antworten hätten, dann würden sie diese Wahrheiten verheimlichen, und trotzdem nur Lügen verbreiten. Fragen, welche ihnen gezielt Widersprüche aufzeigen würden, werden dann von Hetzern immer ignoriert, oder drum rum beantwortet, weil sie eben nichts einsehen können - oder weil sie es zwar insgeheim einsehen konnten, es aber nicht so haben wollen, oder nicht so sehen wollen, eben wie der Teufel das Weihwasser, wie man so schön sagt.
Bitte keine Allgemeinplätze, die niemand nachvollziehen kann. So ist das eine unbewiesene Behauptung. Bitte belege deine Aussage mit konkreten Einzelfällen aus dem Forum.

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

52

Samstag, 15. April 2017, 17:00

Lieber Benjamin, Julian und Karel!

Wieder hast Du zwei Beiträge gepostet, und nun gehe ich sehr gerne auf den ersten der beiden ein:

Wie ich sehe, sprichst Du immer wieder von Geistern, die hier überhaupt nicht erschienen sind. Aber das ist wohl das Wenigste, was bei Dir zu korrigieren wäre, hast Du doch überhaupt keine Skrupel, nur Beweise zu finden, die gar keine sind.

So beispielsweise auch hier wieder: Du möchtest hier wahrscheinlich manchen weiß machen, als würde ich meine eigenen Beiträge „hinterher“ verändern, wenn sich meine Wahrheitsfindung irgendwie ändern würde, usw.

Die Wahrheit ist, dass aus ursprünglich über 60.000 Zeichen, wie sie noch vor einem halben Jahr hier möglich waren, nun nur noch 4.000 Zeichen für einen Beitrag möglich sind. Wenn man es hier mit so vielen wahrheitswidrigen Gläubeleien zu tun hat, die nichts mit Glaubensvorstellungen zu tun haben, sondern reine Lügen sind, dann reichen bei so vielen Lügen einfach 4.000 Zeichen für einen gesamten Beitrag nicht mehr, um diese Lügen allesamt zu widerlegen, dann braucht man einfach schon mehrere Beiträge, um diese vielen Lügen zu entlarven und aufzudecken.

Deshalb bleibt mir erst nach Absenden mehrerer Beiträge etwas Zeit übrig, da und dort noch ein paar Rechtschreibfehler auszubessern, oder noch Ergänzungen hinzuzufügen, und nicht gut formulierte Sätze umzustellen, wenn ich alle Beiträge schon gepostet habe.

Das weißt Du ganz genau, aber wenn Du nur kannst, dann machst Du eben aus allem eine Lüge.

Wahrscheinlich meinstest Du, dass Du jemandem, der nicht viel von so einem Forum versteht, und die Prozedur des Postens von längeren Texten nicht kennt, mit dieser Legende etwas vormachen kannst, um einer solchen Person mit: „Schau mal, da hat er schon wieder editiert“ imponieren kannst, und wahrheitswidrig beweisen möchtest, dass man Dir nichts angeblich nichts vormachen könne, und man sehen könne, wie hier gelogen wird...

Im Detail: Erst habe ich geschrieben:

„Dies zeigt, dass es hier keine christliche Hetze gibt, das ist doch schön, oder?“

Als ich beim schnellen Korrekturlesen merkte, dass man obigen Satz auch gegenteilig verstehen könnte, nämlich dass es hier keine von Christen gepostete Hetze geben würde. Deshalb habe ich diesen Satz schnell richtiggestellt, damit der Gedanke richtig verstanden werden kann, nämlich:

„Dies zeigt, das es keine Hetze gegen Christen gibt, das ist doch schön, oder?“


Dies ist die Wahrheit!





Nun gehe ich noch auf Deinen zweiten Beitrag ein, wie hier zu sehen:

Also, das ist einfach schon der Hammer, was Du hier möchtest, denn Du möchtest die Arbeitsweise von Hetzern reinwaschen, nicht wahr?

Das, was Du von mir zitiert hast, ist einfach mal ein kleiner Ausschnitt, wie ich meinen würde, dass man in kurzen Worten ausdrücken kann, woran man Hetzer erkennen kann, und wie man Hetzern beikommen kann. Wenn dies, was ich da geschrieben habe, für Dich zutrifft, und Du deshalb darüber betrübt bist, und eine solche Beschreibung gegen Hetzer nicht gut findest, dann lässt dies weit blicken, und weitere Beweise erübrigen sich damit bereits von Dir selbst!

Falls Du diesen Beitrag von mir nur falsch verstanden hast, und Du beim wiederholtem Lesen feststellen musstest, dass ich dabei nur mal Grundlagen genannt habe, wie man Lügner und Hetzer dingfest machen kann, was Du ja angeblich auch möchtest, dann ist dies gut, wenn Du dieses Missverständnis hier klar gemacht hast, und nun aber auch sehr schnell bitte klären konntest, damit man mal wirklich Wahrheit von Lüge trennen, und aussortieren kann.

Ich halte mich daran, wie steht's nun mit Dir?

Nichts geht halt über die Wahrheit, auch hier wieder!

LG

Benjamin

kommt allmählich in Fahrt

  • »Benjamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. November 2016

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

53

Samstag, 15. April 2017, 17:47

Mit dir kann man
nicht
sachlich diskutieren.
Daher:
Ende der "Diskussion"!

Karel

ist richtig gerne hier

Beiträge: 284

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

54

Samstag, 15. April 2017, 18:07

Das weißt Du ganz genau, aber wenn Du nur kannst, dann machst Du eben aus allem eine Lüge.
Schiri, es reicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Karel

ist richtig gerne hier

Beiträge: 284

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

55

Samstag, 15. April 2017, 18:13

Zitat von »Q and A«

Ich war beim Vortrag dabei.
Wie kann eine rein virtuelle Person irgendwo körperlich anwesend gewesen sein? :thumbsup:

Karel

ist richtig gerne hier

Beiträge: 284

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

56

Samstag, 15. April 2017, 18:21

Zitat von »Q and A«

Ein Adventist sagt zu einem Katholik: „Wenn Du Schweinefleisch isst, dann sündigst Du!“
Wer oder was gibt den Maßstab vor, ob eine bestimmte Handlung eine Sünde ist?

In deinen vielen Worten konnte ich darauf leider keine Antwort finden.

Warum sollte deiner Meinung nach ein Adventist das zu einem Katholiken sagen?

Karel

ist richtig gerne hier

Beiträge: 284

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

57

Samstag, 15. April 2017, 18:38

Zitat von »Q and A«

Deshalb stimmt Deine Bemerkung „Er respektiert die Menschen, nicht deren Glauben. Das ist ein Unterschied.“ wohl nur für Dich und Gunnar, oder für sonstige Fundamentalisten oder sonstige wahrheitswidrig Gläubelnde, was traurig genug wäre.
Wegen dieser Unverschämtheit (die nicht die erste war) beantrage ich öffentlich, diesen Troll zu sperren. Er stört mit solchen Verbalinjurien nachhaltig den gesellschaftlichen Frieden.

Das ist Hetze gegen Christen. Wenn "Q and A" jetzt immer noch behauptet, niemand würde in diesem Forum gegen Christen hetzen, ...
Wie ich sehe, sprichst Du immer wieder von Geistern, die hier überhaupt nicht erschienen sind. Aber das ist wohl das Wenigste, was bei Dir zu korrigieren wäre, hast Du doch überhaupt keine Skrupel, nur Beweise zu finden, die gar keine sind.
Ist das Beweis genug?

Stiller Mitleser

gehört zum Inventar

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

58

Samstag, 15. April 2017, 18:46

Lieber Julian,

das macht er aber zu 101% nicht, Q&A stellt sich gegen jeden Hetze gegen jede Religion! Das sollte jedem bereits aufgefallen sein, auch hoffentlich zuletzt dir.
Er spricht hier von "oder sonstige wahrheitswidrig Gläubelnde"
Nun verstehe ich aber nicht wie du die Christen allgemein damit in Verbindung bringst? Helf mir doch mal auf die sprünge...

Q and A

Ist sehr oft hier zu finden

  • »Q and A« ist männlich

Beiträge: 907

Registrierungsdatum: 4. Januar 2015

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

59

Samstag, 15. April 2017, 19:00



Lieber Karel, Benjamin, und Julian!

Ich gehe mal wieder sehr gerne auf Deine Beiträge ein, zuerst auf den ersten, und im nächsten Beitrag dann gerne auf den nächsten:

Während ich mir als Mitglied hier in diesem Thread immer nur eine Stimme gebe, damit ich nur mit einer Stimme spreche, nämlich nur mit „Q and A“, machst Du genau das Gegenteil, nämlich sprichst gleich mit drei Stimmen, nämlich mit Benjamin, Julian, und Karel.

Das ist für Dich fast schon eine Verbesserung, denn Du hast schon mit sehr viel mehr Puppen von Dir gleichzeitig in ein und den selben Threads gesprochen, und Dir sogar selbst geantwortet, und Dir sogar selbst bedankt.

Natürlich hast Du Recht, dass ich das selbe mit anderen Accounts auch machen könnte. Nur der Unterschied ist, dass ich dies nicht tun möchte, und auch gar nicht nötig habe, so wie Du!

Und ich finde es auch nicht gerecht, und auch nicht wahrhaft, wenn man mit mehreren Accounts in ein und dem selben Thread Beiträge postet. Zu diesem Thema haben wir ja schon öfter gesprochen, aber Du möchtest eben keinerlei Umkehr an Dir vornehmen, und dies auch nicht einsehen, obwohl dies sonst eine sehr schöne große Überraschung wäre!

Aber dann hast Du mich ja sogar auch noch daum gebeten, dass ich Dich bei meinen Beiträgen jedes Mal mit allen bislang benutzten Accontnamen ansprechen soll, auch wenn einer der Accounts schon länger im Thread zurückliegt...

Wie Du siehst, halte ich mich daran, denn ich kann viele Wünsche respektieren, und Wahrheiten respektiere ich immer gerne, selbst ungewöhnliche Wahrheiten.

Dass Du es Dir natürlich wünschen würdest, dass auch ich mit mehreren Accounts in einem Thread unterwegs wäre, damit Du wieder eine schöne Rechtfertigung hättest für Deine Verfehlungen, wie des Öfteren bei Dir alles über Rechtfertigungen geht, die Du dann suchst...

Du kannst meine anderen guten Accounts allenfalls nur mit großen Buchstaben hier mitwirken lassen, weil sie sich schon deshalb nicht wirklich melden werden, egal wie sehr Du Dir das wünschst, weil ich Dir kein schlechtes Beispiel sein möchte!

Ach, Du meinst, ich sei eine virtuelle Person, wohl vielleicht aus Deiner Sicht leider nur weniger oft gespalten und unterwegs als Du - aber dann war ich ja doch auf diesem Vortrag, während Du ja nicht dabei warst, und nun meinst Du nun, dass daran etwas nicht stimmen könnte, und ich Dir das mal erklären und richtigstellen sollte, oder?

Naja, vielleicht möchtest Du solche verquere Behauptungen nur aufstellen, damit es möglich sein könnte, dass ich auf so was erst gar nicht eingehen würde, nur damit Du hinterher sagen könntest, dass ich auf eine „Frage“ nicht geantwortet habe.

Aber nicht immer lasse ich solchen Unsinn links liegen, denn praktisch ist ja eigentlich alles Unsinn von Dir, was Du so postest, und wenn ich dann jeden Unsinn links liegen lassen würde, dann würde ich echt nicht mehr von mir behaupten können, dass ich immer auf jede gute Frage auch eine wahrhaftige Antwort geben würde.

Natürlich gebe ich wesentlich lieber auf bessere Fragen gute Antworten, aber nun muss ich mich eben schon auch auf das Niveau einstellen, welches sich bei Dir hier vorfindet, nur so kann man überhaupt in einen Dialog kommen, oder?

Jesus Christus soll dies ja ebenso getan haben, sich auch auf niedrigere Niveaus begeben zu haben, aus Sicht der damaligen Zeit, und das glaube ich sogar sehr gerne, und finde dies sehr lobenswert und gut! Ich weiß, dass dies geht, und dass dies sogar viel einfacher ist, als sich auf höhere Niveaus begeben zu müssen!

Ich hoffe, ich durfte mit Dir mal so viel Klartext schon mal sprechen, auch wenn ich weiß, dass Du lieber unentdeckt täuschen und lügen möchtest, und wahrscheinlich leidest und leidest, aber vielleicht irgendwann doch mal verstehen kannst, dass ich hier immer antworte, und es nur auf Deine eigenen Fragen ankommt, welche Wahrheiten ich dazu aufdecken und entlarven soll...

Denn, nichts geht halt über die reine Wahrheit, stimmt's?

LG

Karel

ist richtig gerne hier

Beiträge: 284

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

60

Samstag, 15. April 2017, 19:01

Lieber Julian,

das macht er aber zu 101% nicht, Q&A stellt sich gegen jeden Hetze gegen jede Religion! Das sollte jedem bereits aufgefallen sein, auch hoffentlich zuletzt dir.
Er spricht hier von "oder sonstige wahrheitswidrig Gläubelnde"
Nun verstehe ich aber nicht wie du die Christen allgemein damit in Verbindung bringst? Helf mir doch mal auf die sprünge...

Zitat

Dieser Beitrag wurde bereits gemeldet. Ein Beitrag kann nur einmal gemeldet werden.
Upps! 8o


Zitat von »Q and A«

Während ich mir als Mitglied hier in diesem Thread immer nur eine Stimme gebe, damit ich nur mit einer Stimme spreche, nämlich nur mit „Q and A“, machst Du genau das Gegenteil, nämlich sprichst mit gleich drei Stimmen, nämlich mit Benjamin, Julian, und Karel.
Sooll ich dir das Gegenteil zeigen? Nein, die Mühe mache ich dir nicht. Es gibt genügend Threads, in denen du mit mehreren Accounts deine Meinung vervielfältigst. Außerdem waren DEINE Accounts nie gesperrt. DU musstest NIE auf einen anderen Account ausweichen. Und du kannst wie Zombie ohne Zeibabstände Beitrag um Beitrag schreiben. Ich NICHT !!!

Counter:

Hits gesamt: 9 805 874 | Klicks gesamt: 11 619 241 | Gezählt seit: 21. August 2013, 07:24